Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Händler bestohlen ++ Jugendlicher "ertappt" ++ Genital gezeigt - Polizei ermittelt Exhibitionisten ++ 10 Tage weg gewiesen ++

Lüneburg (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 02.10.2017

Lüneburg

Lüneburg - nächtliche Streitigkeiten

Am 02.10.17, gegen 00.15 Uhr, kam es vor einer Gaststätte in der Straße Auf dem Kauf zu Streitigkeiten zwischen drei Männern im Alter von 47, 48 und 51 Jahren. Nach ersten Erkenntnissen soll der 48-Jährige eine 20-jährige Frau und ein beiden anderen Männer vor der Gaststätte angepöbelt haben. In Folge soll der 48-Jährige u.a. getreten worden sein.

Bereits am 01.10.17, gegen 00.50 Uhr, war es in der Friedrich-Penseler-Straße zum Streit zwischen einem 24-Jährigen und einem 36 Jahre alten Mann gekommen, in deren Verlauf der Ältere auf den 24-Jährigen und einen 25 Jahre alten Mann mit einer Holzlatte losgegangen sein soll. Zuvor soll der 25-Jährige eine Scheibe in der Friedrich-Penseler-Straße zerschlagen haben. Der 36-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille.

Die Polizei leitete Strafverfahren gegen die Streithähne ein.

Lüneburg - Händler bestohlen

Mehrere Händler, die am Wochenende ihre Verkaufsstände im Rahmen der Sülfmeistertag in der Straße Bei der St. Johanniskirche hatten, sind in der Nacht zum 01.10.17 bestohlen worden. Unbekannte Täter drangen in der Nacht in mehrere Stände ein und nahmen außer Bargeld ein ganzes Sortiment der unterschiedlichen, von den Händlern angebotenen Waren mit. So verschwanden drei Pfund Knoblauch, fünf Liter Milch, mehrere Kilo Käse, etliche Mettwürstchen aber auch Holzkochlöffel, diverse Ketten, Schlüsselanhänger und eine Actionkamera. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Reppenstedt - 10 Tage weg gewiesen

Einen 51 Jahre alten Mann hat die Polizei am Nachmittag des 01.10.17 aus seiner Wohnung weg gewiesen, da der dringende Verdacht besteht, dass er eine Körperverletzung zum Nachteil seiner 18-jährigen Tochter begangen hat. U.a. soll er die junge Frau zu Boden gestoßen haben. Gegen den 51-Jährigen wurde außerdem ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Lüneburg - Versuchter Einbruch in Gartenhäuschen

Unbekannte Täter haben zwischen dem 30.09. und 02.10.17 versucht in ein Gartenhäuschen einzubrechen, welches auf dem Gelände einer Kindertagesstätte im Ginsterweg steht. Die Täter zerstörten eine Scheibe, entwendet wurde jedoch nichts. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - unter Drogeneinfluss unterwegs

Am Vormittag des 02.10.17 kontrollierte die Polizei in der Bahnhofstraße einen 35-jährigen Mazda-Fahrer, da er unberechtigt mit dem Pkw unterwegs sein sollte. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest bestätigte dies. Dem 35-Jährigen wurde ein Blutprobe entnommen. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist er nicht. Außerdem leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrzeugdiebstahl gegen den 35-Jährigen ein.

Adendorf - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug ist am 01.10.17 gegen einen Renault gefahren, der in der Zeit von 13.30 bis 19.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Kindertobelandes am Scharnebecker Weg geparkt stand. An dem Renault entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 2.000 Euro. Der Unbekannte fuhr nach dem Unfall jedoch davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Nach ersten Ermittlungen dürfte es der Unfallverursacher einen dunkelroten Wagen gefahren haben. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Lüneburg - Rad bleibt nach Sturz zurück - Polizei sucht Eigentümer eines Damenrads - bitte melden!

Den vermutlich jugendlichen Eigentümer eines Damenfahrrads sucht die Polizei nach einem Fahrradsturz am Wochenende 23./24.09.17 im Alter Hessenweg. Ein junger Mann war mit dem Fahrrad allein-beteiligt gestürzt. Da der junge Lüneburg sich dabei leicht verletzte, ließ er in Absprache mit Anwohnern das Fahrrad auf einem Grundstück zurück und wollte dieses in den nächsten Tagen abholen. Die Anwohner baten in der Folge die Polizei um Hilfe, so dass sich der Drahtesel nun bei der Polizei in Lüneburg befindet. Die Beamten bitten nun den Eigentümer, das Damenrad bei der Polizeiwache in Lüneburg abzuholen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Genital gezeigt - Polizei ermittelt Exhibitionisten

Gegen einen 51 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den Nachmittagsstunden des 01.10.17 An der St.-Johanniskirche wegen Exhibitionismus. Der Lüchower hatte sich gegen 18:15 Uhr gegenüber zwei Jugendlichen entblößt und sein Genital "präsentiert". Die Polizei konnte den psychisch auffälligen Mann ermitteln. Parallel prüfen die Ermittler, ob der 51-Jährige auch für einen ähnlichen Vorfall in den Nachmittagsstunden des 25.09.17 im Wiesengrund verantwortlich sein könnte.

Dannenberg - Heranwachsender schlägt Jugendlichen

Zu einem Streit zwischen zwei 20 und 14 Jahre alten jungen "Männern" kam es in den Nachmittagsstunden des 01.10.17 im Bereich des Deiches am Jeetzelkanal (sog. Geisterbrücke). Der 20-Jährige hatte dabei dem Jugendlichen ins Gesicht geschlagen und ihn leicht verletzt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Uelzen

Wrestedt - Senior touchiert abgestellten Pkw, versucht zu flüchten und wird renitent

Wegen Verkehrsfallflucht und Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 82 Jahre alten Fahrradfahrer nach einem Vorfall in den Nachmittagsstunden des 01.10.17 im Bereich eines Feldwegs zwischen ESK-Brücke der Kreisstraße 62 und Klein Bollensen. Der Senior war gegen 15:45 Uhr mit seinem Fahrrad beim Abbiegen auf den Gemeindeweg ins Trudeln gekommen und hatte einen abgestellten Pkw VW Passat eines 56-Jährigen touchiert und beschädigt. Der Senior wollte seine Fahrt fortsetzen, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von gut 500 Euro zu kümmern. Der 56 Jahre alte VW-Halter versuchte dieses zu verhindern und wird von dem 82-Jährigen geschlagen und beleidigt. Der Senior flüchtete zu Fuß. Die Polizei ermittelt.

Suderburg - Jugendlicher "ertappt"

Gleich zweimal fiel ein 16-Jähriger in den Morgenstunden des 01.10.17 in Suderburg beim Klauen auf. Gegen 09:40 Uhr versuchte der Jugendliche aus der Region in der Alte Dorfstraße einen Traktor Deutz mit Anhänger wegzufahren. Dabei fuhr der junge Mann gegen einen Viehanhänger und flüchtete zu Fuß weiter. Kurze Zeit später wurde der Jugendliche auf einem Nachbargrundstück dabei beobachtet, wie er sich ein BMX-Rad schnappte und damit davonfuhr. Ein Zeuge lief dem 16-Jährigen hinterher, konnte diesen fußläufig einholen und das Rad zurückbringen. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls.

Suderburg - leichtverletzt nach Verkehrsunfall - aufgefahren

Zu einem Auffahrunfall zweier Motorräder kam es in den Nachmittagsstunden des 01.10.17 auf der Kreisstraße 24. Ein 57 Jahre alter Fahrer eines Motorrads BMW war gegen 16:50 Uhr zusammen mit einem 47 Jahre alten Fahrer eines Motorrads BMW (beide aus dem LK Lüneburg) unterwegs, als der 57-Jährige nach einem abgebrochenen Überholmanövers bremste. Der 47-Jährige fuhr auf, so dass 47-Jährige stürzte und sich leicht verletzte. Der 57-Jährige fuhr dadurch gegen eine VW T4, den er eigentlich überholen wollte. Es entstand ein Sachschaden von gut 7500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: