Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wild ausgewichen - mit Baum kollidiert - schwer verletzt ++ Ladendieb mit vier Promille in Gewahrsam genommen ++ Nacht in der Zelle verbracht ++

POL-LG: ++ Wild ausgewichen - mit Baum kollidiert - schwer verletzt ++ Ladendieb mit vier Promille in Gewahrsam genommen ++ Nacht in der Zelle verbracht ++
In Leitstade entwendete Bank

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Spiegel abgetreten

Ein 20-Jähriger, den die Polizei in den frühen Morgenstunden des 29.09.17 im Bereich der Lauensteinstraße angehalten hat, steht in dem dringenden Verdacht von acht Pkw Spiegel abgetreten bzw. -geschlagen zu haben. Ein Anwohner hatte gegen 04.00 Uhr die Polizei angerufen und eine Beschreibung des Täters gegeben. Der 20-Jährige, dem die Beamten einen kaputten Teleskopschlagstock abnahmen, verhielt sich den eingesetzten Beamten gegenüber derart auffällig und aggressiv, dass er zunächst in den Polizeigewahrsam gebracht und später in ein Psychiatrisches Klinikum eingewiesen werden musste.

Hohnstorf/Elbe - Nacht in der Zelle verbracht

Am 28.09.17, gegen 22.00 Uhr, suchte eine Polizeistreife ein Wohnhaus in der Dorfstraße auf, da ein 23 Jahre alter Mann die Wohnung einer 47-Jährigen nicht verlassen wollte. Zuvor war es zu Streitigkeiten und kleineren Handgreiflichkeiten in der Wohnung gekommen. Der 23-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinfluss; ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,86 Promille. Die eingesetzten Polizeibeamten komplementierten den Mann nach draußen, wo er jedoch so lange randalierte, bis er schließlich gegen 23.00 Uhr in Gewahrsam genommen wurde. Er verbrachte den Rest der Nacht in einer Zelle.

Adendorf - ins Gesicht geschlagen

In einer Spielhalle in der Artlenburger Landstraße war es am 29.09.17, gegen 00.55 Uhr, zu Pöbeleien durch zwei Männern im Alter von 22 und 29 gekommen. Im Raume steht, dass die Männer die 33 Jahre alte Frau beleidigt und ihren ebenfalls 33-jährigen Freund geschlagen haben. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Lüneburg - Radfahrer übersehen - bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 28.09.17, gegen 15.45 Uhr, bog ein 70-jähriger Taxi-Fahrer aus Richtung der Walter-Bötcher-Straße kommend in die Straße Stadtkoppel ein. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden, auf dem Gehweg fahrenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der 17-jährige Radfahrer aus die Motorhaube stürzte und sich hierbei leicht verletzte. An Taxi und Fahrrad entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Scharnebeck - Werbeaufsteller entwendet

Zwei ca. 2 m große Segel mit Werbeaufdruck eines Eisfabrikanten haben unbekannte Täter in der Nacht zum 28.09.17 entwendet. Die Aufsteller verschwanden in der Hauptstraße. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 80 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Lüneburg - Ladendieb flüchtet ohne Beute und lässt Fahrrad zurück

Am 28.09.1, gegen 16.40 Uhr, nahm ein unbekannter Täter eine Jacke von einem Kleiderständer, der vor einem Geschäft in der Apothekenstraße aufgestellt ist. Ein Mitarbeiter aus dem Geschäft verfolgte den Dieb und entriss ihm die Jacke. Der Täter flüchtete und ließ obendrein ein lila-schwarzes Damenrad der Marke Batavus zurück. Die Polizei stellte das Rad sicher. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 180 cm groß,
   - ca. 25 bis 35 Jahre alt,
   - bekleidet mit einer längeren, dunklen Kapuzenjacke und einer 
     dunklen Schirmmütze. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrrad entwendet

In der Nacht zum 28.09.17 haben unbekannte Täter ein Damentrekkingrad der Marke Pegasus entwendet. Das schwarze Fahrrad war mit einem Schloss an einem Geländer zu dem Kellereingang eines Wohnhauses in der Elbiger Straße angeschlossen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Heckscheibe eingeschlagen

Unbekannte Täter haben am 28.09.17 die Heckscheibe eines Ford eingeschlagen, der in der zeit von 14.30 bis 15.15 Uhr, auf einem Stellplatz vor einer Garage in der Straße Auf der Höhe abgestellt war. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Oldendorf/Luhe - nach Auffahrunfall leicht verletzt

Am 28.09.17, gegen 21.40 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Mercedes-Fahrer den Wetzener Weg von Wetzen in Richtung Oldendorf/Luhe. In einer Linkskurve kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte trotz Vollbremsung gegen einen Baum und schleuderte anschließend über die Fahrbahn. Der 18-Jährige wurde zum Glück nur leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Klinikum Lüneburg. An dem Mercedes entstand vermutlich Totalschaden und auch der Baum wurde großflächig beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf ca. 10.000 Euro.

Deutsch Evern - Kennzeichen entwendet - Pkw aufgebrochen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 29.09.17 von einem VW, der auf einem Grundstück im Finkenstieg abgestellt war, beide Kennzeichen HH - SN 1533 abgebaut und entwendet. In der Nacht wurde weiterhin eine Scheibe eines BMW eingeschlagen, der im Amselweg gepart stand. Aus dem BMW bauten die Täter Teile im Wert von mehreren tausend Euro aus, u.a. das Multifunktionslenkrad. In der Fritz-Reuter-Straße wurden aus einem Daimler und einem Audi u.a. ein Laptop und Bargeld entwendet. An einem der Pkw wurde hierzu eine Scheibe eingeschlagen, der andere Pkw war unverschlossen. Die Schäden belaufen sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Waddeweitz, OT. Bischof - Kupferheizungsrohre und Spülbecken aus Wohnhaus gestohlen

Gut 25 Meter Kupferheizungsrohre, ein Abwaschbecken und Armaturen stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 26. auf den 27.09.17 aus einem leerstehenden Fachwerkhaus in Bischof. Es entstand ein Sachschaden von gut 120 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen.

Hitzacker, OT. Leitstade - Diebstahl einer Holzbank

Eine Holzbank des Verkehrsvereins Hitzacker/Göhrde stahlen Unbekannte bereits im Zeitraum vom 06. auf den 07.09.17 im Bereich des Bahnhof Leitstade. Es entstand ein Schaden von gut 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel. 05862-378, entgegen.

++ Bild der gestohlenen Bank unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen

Uelzen - Auseinandersetzung zwischen jungen Männern - Zeugen schreiten ein

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 24 und 22 Jahre alten marokkanischen Staatsbürgern kam es in den Nachmittagsstunden des 28.09.17 vor einer Kneipe in der Dieterichstraße. Dabei bedrohte der 24-Jährigen seinen Bekannten gegen 14:20 Uhr mit einem Messer und versuchte ihn zu verletzten. Zwei 23 (syrischer Staatsbürger) und 42 (deutscher Staatsbürger) Jahre alten Zeugen griffen ein, so dass der 24-Jährige seinen Angriff abbrach und flüchtete. Hintergrund für den Streit/Angriff ist vermutlich eine körperliche Auseinandersetzung der beiden Männer aus der Vergangenheit in einer Unterkunft. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Uelzen - Ladendieb mit vier Promille in Gewahrsam genommen

Mit einem stark alkoholisierten Ladendieb hatte es die Polizei in den Nachmittagsstunden des 28.09.17 in einem Einkaufsmarkt im Marktcenter, Veerßer Straße zu tun. Der betrunkener (4,3 Promille) lettische Staatsbürger hatte gegen 15:00 Uhr versucht eine Flasche Wein und ein Brötchen zu stehlen und wurde dabei ertappt. Neben dem Strafverfahren wegen Diebstahls nahm die Polizei den Mann auch zur Ausnüchterung in Gewahrsam.

Uelzen - Reifen von Pkw zerstochen

Jeweils zwei Reifen von zwei auf einem Parkplatz des Herzog-Ernst-Gymnasiums in der Greyerstraße abgestellter Pkw der Marken Skoda und Ford zerstachen Unbekannte in der Nacht zum 29.09.17. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Wriedel, OT. Brockhöfe - Wachteln gestohlen

Insgesamt 12 Wachteln töteten/stahlen Unbekannte in der Nacht zum 28.09.17 aus einem Käfig in der Bahnhofstraße. Es entstand ein Schaden von gut 120 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen - betrunken mit Moped verunfallt

Mit seinem Kleinkraftrad verunfallte ein 67-Jähriger in den späten Nachmittagsstunden des 28.09.17 in der Hauenriede. Der Senior hatte gegen 18:30 Uhr beim Abbiegen das Gleichgewicht verloren und war gestürzt. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 1,28 Promille festgestellt, so dass ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet.

Suhlendorf, OT. Növenthien - in Schlangenlinien unterwegs - Polizei ermittelt gegen Audi-Fahrer

Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt die Polizei gegen eine 45 Jahre alten Mann aus Növenthien. Zeugen hatten den Mann in den späten Abendstunden des 28.09.17 im Bereich Suhlendorf in Schlangenlinien fahren sehen und die Polizei verständigt. Diese konnte den Mann zu Hause antreffen und ordnete eine Blutprobe bei dem 45-Jährigen an.

Suderburg - Wild ausgewichen - mit Baum kollidiert - schwer verletzt

Schwerere Verletzungen erlitt ein 24 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Golf in den Morgenstunden des 29.09.17 auf der Kreisstraße 9 im Bereich Suderburger Kreisel. Der junge Mann war gegen 06:15 Uhr einem Tier ausgewichen, kam in den Grünstreifen, geriet ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem Baum. Es entstand ein Sachschaden von gut 4000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: