Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

30.08.2017 – 13:41

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ nach Streit Tierabwehrspray im Raum versprüht ++ Quaderballen brennen ++ von Pkw überrollt - Mann lag auf Fahrbahn - schwer verletzt ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Bleckede, OT Alt Garge - Unbekannter reißt Frau zu Boden

Am 29.08.17 erstatte eine 33-jährige Frau bei der Polizei Anzeige, dass sie in den frühen Morgenstunden des 27.08.17 in der Bleckeder Landstraße von einem unbekannten Mann angegriffen worden sei. Die 33-Jährige hatte sich zu Fuß auf dem Nachhauseweg befunden, als sie zwischen 03.20 und 03.30 Uhr in der Nähe der Garagen, die sich an dem Weg zu den Kleingärten befinden, von einem unbekannten Täter zu Boden gerissen wurde. Die 33-Jährige schrie und schlug um sich, woraufhin der Unbekannte flüchtete. Die 33-Jährige hat sich bei dem Sturz leicht verletzt. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 175 bis 180 cm groß,
   - ca. 75 kg schwer,
   - schlank,
   - bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover. 

Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüneburg - Zeugen verhindern Diebstahl

Ein bislang unbekannter Täter betrat am Nachmittag des 29.08.17 eine Apotheke in der Feldstraße und bat um ein Glas Wasser. Während die Angestellte der Apotheke hierdurch abgelenkt war, steckte der Unbekannte ein Parfüm ein. Zeugen hatten den Diebstahl jedoch beobachtet, sprachen den Täter darauf an und forderten ihn auf das Parfüm wieder herauszugeben. Der Unbekannte kam der Aufforderung nach und verließ dann die Apotheke.

Lüneburg - durstiger Dieb

Ein bislang unbekannter Täter hat am 29.08.17, gegen 23.00 Uhr, ein Gebäude des Klinikums in der Bögelstraße aufgesucht und versucht Wasserflaschen zu entwenden. Der Täter hatte bereits mehr als 50 Flaschen in ein mitgebrachtes Behältnis gelegt, als er von einem Mitarbeiter des Klinikums entdeckt wurde. Der Täter flüchtete ohne das begehrte Nass. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 25 Jahre alt,
   - ca. 170 cm groß,
   - kurze Haare, "Undercut",
   - bekleidet mit einer Jeansjacke. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - hoher Sachschaden nach Auffahrunfall

Am 29.08.17, gegen 15.25 Uhr, befuhren ein 55-Jähriger Nissan-Fahrer und ein 59-Jähriger mit seinem Daimler Sprinter in dieser Reihenfolge die L 232 aus Richtung der B 216 kommend in Richtung Dahlenburg. In Höhe des Ortseingangs musste der 55-Jährige verkehrsbedingt anhalten. Der Sprinter-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Der Nissan-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden von geschätzten 16.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Lüneburg - von Pkw überrollt - Mann lag auf Fahrbahn - schwer verletzt

Ein 59 Jahre alter Lüneburger hat sich nach ersten Ermittlungen am 29.08.17, gegen 23.05 Uhr, auf die Fahrbahn der Soltauer Straße gelegt. Ein 24 Jahre alter Opel-Fahrer, der die Soltauer Straße in Richtung stadteinwärts befuhr, bemerkte den auf der Fahrbahn liegenden Mann zu spät. Der Opel-Fahrer hatte seinen Pkw zwar noch abgebremst und war trotz Gegenverkehrs auf die linke Fahrbahnseite ausgewichen, konnte letztendlich jedoch nicht vermeiden den Mann zu überfahren. Der 59-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen. Der 24-jährige Fahrer stand nach dem Unfall unter einem schweren Schock. Ersten Angaben zu Folge sah es so aus, als habe sich der 59-Jährige auf die Fahrbahn gelegt, um dort zu schlafen. Zeugen, die den Mann vor dem Unfall im Bereich Soltauer Straße/ Korb gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Taschendieb erbeutet Geldbörse

Am 29.08.17, gegen 17.15 Uhr, haben unbekannte Täter einem 21-Jährigen seine Geldbörse aus der Gesäßtasche seiner Hose gezogen und entwendet. Er hielt sich zu diesem Zeitpunkt in einem Lebensmittelgeschäft Am Sande auf. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Luckau, OT. Püggen - gut 150 Quaderballen brennen - Stroh-/Heulage betroffen - Polizei ermittelt

In den späten Abendstunden des 29.08.17 kam es zu einem Brand eines Stroh- bzw. Heulagers, welches sich auf dem rückwärtigen Bereich eines Hofes befindet. Aus bisher ungeklärter Ursache war es gegen 23:45 Uhr zum Brand der gut 150 Quaderballen gekommen. Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren konnten die Ballen in der Folge nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Es entstand ein Sachschaden von gut 7.500 Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Derzeit können weder Brandstiftung noch eine Selbstentzündung ausgeschlossen werden. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - Einbruch in Rohbau - Werkzeuge und Elektroteile gestohlen

Diverse Werkzeuge und Elektroinstallationsteile stahlen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 26. und 28.08.17 aus einem im Rohbau befindlichen Gebäude Am Ostbahnhof. Die Täter öffneten gewaltsam eine Terrassentür, durchsuchten die Räume und transportierten die Beute ab. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-800790, entgegen.

Amt Neuhaus, OT. Tripkau - Motorrad überholt - von der Fahrbahn abgekommen

Leichte Verletzungen erlitt ein 38 Jahre alter Motorradfahrer aus Parchim in den späten Nachmittagsstunden des 29.08.17 auf der Bundesstraße 195. Der Fahrer einer Kawasaki Ninja hatte gegen 18:15 Uhr ein anderes Motorrad überholt und war in der Folge aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen.

Uelzen

Uelzen - nach Streit Tierabwehrspray im Raum versprüht

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen eine 32 Jahre alte Uelzenerin. Die Frau hatte in den Nachmittagsstunden des 29.08.17 gegen 17:15 Uhr in einer Hinterhofwohnung in der Gudestraße nach einem Streit eine größere Menge Tierabwehrspray im Rauminnere versprüht, so dass zwei 24 und 32 Jahre alte Männer Augen brennen und Lungenschmerzen erlitten. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich.

Uelzen - renitente Betrunkene - Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand - in Gewahrsam genommen

Die Nacht zum 30.08.17 verbrachten zwei betrunkene Uelzener im Polizeigewahrsam. Die beiden betrunkenen 34 und 38 Jahre alten Männer waren gegen 21:00 Uhr in der Scharnhorststraße aufgefallen und hatten nach einem Streit dort mehrere Türen demoliert. Die alarmierte Polizei verwies die Männer in der Folge des "Platzes". Als auch dieses nicht fruchtete, wurden die beiden in Gewahrsam genommen. Dabei beleidigten sie die Polizeibeamten, widersetzten sich und versuchten die Beamten zu schlagen. Die Männer erwartet nun entsprechende Strafverfahren.

Altenmedingen, OT. Vorwerk - beim Rückwärtssetzen Motorradfahrer übersehen

Leichte Verletzungen erlitt der 77 Jahre alte Fahrer eines Motorrads Kawasaki in den Mittagsstunden des 29.08.17 auf der Kreisstraße 39. Ein 70 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mercedes aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg hatte gegen 12:30 Uhr vor einer Lichtzeichenanlage (Ampel) halten müssen. Beim Zurücksetzen übersah der Senior den hinter dem Fahrzeug befindlichen Motorradfahrer, so dass dieser stürzte. Es entstand ein Sachschaden von gut 2500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg