Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Zigarettenautomaten mit Pkw aus der Wand gerissen ++ 1000 qm Stoppelfeld brennen ++ Streit im Clamartpark - mit Glasflasche auf den Kopf geschlagen ++ Sonnensegel aus Kinderhort gestohlen ++

Lüneburg (ots) - Presse - 07.08.17 ++

Lüneburg

Lüneburg - Streit im Clamartpark - mit Glasflasche auf den Kopf geschlagen

Gegen eine 31 Jahre alten Lüneburger ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung nach einem handfestem Streit in den Mittagsstunden des 06.08.17 im Clarmartpark, Friedensstraße. Der 31-Jährige hatte gegen 13:50 Uhr einem 51 Jahre alten anderen Lüneburger nach einem Streit eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen, nachdem der 51-Jährige die Freundin des 31-Jährigen beleidigt haben soll. Das Opfer erlitt eine Kopfverletzungen und wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht. Der 31-Jährigen wurde zusammen mit seiner Lebensgefährtin (neben dem Strafverfahren) aus dem Park verwiesen.

Lüneburg - Motorrad Suzuki gestohlen

Ein Motorrad Suzuki GSF 400 mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen LG-FE 91 stahlen Unbekannte in der Nacht zum 06.08.17 aus einem Carport Bülows Kamp. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Wohnmobil aufgebrochen - Rucksack weg

Ein auf dem Parkplatz Sülzwiesen abgestelltes Wohnmobil aus Hamburg brachen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 06.08.17 zwischen 15:00 und 17:15 Uhr auf. Die Täter erbeuteten eine Rucksack Samsonite mit persönlichen Gegenständen sowie ein Navigationsgerät. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Brietlingen - unter Alkoholeinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw Opel Astra stoppte die Polizei in den Abendstunden des 06.08.17 in Brietlingen. Bei der Kontrolle des 54-Jährigen gegen 19:30 Uhr stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 1,06 Promille fest. Ihn erwartet ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld.

Tosterglope, OT. Ventschau - 1000 qm Stoppelfeld brennen

Zu einem Stoppelfeldbrand kam es in den Nachmittagsstunden des 06.08.17 im Bereich Ventschau. Ein defektes Lager eines Mähdreschers hatte gegen 14:30 Uhr auf dem Weizenfeld zum Brand geführt, welcher schnell unter Kontrolle war.

Lüchow-Dannenberg

Bergen (Dumme), OT. Wöhningen - leerstehendes Bauernhaus brennt aus - 200.000 Euro Sachschaden - Ermittlungen zur Brandursache

Zum Brand eines leerstehenden Bauernhauses mit angrenzenden Stall kam es in den frühen Morgenstunden des 07.08.17 in der Ortschaft Wöhningen gegen 03:30 Uhr. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte verschiedenen Feuerwehren (mit gut 100 Feuerwehrleuten) waren Teile des Daches bereits eingestürzt. Das Feuer konnte in der Folge gelöscht werden, jedoch entstand erheblicher Sachschaden, der aktuell mit gut 200.000 Euro beziffert wird. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Luckau - Zigarettenautomaten mit Pkw aus der Wand gerissen

Einen weiteren Zigarettenautomaten rissen Unbekannte in den frühen Morgenstunden des 07.08.17 aus der Außenwand eines Wohnhauses Am Anger. Dabei nutzten die Täter gegen 02:45 Uhr einen Pkw, rissen den Automaten mit einem Stahlseil heraus und schleiften ihn mehrere hundert Meter auf einem Feldweg hinterher, bevor sie ihn ins Fahrzeug einluden und flüchteten. Es entstand ein Sachschaden von gut 3500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lemgow, OT. Trabuhn - Ortsschild gestohlenen

Das Ortsschild der Ortschaft "Trabuhn" samt Halterohr und Betonsockel stahlen Unbekannte in der Nacht zum 06.08.17 in Trabuhn. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - Sonnensegel aus Kinderhort gestohlen

Ein Sonnensegel aus dem Garten eines Kinderhorts in der Junkerstraße stahlen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 04. und 07.08.17. Die Täter trennten die Seile, an denen das Sonnensegel befestigt ist, in einer Höhe von gut drei Metern durch, so dass ein Sachschaden von gut 1500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen - "Trockner" verursacht Feuer in Mehrfamilienhaus - 50.000 Euro Sachschaden ++ Katzen verenden in Wohnung ++

Vermutlich durch einen technischen Defekt kam es in den späten Abendstunden des 06.08.17 zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Sasendorfer Straße. Dabei geriet gegen 21:30 Uhr ein in Betrieb befindlicher Trockner in einer Wohnung in Brand. Das Feuer weitete sich auf Flur, Zwischendecke und durch das Küchenfenster auf einen Motorroller und den Dachstuhl aus. Mehr als 80 Einsatzkräfte verschiedener alarmierter Feuerwehren löschten in der Folge das Feuer. Es entstand ein Sachschaden von gut 50.000 Euro. In der brandbetroffenen Wohnung verendeten zwei Katzen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Durch Rauchgase und erhebliche Brandschäden sind alle drei Wohnungen im Mehrfamilienhaus derzeit nicht bewohnbar.

++ Bilder der Feuerwehr des Feuerwehreinsatzes unter www.polizeipresse.de ++

Bad Bevensen - Pfefferspray ins Gesicht - "räuberischer Ladendieb" flüchteten

Wegen gefährlicher Körperverletzung und möglichen räuberischen Ladendiebstahls ermittelt die Polizei gegen einen bereits polizeilich bekannten 43 Jahre alten Bevensener nach einem Vorfall im Parkplatzbereich eines Einkaufsmarktes in der Medinger Straße in den Nachmittagsstunden des 06.08.17. Ein Mitarbeiter des Einkaufsmarktes hatte gegen 15:45 Uhr den bereits wegen Ladendiebstahls auffälligen Bevensener durch einen Angestellteneingang verschwinden sehen. Im Außenbereich hielt der Angestellte den vermeintlichen Ladendieb fest, als dieser sich umdrehte und mit Pfefferspray sprühte. Der 43-Jährige konnte flüchten. Die Polizei ermittelt.

Uelzen, OT. Oldenstadt - Einbruch in Wohnhaus - Bargeld und Schmuck erbeutet

In ein Einfamilienhaus Am Schießgraben in Oldenstadt brachen Unbekannte in den späten Nachmittagsstunden des 06.08.17 ein vermutlich durch ein gekipptes Fenster ein. Die Täter durchsuchten vermutlich zwischen 17:00 und 18:30 Uhr mehrere Zimmer und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Suderburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 06.08.17 in der Hauptstraße. Dabei waren insgesamt fünf Fahrer zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: