Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ in Gegenverkehr gekommen und mit Moped kollidiert ++ "zu spät! - Räuber kommt nach Ladenschluss" ++ Sattelzug kippt beim Entladen um ++ Vandalen im Kurpark ... müssen aufräumen ++

Dahlenburg/Gienau - Sattelzug kippt beim Entladen um - Fahrer mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Lüneburg (ots) - Presse - 04.08.17 ++

Lüneburg

Scharnebeck - in Gegenverkehr gekommen und mit Moped kollidiert - Mopedfahrer und Sozius schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitten ein 26 Jahre alter Fahrer eines Moped Ducati (125ccm) sowie seine 24 Jahre alte Sozia bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 53 in den Abendstunden des 03.08.17. Ein 21 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi war gegen 19:30 Uhr in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit dem Moped kollidiert. Beide Verletzte wurden mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüneburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro.

Lüneburg - "zu spät! - Räuber kommt nach Ladenschluss"

Keine Beute konnte ein unbekannter Spielhallenräuber in den Nachtstunden zum 04.08.17 in der Bleckeder Landstraße machen. Der Unbekannte wurde gegen 00:15 Uhr kurz nachdem Angestellte die Tür der Spielhalle nach Ende der Geschäftszeit verschlossen hatte, mit einer Strickmütze über dem Kopf beobachtet. Als der Mann die Tür vergeblich öffnen wollte, verschwand er wieder. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Scharnebeck - Ladendieb mit Diebesschürze - Alkohol im Visier

Gegen einen 32 Jahre alten aserbaidschanischen Mann aus Hamburg ermittelt die Polizei wegen räuberischen Diebstahls nach einem Vorfall in den Nachmittagsstunden des 03.08.17 in Scharnebeck. Der gewerbsmäßige Ladendieb hatte gegen 17:30 Uhr versucht mit einer sog. Diebesschürze in einer Jacke sechs Flaschen Wodka sowie drei Flaschen Jägermeister zu stehlen. Als er von Zeugen beobachtet und angesprochen wurde, versuchte der Täter durch Schubsen zu entkommen.

Lüneburg - riesiges dunkelrotes Sonnensegel/Regenmarkise von Restaurant gestohlen

Ein markantes riesiges dunkelrotes Sonnensegel/Regenmarkise (Größe ca. 60m²) demontierten Unbekannte in der Nacht zum 04.08.17 von der Terrasse eines Restaurant in der Marie-Curie-Straße. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 2500 Euro. Hinweise zum Verbleib des Sonnensegels nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Dahlenburg/Gienau - Sattelzug kippt beim Entladen um - Fahrer mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Schwerer Verletzungen erlitt ein 27 Jahre alter Fahrer eines Sattelzugs aus Schleswig-Holstein bei einem Arbeitsunfall in den Mittagsstunden des 04.08.17 im Bereich eines Feldes in Gienau. Der Sattelzug IVECO des Mannes war gegen 11:45 Uhr beim Entladen von Kalk auf die Seite gekippt, so dass der Mann eingeklemmt wurde. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

++ Bilder des umgekippten Sattelschleppers unter www.polizeipresse.de ++

Amelinghausen - Zusammenstoß mit Linienbus

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Linienbus kam es in den Mittagsstunden des 03.08.17 im Kreuzungsbereich Landesstraße 234/Oldendorfer Straße/Im Dorfe/Wohlenbütteler Straße. Eine 78 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Honda hatte gegen 13:45 Uhr beim Queren der Landesstraße nicht auf den Verkehr geachtet und den Linienbus eines 51-Jährigen übersehen. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro. Die Seniorin erlitt leichte Verletzungen.

Lüneburg - Vandalen im Kurpark ... müssen aufräumen - 21-Jähriger mit Haftbefehl und geklautem Drahtesel

Für Ruhe, Sauberkeit, Recht & Ordnung sorgte die Polizei in den Nachtstunden zum 04.08.17 im Lüneburger Kurpark. Mehrere alkoholisierte Heranwachsende waren gegen 00:30 Uhr im Bereich des Wandelgangs durch Schreien und laute Musik aufgefallen. Drüber hinaus hatten sie diversen Müll verteilt. Die Beamten sorgten für Ruhe und veranlassten das selbständige Einsammeln des Mülls. Darüber hinaus stellte sich bei der Überprüfung der sechs jungen Leute heraus, dass für einen 21-Jährigen ein Haftbefehl bestand. Er wurde festgenommen. Desweiteren hatte der junge Mann auch ein als gestohlen gemeldetes Fahrrad dabei. Für den Rest der Truppe sprachen die Beamten Platzverweise aus.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - "der Brunnen schäumt" Jugendliche als Täter

Vermutlich mit Spülmittel verunreinigten mehrere Jugendliche in den Nachmittagsstunden des 03.08.17 das Wasser des Brunnens vor dem Rathaus, Theodor-Körner-Straße. Die vier bis fünf Personen schütteten das Spülmittel gegen 15:15 Uhr in den Brunnen, so dass dieser aufschäumte. Sie flüchteten unerkannt. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - Glasscheibe beschädigt

Eine rückwärtige Scheibe der DRK-Seniorenresidenz beschädigten Unbekannte in den späten Abendstunden des 03.08.17 zwischen 22:00 und 23:30 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von gut 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Sarenseck - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 03.08.17 auf der Bundesstraße 216 in Sarenseck. In den dortigen 70 km/h-Zone waren dabei insgesamt 30 Fahrer zu schnell unterwegs. Den Tagesschnellsten erwartet mit 118 km/h ein Fahrverbot.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Wohnhaus - Schmuck, Bargeld & Fotoapparat erbeutet

In ein Wohnhaus im Wilhelm-Burmeister-Weg brachen Unbekannte in den Morgenstunden des 03.08.17 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster, durchsuchten die Räumlichkeiten und erbeuteten Bargeld, Schmuck sowie einen Fotoapparat. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Pkw aufgebrochen

Zwei in der Alte Wiesenstraße und Celler Straße abgestellte Pkw der Marken Fiat und Opel brachen Unbekannte in der Morgenstunden des 03.08. bzw. in der Nacht zum 03.08.17 auf. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und erbeuteten in einem Fall eine Geldbörse. Es entstand ein Sachschaden von gut 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Eimke, OT. Dreilingen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 03.08.17 auf der Kreisstraße 9 in Dreilingen. Dabei waren insgesamt vier Fahrer zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: