PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

03.08.2017 – 14:23

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ "Achtung Taschendiebe!" ... in Einkaufsmärkten ++ Feuer in Carport führt zu Wohnhausbrand - Senioren können Gebäude unbeschadet verlassen ++ Ballenpresse brennt - 50.000 Euro Sachschaden

Lüneburg (ots)

Presse - 03.08.17 ++

Lüneburg

Lüneburg - angetrunkene Frau backpfeift Jugendliche

Wegen Körperverletzung und möglicherweise wegen Ladendiebstahls ermittelt die Polizei gegen einen angetrunkene 39-Jährige. Die Lüneburgerin hatte in den Mittagsstunden des 02.08.17 gegen 13:00 Uhr Am Sande herumgeschrien und grundlos eine 15-Jährige mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Die alarmierte Polizei konnte die 39-Jährige antreffen. Bei ihr wurden darüberhinaus diverse neuwertige Bekleidungsstücke festgestellt, für die die Lüneburgerin keinen Kaufnachweis erbringen konnte. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg - "Achtung Taschendiebe!" ... in Einkaufsmärkten

Vor Taschendiebstählen in Einkaufsmärkten in der Region warnt aktuell die Polizei nach mehreren dieser Vorfällen in den letzten Tagen. Auch in den Mittagsstunden des 02.08.17 nutzten Unbekannte in einem Supermarkt Am Alten Eisenwerk wieder eine günstige Gelegenheit und erbeuteten eine im Einkaufswagen abgelegte Geldbörse. Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang nochmals zur Umsicht:

Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Hängen Sie Handtaschen im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht unbeaufsichtigt weg ... Taschendiebe warten nur darauf! )o;

Lüneburg - "aufgefahren" - zwei Leichtverletzte

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es in den Nachmittagsstunden des 02.08.17 in der Hermann-Löns-Straße. Ein 54 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Tiguan hatte gegen 14:15 Uhr zu spät bemerkt, dass zwei Fahrzeuge aufgrund eines Busses abbremsten und fuhr auf einen Pkw Dacia eines 49-Jährigen auf. Dieser wurde auf einen davorbremsenden Pkw VW Polo geschoben, so dass ein Sachschaden von gut 10.000 Euro entstand. Der 39 Jahre alte Beifahrer im VW Tiguan sowie der Dacia-Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Lüneburg - Diebstahl aus Garten - Schubkarre, Tisch und Gartenstühle weg

Eine Schubkarre, Tisch, zwei Gartenstühle sowie Decken und Sitzkissen stahlen Unbekannte in der Nacht zum 02.08.17 aus einem Garten Am Schwalbenberg. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - betrunkener Radler stürzt - 2,3 Promille

Leic hte Verletzungen erlitt ein betrunkener Radfahrer in den Nachtstunden zum 03.08.17 in der Bardowicker Straße. Der betrunkene 54-Jährige war gegen 04:40 Uhr gestürzt. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 2,3 Promille festgestellt. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Lüneburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 01.08.17 in der Konrad-Adenauer-Straße. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt sieben Verstöße.

Lüneburg - Zeugen gesucht! - Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

Zu einer Auseinandersetzungen zwischen zwei Jugendlichen kam es bereits in den Mittagsstunden des 22.06.17 im Bereich der Dahlenburger Landstraße - Höhe Fitnesstudio. Zwei 15 und 17 Jahre alte junge Männer aus dem Iran und Afghanistan waren gegen 13:00 Uhr aneinandergeraten. Gegen den 17-Jährigen ermittelt die Polizei wegen Bedrohung und versuchten Raubs. Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, bzw. -8306-2399, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - Scheibe an Eingangstür der Mehrzweckhalle beschädigt

Vermutlich mit Steinen beschädigten Unbekannte in der Nacht zum 02.08.17 die Panzerglasscheibe der Eingangstür der Mehrzweckhalle des Hallenbads im Lindenweg. Die Vandalen verursachten einen Sachschaden von gut 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Jameln, OT. Langenhorst - Ballenpresse brennt - 50.000 Euro Sachschaden

Zu einem Löscheinsatz mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr in den Abendstunden des 02.08.17 in Langenhorst ausrücken. Vermutlich aufgrund eines heißgelaufenen Radlagers (techn. Defekt) geriet während der Fahrt eine Rundballenpresse gegen 18:00 Uhr ind Brand. Diese konnte nur noch kontrolliert Abbrennen gelassen werden, so dass ein Sachschaden von gut 50.000 Euro entstand.

Uelzen

Gerdau, OT. Barnsen - Feuer in Carport führt zu Wohnhausbrand - Senioren können Gebäude unbeschadet verlassen - mehr als 80.000 Euro Sachschaden - Ermittlungen zur Ursache dauern an

Zu einem folgeschweren Brand eines Carports sowie eines angrenzenden Wohngebäudes kam es in den Nachmittagsstunden des 02.08.17 in der Eichenstraße. Ein Nachbar hatte gegen 14:00 Uhr Brandgeruch im Schuppen des Carports wahrgenommen. Erste Löschversuche scheiterten, so dass der Mann die 76 und 100 Jahre alten Bewohner des Gebäudes informierte und evakuierte. Die Einsatzkräfte diverser Feuerwehren waren in der Folge im Löscheinsatz, konnten aufgrund der Baulichkeit jedoch nicht verhindern, dass das Feuer auf das Wohngebäude übergriff und auch dieses erheblich beschädigte. Es entstand ein Sachschaden von gut 80.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern weiterhin an. Brandstiftung halten die Ermittler jedoch für unwahrscheinlich.

Uelzen - Motoryacht gefährdet Ruderboote durch Wellenschlag - Sicherheitsleitung gegen dänischen Bootsführer

In den späten Nachmittagsstunden des 02.08.2017 kam es auf dem Elbe-Seiten-Kanal in Höhe einer Eisenbahnbrücke bei KM 104 zu einer Gefährdung des Schiffsverkehrs. Aufgrund des Wellenschlags, den eine dänische Motoryacht erzeugte, schlugen zwei Ruderboote voll Wasser und wurden manövrierunfähig. Personen wurden nicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro gegen den 66 Jahre alten Schiffsführer an.

Wrestedt, OT. Nettelkamp - gegen Baum gestoßen

Von der Fahrbahn kam eine 62 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Renault Twingo in den Mittagsstunden des 02.08.17 auf der Kreisstraße 7 ab. Die Seniorin war gegen 13:30 Uhr nach rechts von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sie erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro.

Uelzen - von der Straße abgekommen

Gut fünf Meter neben der Fahrbahn im Busch kam eine 28 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Polo in den Morgenstunden des 03.08.17 zum Stehen. Die junge Frau war gegen 09:20 Uhr aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Es entstand geringer Sachschaden. Die Frau blieb unverletzt.

Bienenbüttel - Verkehrsunfallflucht - Polizei fahndet nach Fahrzeug mit grüner Stoßstange

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in der Lindenstraße im Zeitraum vom 02. auf den den 03.08.17 - 19:00 bis 07:15 Uhr. Ein vermeindlich grünes Fahrzeug (mit grünlackierter Stoßstange) hatte einen im Straßenbereich einen geparkten Pkw Audi angefahren und erheblich beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von gut 2500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Bad Bevensen - Pkws aufgebrochen

Zwei auf einem Hotelparkplatz Zur Amtsheide abgestellte Pkw der Marken Skoda und VW brachen Unbekannte in der Nacht zum 03.08.17 auf. Die Täter zerstörten jeweils eine Seitenscheibe und erbeuteten einen Aktenkoffer, ein Navi sowie Werkzeugkoffer und Kletterausrüstung. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Suhlendorf - wiederholt ohne Führerschein unterwegs

Nicht zum ersten Mal stoppte die Polizei die Fahrt eines 54 Jahre alten polnischen Fahrers eines Pkw Ford in den Mittagsstunden des 02.08.17 auf einem Parkplatz in der Nestauer Straße. Gegen den 54-Jährigen sowie die 50 Jahre alte Fahrzeughalterin ermittelt die Polizei wegen (Zulassen des) Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell