Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Diebe kommen am Tag ++ Einbrecher erbeuten Schnürsenkel ++ Diebstahl aus Einkaufskorb ++ Eindringlinge in Wohnhaus machen keine Beute ++ geparktes Taxi beschädigt - jungen Mann mit Rad beobachtet

Lüneburg (ots) - Presse - 26.07.2017 ++

Lüneburg

Lüneburg - Diebe kommen am Tag

Am 25.07.17, zwischen 09.00 und 09.30 Uhr, wurden von einer Baustelle in der Straße Auf der Höhe ca. 30 m Kupferkabel entwendet. Aus einem offen stehenden Printer, der am 25.07.17, in der Zeit von 15.45 bis 16.00 Uhr, offen von einem Veranstaltungszentrum in der Scharnhorststraße abgestellt war, haben unbekannte Täter einen Trennschleifer entwendet. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbrecher erbeuten Schnürsenkel

In der Nacht zum 25.07.17 sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Weberstraße eingebrochen. Die Täter brachen gewaltsam eine Terrassentür auf, betraten einige Räume und nahmen etwas Bargeld sowie ein Paar Schnürsenkel mit. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw beschädigt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 25.07.17 die Reifen zweier Pkw der Marken Nissan und VW zerstochen. Die Pkw hatten in der Zeit auf einem Parkplatz Hinter der Saline gestanden. Die Heckscheibe eines VW, der auf einem Parkplatz in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße abgestellt war, wurde am 25.07.17, gegen 22.45 Uhr, von unbekannten Tätern eingeschlagen. Insgesamt entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Radfahrer betrunken unterwegs

Am 25.07.17, gegen 15.30 Uhr, wurde bei der Polizei ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Uelzener Straße/ Soltauer Straße gemeldet. Ein 51-jähriger Radfahrer hat nach bisherigen Ermittlungen bei Rotlicht die Fahrbahn der Uelzener Straße überquert und dabei den aus der Uelzener Straße kommenden Bus übersehen. Es kam zum Glück nur zu einer leichten Berührung zwischen dem Radfahrer und dem Bus. Von den eingesetzten Beamten wurde jedoch festgestellt, dass der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Dem 51-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 58-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am 25.07.17, gegen 22.30 Uhr, den Pulverweg in Richtung Dahlenburger Landstraße. An der Einmündung bemerkte er einen 31-jährigen Radfahrer, der den linksseitigen Radweg der Dahlenburger Landstraße in Richtung Innenstadt befuhr zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer über den Lenker seiner Fahrrades stürzte und sich leicht verletzte. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 1.800 Euro.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Bereits am 22.07.17 wurde in der Straße Am Stintmarkt ein Land Rover beschädigt. Der Pkw hatte in der Zeit von 16.00 bis 22.15 Uhr Am Stintmarkt geparkt. In dieser Zeit stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen den Landrover und verursachte einen Schaden von ca. 2.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Diebstahl aus Einkaufskorb

Einer 50-Jährigen wurde am 26.07.17, gegen 09.45 Uhr, die Geldbörse entwendet, während sie sich in einem Lebensmitteldiscounter in der Feldstraße beim Einkaufen befand. Die Geldbörse, in der sich Bargeld sowie persönliche Papiere befanden, hatte die 50-Jährige in einer Tasche mitgeführt und diese in ihrem Einkaufskorb abgelegt. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang zum wiederholten Male Handtaschen, Geldbörsen und andere Wertsachen beim Einkaufen nicht in den Einkaufswagen bzw. -korb zu legen sondern die ganze Zeit über eng am Körper zu tragen.

Rullstorf - Reifen zerstochen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 26.07.17 die Reifen eines Renault zerstochen, der auf dem Seitenstreifen in der Alte Dorfstraße geparkt stand. Weiterhin wurden zwei Scheiben des Pkw zerkratzt, so dass Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - Eindringlinge in Wohnhaus machen keine Beute

Vermutlich während der Abwesenheit der Bewohner eines Wohnhauses in Prießeck drangen Unbekannte in den Morgenstunden des 25.07.17 zwischen 10:30 und 12:30 Uhr in das Gebäude ein. Sie durchwühlten Schränke und Kommoden, konnten jedoch keine Beute machen. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - Betrunkener versucht bei Bekannten einzubrechen

Auf frischer Tat konnte die Polizei einen amtsbekannten 65-Jährigen in den späten Nachmittagsstunden des 25.07.17 in der Königsberger Straße nach dem Hinweis von Anwohnern bei einem Einbruch in einer Wohnung antreffen. Der betrunkene Senior hatte gegen 18:15 Uhr versucht die Wohnungstür mit Schraubendrehern aufzubrechen. Die Beamten unterbanden den möglichen Einbruch, so dass der renitente 65-Jährige die Polizisten beleidigte und bedrohte. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Lüchow - mit Stein Schaufensterscheibe beschädigt

Mit einem Stein beschädigten Unbekannte in der Nacht zum 25.07.17 die Schaufensterscheibe eines Optikergeschäfts in der Lange Straße. Diese splitterte dadurch, so dass ein Sachschaden von gut 1000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - geparktes Taxi beschädigt - jungen Mann mit Rad beobachtet

Einen Sachschaden von gut 500 Euro verursachte ein unbekannter Radfahrer mit einem länglichen Gegenstand in den Mittagsstunden des 25.07.17 an einem in der Achterstraße geparkten Taxi VW Passat. Die Fahrerin hatte gegen 11:10 Uhr den Täter noch beobachten können. Dabei hatte der junge Mann auf einem schwarzen Mountainbike mit einer etwa einem Meter langen daumendicken Stange im unteren Bereich des Taxi entlanggeschrammt. Der Mann fuhr dann mit seinem Rad durch die Uelzener Twiete in Richtung Rosenmauer. Er wird wie folgt beschrieben:

   - ca. 18 bis 20 Jahre alt
   - schlanke/sportliche Figur
   - dunkle, lockige Haare
   - dunkler Teint, südländischer Typ
   - trug eine dunkle Jacke mit einem kreisrunden Rückenemblem 

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - "aufgefahren" - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 61 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Audi in den Morgenstunden des 26.07.17 bei einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße 61 - An der Ilmenau. Die Seniorin hatte gegen 08:30 Uhr verkehrsbedingt halten müssen, so dass eine 42 Jahre alte Fahrerin eines Pkw BMW Mini die Situation zu spät bemerkte und auffuhr. Es entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: