Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: +++Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-Dbg./Uelzen vom 14.-16.07.2017+++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Selbstgestellung nach Fahrt unter Alkoholeinfluss

Eine 57-jährige Frau wurde am Freitagnachmittag aufgrund eines medizinischen Notfalls in einem Getränkemarkt in Lüneburg behandelt. Gegenüber den Sanitätern gab sie an, mit ihrem PKW, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, zum Getränkemarkt gefahren zu sein. Hinzu kam noch, dass sie erheblich alkoholisiert war. Eine angeordnete Blutprobenentnahme und zwei Strafanzeigen sind nun die Folge.

Lüneburg - Fahren unter Alkoholeinfluss mit Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag fuhr ein 76-jähriger Mann mit seinem PKW gegen die Schranke zu einem Supermarktparkplatz in der Sülztorstraße. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und sprach den Unfallverursacher an. Dabei stellte dieser Atemalkoholgeruch fest. Die Folge für den 76-jährigen war eine Blutprobenentnahme und ein Strafverfahren. Der Führerschein dürfte nun erstmal langfristig nicht mehr im Besitz des Unfallverursachers sein.

Lüneburg - Körperverletzung auf dem Stintmarkt

Am frühen Samstagmorgen gegen 05:15 h wurde ein 57-jähriger Mann auf dem Stintmarkt das Opfer einer Körperverletzung. Der 50-jährige Beschuldigte schlug dem Opfer mit der Faust gegen den Kopf. Als das Opfer am Boden lag wird dessen Kopf auf das Kopfsteinpflaster geschlagen. Dadurch erlitt das Opfer eine Platzwunde am Hinterkopf.

Zeugen dieses Sachverhaltes werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg unter Tel. (04131) 8306-2215 zu melden.

Bardowick - Verkehrsunfallflucht

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Bardowick in der Straße Im Kuhreiher zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW geriet auf nasser Fahrbahn in einer Linkskurve vermutlich ins Rutschen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr in der Folge zwei Leitpfosten, wühlte Erdreich auf und touchierte einen PKW eines dort ansässigen Autohauses. Dann flüchtete der Unfallverursacher. Am Samstagvormittag meldete sich ein Zeuge und gab Hinweise auf einen PKW und dessen Führer. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten daraufhin einen 19-jährigen jungen Mann aus Bardowick ermitteln. Dieser räumte anschließend auch die Verkehrsunfallflucht ein.

Weitergehende sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bardowick unter Tel. 04131-925050.

Lüneburg - Kennzeichenmissbrauch

Eine 68-jährige Frau aus Lüneburg steht im Verdacht nahezu täglich mit ihrem nicht zugelassenen und versicherten PKW öffentlichen Verkehrsraum zu befahren. An ihrem PKW befanden sich amtliche (entstempelte) Kennzeichen, die nun neben den PKW-Schlüsseln sichergestellt worden sind.

Lüneburg - Körperverletzung

Am frühen Sonntagmorgen gegen 03:00 h kam es zwischen einem 21-jährigen jungen Mann aus Stelle und seinem 20-jährigen Bekannten aus Hamburg zu einem Streit, der in ein Gerangel ausartete. Streitanlass war ein mögliches Verhältnis zu einer Ex-Freundin. Plötzlich hielt ein 1er BMW bei den beiden Streithähnen in der Lise-Meitner-Straße / Bockelmannstraße an. Der 21-jährige schlug auf die Motorhaube und bekam daraufhin vom Beifahrer des BMW einen Schlag auf die Nase. Dann fuhr der BMW wieder weiter. Das stark alkoholisierte Opfer wurde in Gegenwart der eingetroffenen Polizei erneut aggressiv und verbrachte die restliche Nacht in der Gewahrsamszelle.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter Tel. (04131) 8306-2215.

Lüchow-Dannenberg

Verkehrsunfall

Ort: Zernien, B 191 Richtung Pudripp Datum: Freitag, 14.07.17, 11:15 Uhr Sachverhalt: Eine 25-jährige Fahrerin aus Uelzen kam mit ihrem BMW vermutlich aus Unachtsamkeit in einer Kurve von der Fahrbahn ab, rutschte die Böschung hinunter und überschlug sich zweimal. Die Fahrerin befand sich allein im Fahrzeug, sie erlitt schwere Verletzungen und wurde in die Capio-Klinik nach Dannenberg gebracht. Am PKW entstand Totalschaden.

Trunkenheitsfahrt

Ort: Lüchow, Lange Straße Datum: Sonntag, 16.07.17, 03:40 Uhr Sachverhalt: Die Fahrerin eines PKW Opel aus Celle befuhr in Lüchow die Lange Straße, obwohl sie unter Alkoholeinwirkung stand. Bei einer Verkehrskontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Der Alcomat-Test bei der Fahrerin aus Dömitz ergab 1,18 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Uelzen

Rabiater Gast Samstagmorgen um 04.30 Uhr war ein Partygast offenbar mit der Anwesenheit eines Türstehers vor einer Lokalität an der Gudesstraße nicht einverstanden. Unvermittelt schlägt der 27-jährige Uelzener dem 22-jährigem Türsteher mit der Faust in das Gesicht. Medizinische Hilfe war zwar nicht erforderlich, dafür jedoch die Polizei zur Aufnahme einer Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Der Mittagstrunk Samstagmorgen, gegen 13.00 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Mann aus Uelzen mit seiner Mofa und defektem Auspuff die Gudesstraße in Uelzen. Bei der Kontrolle hinsichtlich des technischen Zustandes seiner Maschine offenbart sich der alkoholisierte Zustand des Mannes mit über 1,5 Promille.

Schneller Mietwagen Samstag zwischen 11.00 und 12.00 Uhr führte die Polizei eine Geschwindigkeitsmesssung auf der Nordallee durch. 7 Fahrzeugführer waren zu schnell, darunter als Spitzenreiter ein Mietwagenfahrer mit 75 km/h.

Prügelei auf der Partymeile Sonntagmorgen um 01.40 Uhr wird auf dem Gehweg der Gudesstraße vor den Lokalitäten eine Schlägerei gemeldet. Hierbei werden ein 24-jähriger Mann aus Uelzen und eine 21-jährige Frau aus Uelzen verletzt. Die Frau, die bewusstlos am Boden liegt, wird mit dem Krankenwagen in das Klinikum gebracht. Bei dem flüchtigen Täter soll es sich um einen 19-jährigen Uelzener handeln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: