Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

14.07.2017 – 13:36

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Aufmerksamer Taxifahrer verhindert Enkeltrick ++ Faustschläge nach Streit ++ Polizei stellt Fahrräder sicher ++

POL-LG: ++ Aufmerksamer Taxifahrer verhindert Enkeltrick ++ Faustschläge nach Streit ++ Polizei stellt Fahrräder sicher ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - Aufmerksamer Taxifahrer verhindert Enkeltrick

Einem aufmerksamen Taxifahrer ist es zu verdanken, dass Enkeltrickbetrüger am 13.07.17 leer ausgegangen sind. Die Betrüger hatten eine betagte Lüneburgerin telefonisch überzeugt, dass sie von ihrem Konto mehrere 10.000 Euro abheben sollte, um damit ihrer vermeintlichen Enkelin aus der Patsche zu helfen. Der Taxifahrer, der die Seniorin zur Bank fahren sollte, hörte jedoch zufällig ein Gespräch mit und schöpfte Verdacht. Die ertappten Betrüger wurden am Telefon zwar ausfallend, mussten sich jedoch geschlagen geben. Der Taxifahrer verständigte die Polizei, die ihm an dieser Stelle für seine Zivilcourage ausdrücklich danken möchte.

Zwei weitere Lüneburger haben sich bei der Polizei gemeldet. Sie wurden am 12. bzw. 13.07.17 ebenfalls von angeblichen Verwandten angerufen, die Geld benötigten. Die beiden Senioren fielen nicht auf die Lügen herein und verständigten die Polizei.

Lüneburg - Unbekannte zünden Mülltonnen an

Am 14.07.17, zwischen 00.30 und 00.50 Uhr, habe unbekannte Täter in der Alec-Moore-Straße stehende Mülltonnen in Brand gesetzt. Mehrere Mülltonnen, sowie ein Gartenzaun und eine Pergola geriet in Brand, der von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Adendorf - Polizei stellt Fahrräder sicher

Zwei bislang unbekannte Jugendliche haben bereits am 09.07.17, gegen 20.30 Uhr, versucht zwei Fahrräder, die aneinander geschlossen sind, vom Freibad wegzutragen. Hierbei wurden sie von Zeugen gesehen und angesprochen. Die Jugendlichen ließen daraufhin die Räder zurück und flüchteten. Bislang konnten die Fahrräder, ein weißes BMX Rad Detox und ein Kinderrad Serious Rockville in flash-grün/ schwarz, keinem Eigentümer zugeordnet werden. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen. ++ Ein Foto der Räder kann unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Echem - Geschwindigkeitskontrolle

Am 13.07.17 hat die Polizei in der Zeit von 11.30 bis 13.30 Uhr, auf der K 53 zwischen Echem und Scharnebeck eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. 10 Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste, ein 46 Jahre alter Pkw-Fahrer, wurde mit 119 km/h statt der erlaubten 70 km/h gemessen. Der Mann kann neben dem Bußgeld mit einem Fahrverbot rechnen.

Amelinghausen - Diebstahl von Baustelle

Unbekannte Täter haben zwischen dem 12.07.17, 12.00 Uhr, und dem 13.07.17, 06.45 Uhr, von einer Baustelle im Lerchenweg eine Schubkarre sowie mehrere Schaufeln und Stoßscharren entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/310, entgegen.

Scharnebeck - Polizei sucht auffälliges Fahrrad

Bereits am 20. Juni hat ein 12-Jähriger lernen müssen, dass man sein Fahrrad besser anschließen sollte. Dem jungen Scharnebecker haben unbekannte Täter das Fahrrad zwischen 18.00 und 19.30 gestohlen, als das Rad unverschlossen im Duvenbornsweg vor der Turnhalle einer Schule abgestellt war. Das braune Mountainbike Stuff 2 - 4 Kona hat einen Wert von mehreren hundert Euro. ++ Ein Bild des Fahrrades kann unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Embsen - Scheibe eingeschlagen

Unbekannte Täter haben eine Scheibe eines Renault eingeschlagen, der am 13.07.17, in der Zeit von 15.30 bis 16.30 Uhr, an einer Gemeindeverbindungsstraße zwischen Rettmer und Oerzen abgestellt war. Entwendet wurde nichts aus dem Pkw jedoch entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Faustschläge nach Streit

Am Vormittag des 13.07.17 gerieten ein 21-jähriger Syrer und ein 24 Jahre alter Mann aus dem Libanon in der Königsbergere Straße miteinander in Streit. Der Hintergrund des Streits ist bislang unklar. Im Laufe der Auseinandersetzung schlug der 21-Jährige den Libanesen mit der Faust ins Gesicht und verletzte ihn an der Nase. Der Syrer trug lediglich eine Schürfwunde am Arm davon. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen ihn ein.

Waddeweitz/ Dannenberg - Pkw beschädigt

Bereits am 11.07.17, zwischen 16.45 und 18.30 Uhr, haben unbekannte Täter in der Gemarkung Bischof einen Subaru beschädigt, der in dieser Zeit an einem Kartoffelacker abgestellt war. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro durch die Tat. In der Theodor-Körner-Straße haben unbekannte Täter den Lack eines Hyundai zerkratzt, der in der Nacht zum 14.07.17 vor einem Grundstück abgestellt war. Auch in diesem Fall entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, oder die Polizei Dannenberg, Tel.: 05861/800790, entgegen.

Luckau - Bedienelement aus Traktor entwendet

Unbekannte Täter haben zwischen dem 13.07.17, 16.00 Uhr, und dem 14.07.17, 07.00 Uhr, das Bedienelement eines Anbauauslegearm für einen Traktor, der zur Bearbeitung von Gräben und Straßenrändern dient, ausgebaut und entwendet. Der Traktor stand verschlossen hinter einem Buschstreifen auf einem Feld. Das Bedienelement befand sich in der verschlossenen Traktorkabine. Es entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro durch den Aufbruch und Diebstahl. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Uelzen

Wieren - Geschwindigkeitsmessung

Am 13.07.17 hat die Polizei in der zeit von 11.00 bis 20.00 Uhr, auf der L 270 zwischen Overstedt und Wieren eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 58 Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs und müssen mit Verwarnungen bzw. einem Bußgeld rechnen; insgesamt passierten 1425 Fahrzeuge die Messstelle. Der Schnellste wurde mit 112 km/h statt der erlaubten 70 km/h gemessen.

Uelzen - Versuchte Einbrüche

Ein unbekannter Täter hat am 14.07.17, gegen 02.10 Uhr, versucht in ein Firmengebäude in der Birkenallee einzubrechen. Auch in das Büro eines Hotels in der Soltauer Straße hat vermutlich der gleiche Täter versucht in der Nacht zum 14.07.17 einzubrechen. Die Einbrüche misslangen, jedoch entstanden Sachschäden von ca. 1.700 Euro durch die Taten. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell