Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

04.07.2017 – 10:57

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Lüneburg - Echte Männer/ Starke Frauen rasen nicht ++ Foto-Shooting am 05.07.17 auf dem Marktplatz in Lüneburg ++

POL-LG: ++ Lüneburg - Echte Männer/ Starke Frauen rasen nicht ++ Foto-Shooting am 05.07.17 auf dem Marktplatz in Lüneburg ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Im Rahmen der Kampagne "Echte Männer/Starke Frauen rasen nicht" wird am Mittwoch, 05.07.17, in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr, Marktplatz vor dem Rathaus in Lüneburg ein Foto-Shooting stattfinden. Der Startschuss für die Kampagne ist bereits vor mehr als einem Jahr auf den Hamburger Motorradtagen 2016 gefallen. Unter dem Motto "Echte Männer/Starke Frauen rasen nicht" startete die Aktion gegen zu schnelles Fahren, die vor allem Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer zum Mitmachen einlädt. Die Kampagne richtet sich aber an alle Verkehrsteilnehmer. "Ziel ist es, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass überhöhte Geschwindigkeit nichts mit Stärke zu tun hat", sagte Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Am Mittwoch, 05.07.2017 lädt Verkehrssicherheitsberater Martin Schwanitz aus Lüneburg ein, sich mit der Botschaft "Echte Männer rasen nicht" bzw. "Starke Frauen rasen nicht" fotografieren zu lassen und das Bild über Social-Media-Kanäle zu teilen. Initiiert wurde die Aktion im Rahmen der BMVI/DVR Verkehrssicherheitskampagne "Runter vom Gas" und wird nun lokal umgesetzt. Die Frauen und Männer, die sich fotografieren lassen erhalten das Bild später per Email. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

++ Fotos einiger Personen, die sich im Rahmen der Aktion bereits haben fotografieren lassen, können unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung