Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

25.04.2017 – 14:07

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ alter Pkw VW Polo weg ++ Quad gestohlen ++ angebliche Handwerker stehlen Schmuck ++ Aggressiver Radfahrer schubst 70-Jährigen ++ Ladendiebe in Hauptverhandlungshaft ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - Ladendiebe in Hauptverhandlungshaft

Einen 37 Jahre alten, in Bleckede wohnhaften Mann und einen 27-Jährigen aus Lüneburg haben Ermittler der Polizei am Morgen des 24.04.17 vorläufig festgenommen. Die beiden aus dem Iran stammenden Tatverdächtigen stehen im dringenden Verdacht an drei aufeinander folgenden Tagen der vergangenen Woche in einem Drogeriemarkt in der Grapengießer Straße Parfüm im Wert von insgesamt mehr als 2.700 Euro entwendet zu haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tatverdächtigen zum Zeitpunkt ihrer Festnahme, die in dem betroffenen Drogeriemarkt erfolgte, ein weiteres Mal Parfüm stehlen wollten. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg stellte Antrag auf Hauptverhandlungshaft, woraufhin die beiden Tatverdächtigen am 25.04.17 einem Haftrichter am Amtsgericht Lüneburg vorgeführt wurden. Dieser erließ Haftbefehl bis zu der noch in dieser Woche stattfindenden Hauptverhandlung. Die Tage bis zur Hauptverhandlung verbringen die Tatverdächtigen in der Justizvollzugsanstalt.

Lüneburg - Prügelei in der Innenstadt

Am 24.04.17, gegen 13.30 Uhr, wurde eine Polizeistreife zum Platz Am Sande entsandt, da sich dort zwei Männer schlagen würden. Am Sande wurden ein 19-Jähriger und ein 27 Jahre alter Mann angetroffen. Nach ersten Ermittlungen soll der 27-jährige, aus Syrien stammende Mann, die 16 Jahre alte Freundin des 19-Jährigen zunächst belästigt und den 19-Jährigen getreten und angespuckt haben. In Folge hat der 19-Jährige den älteren Mann mit Fäusten geschlagen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen der gegenseitigen Körperverletzung ein. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Aggressiver Radfahrer schubst 70-Jährigen

Ein noch unbekannter Radfahrer, der am 24.04.17, gegen 14.50 Uhr, die Sülztorstraße in Richtung Salzstraße befahren hat, soll einen 70-Jährigen geschubst haben, als dieser zu dicht an ihm vorbei gegangen ist. Der 70-Jährige stürzte und verletzte sich. Der Radfahrer fuhr davon, ohne sich um den Senior zu kümmern. Ein Notartzwagen bracht den Verletzten ins Klinikum. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 45 Jahre alt,
   - ca. 180 cm groß,
   - dick,
   - ungepflegte Erscheinung,
   - kurze, graue Haare,
   - Bartstoppeln,
   - sprach Hochdeutsch,
   - bekleidet mit einem hellblauen Langarmshirt, blauer Jeans, 
     dunkelblauer Weste sowie einer Wollmütze. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Embsen/ Lüneburg - Kennzeichen entwendet

Unbekannte Täter haben am 24.04.17 von einem Pkw VW, der in der Zeit von 07.45 und 14.50 Uhr, in der Bahnhofstraße in Embsen auf dem Parkplatz einer Schule abgestellt war, die Kennzeichen HH - CE 178 abgebaut und entwendet. Von einem BMW, der am 23.04.17, in der Zeit von 03.50 bis 18.00 Uhr, in einer Tiefgarage in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße abgestellt war, haben unbekannte Täter die roten Kennzeichen LG - 06152 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - angebliche Handwerker stehlen Schmuck

Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro haben zwei unbekannte Täter aus der Wohnung einer 80-Jährigen in der Klaus-Groth-Straße entwendet. Die Täter hatten sich am 24.04.17, zwischen ca. 13.15 und 13.30 Uhr, als Mitarbeiter einer Heizungsfirma ausgegeben und während einer der Täter die Seniorin ablenkte, suchte der zweite nach Wertsachen. Zeugen, die die angeblichen Handwerker gesehen haben oder ebenfalls aufgesucht wurden, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Einbruch in Gartenlaube

Zwischen dem 23.04.17, 18.00 Uhr, und dem 24.04.17, 10.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Gartenlaube eines Kleingartenvereins im Düvelsbrooker Weg ein. Die Täter brachen ein Fenster auf und nahmen einen Schlüssel mit. Es entstand ein Schaden von geschätzten 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß zwischen dem 23.04.17, 11.00 Uhr, und dem 24.04.17, 07.30 Uhr, gegen einen Skoda, der in der Klaus-Groth-Straße abgestellt war. An dem Skoda entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Am 24.04.17, zwischen 08.30 und 15.10 Uhr, wurde ein VW Golf durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der VW hatte in diesem Zeitraum in der Barckhausenstraße geparkt. Der entstandene Schaden am VW wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher fuhren jeweils davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Unfallflucht ein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, zu melden.

Lüneburg - drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfällen

Am 24.04.17, 18.20 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger mit seinem VW Touran die Willy-Brandt-Straße und musste in Höhe eines Museums verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende, 40 Jahre alte Ford-Fahrerin fuhr auf den VW auf. Der VW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, an den beteiligten Pkw entstanden Sachschäden von geschätzten 5.000 Euro. Ebenfalls am 24.04.17, gegen 20.20 Uhr, kam es im Sültenweg zu einem Auffahrunfall. Eine 20-jährige Mitsubishi-Fahrerin hatte den Sültenweg in Richtung Am Weißen Turm befahren und angehalten, da sie auf eine Parkfläche einbiegen wollte. Ein hinter ihr fahrender, 18 Jahre alter Audi-Fahrer, kam mit seinem Pkw auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und fuhr in Folge auf den Mitsubishi auf. Sowohl die 20-Jährige als auch der 18-Jährige wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden von geschätzten 5.500 Euro.

Lüneburg - Fahrrad aus Garage entwendet

Unbekannte Täter haben am 24.04.17, zwischen 21.00 und 24.00 Uhr, ein Mountainbike aus einer Garage im Wacholderweg entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck/ Lüneburg - Pkw beschädigt

Unbekannte Täter haben zwei Reifen eines Pkw, der auf einem Parkplatz hinter einem Mehrfamilienhaus im Pulverweg in Lüneburg geparkt stand zerstochen. Die Tatzeit liegt zwischen dem 24.04.17, 07.50 Uhr, und dem 25.04.17, 10.15 Uhr. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Der Lack eines Pkw, der am 24.04.17, in der Zeit von 08.30 bis 17.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Bardowicker Straße in Scharnebeck abgestellt war, wurde von unbekannten Tätern zerkratzt. Es entstanden auch in diesem Fall Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Langendorf - Quad gestohlen

Ein Quad Suzuki LTZ 400 mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen DAN-C 450 stahlen Unbekannte in der Nacht zum 25.04.17 aus einer Garage im Deichweg. Es entstand ein Schaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Woltersdorf - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 27 Jahre alten Fahrer eines Klein-Lkw VW Caddy aus Hagenow stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 25.04.17 in der Ziegeleistraße. Dabei stellten die Beamten gegen 09:30 Uhr fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Der Konsum von Kokain wurde eingeräumt und entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Hitzacker - ... die Polizei kontrolliert

Den Verkehr kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 24.04.17 in der Lüneburger Straße. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt vier Handy- und Gurtverstöße.

Uelzen

Suderburg - nach Schwächeanfall verunfallt - mit Baum kollidiert

Mit einem Straßenbaum kollidierte ein 48 Jahre alter Fahrer eines Pkw Daimler C200 aus dem Landkreis Uelzen in den Mittagsstunden des 24.04.17. Der Mann hatte gegen 13:15 Uhr auf der Bundesstraße 4 zwischen dem Suderburger Kreisel und Breitenhees einen Schwächeanfall erlitten, kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen den Baum. Er erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro.

Uelzen - alter Pkw VW Polo weg

Einen 11 Jahre alten Pkw VW Polo stahlen Unbekannte vermutlich im Zeitraum zwischen dem 07. und 24.04.17 von einem unbefestigten Parkplatz in der Ebstorfer Straße - Ecke Am Schützenplatz. An dem Fahrzeug befand sich das amtlichen Kfz-Kennzeichen UE-JM 2707. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Kollision zwischen Rad- und Pedelec-Fahrerin

Zu einer Kollision zwischen einem 30 Jahre alten Radfahrer und einer 73 Jahre alten Pedelec-Fahrerin kam es in den frühen Abendstunden des 24.04.17 im Bereich des Fußwegs am Kreisverkehr des Hammersteinplatzes. Die Seniorin war gegen 18:15 Uhr mit dem Pedelec vom Hammersteinkreisel in Richtung eines Verbindungsweges unterwegs, als sie mit dem entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fahrenden Radfahrer zusammen stieß. Beide stürzten, wodurch die 73-Jährige eine Kopfplatzwunde erlitt. Es entstand geringer Sachschaden.

Suderburg - "aufgefahren" - zwei Leichtverletzte

Zu einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße 9 kam es in den Morgenstunden des 25.04.17. Eine 22 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Ford Mondeo hatte gegen 08:40 Uhr vor einem Fußgängerüberweg halten müssen. Dieses bemerkte ein folgender 21 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi 80 zu spät und fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro. Die 22-Jährige sowie 26 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Bienenbüttel - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - 161 Fahrer zu schnell unterwegs

In den Nachmittagsstunden des 24.04.17 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 4 im Bereich Bienenbüttel. Im Bereich der dortigen 70 km/h-Zone waren dabei insgesamt 161 Fahrer zu schnell unterwegs. Den Tagesschnellsten erwartet mit 117 km/h ein Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell