Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

09.03.2017 – 14:43

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Brandursache Holdenstedt ++ vier Verletzte nach Wendemanöver auf der Kreisstraße - Fahrzeuge prallen zusammen ++ betrunkene junge Männer treten gegen Pkw und bedrohen/schlagen Anwohner ++

POL-LG: ++ Brandursache Holdenstedt ++ vier Verletzte nach Wendemanöver auf der Kreisstraße - Fahrzeuge prallen zusammen ++ betrunkene junge Männer treten gegen Pkw und bedrohen/schlagen Anwohner ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Presse - Teil II - 09.03.17

Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Tankstelle scheitert

In eine Tankstelle in der Bleckeder Landstraße versuchten Unbekannte in den Nachtstunden zum 09.03.17 einzubrechen. Die Täter versuchten sich an der Eingangstür, scheiterten jedoch und ergriffen die Flucht. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - betrunkene junge Männer treten gegen Pkw und bedrohen/schlagen Anwohner

Für Trubel sorgten zwei betrunkene 21 und 22 Jahre alte Männer in den Morgenstunden des 09.03.17 in der Goebelstraße. Die beiden Lüneburger hatten gegen 09:15 Uhr gegen einen geparkten Pkw getreten, ohne großartig Schaden zu verursachen. Auf ihre Tat angesprochen, bedrohten die jungen Männer einen 47-Jährigen und schlugen in der Folge auf ihn ein. Als der 47-Jährige sich wehrte, zog einer Täter ein Messer. Der 47-Jährige konnte zu Nachbarn flüchten und die Polizei alarmieren. Die Beamten griffen sich die beiden Täter. Sie wurden zur Wache verbracht, wo Alkoholwerte von 1,5 und 1,9 Promille festgestellt wurden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Der 22-Jährige wurde im Anschluss wieder entlassen. Da der 21-Jährige aufgrund eines Jugendarrestes noch einen "Haftebfehl offen" hatte, wurde er festgenommen.

Lüchow-Dannenberg

keine Meldungen

Uelzen

Wrestedt, OT. Nettelkamp - vier Verletzte nach Wendemanöver auf der Kreisstraße - Fahrzeuge prallen zusammen

Zu einem schwereren Verkehrsunfall kam es in den Morgenstunden des 09.03.17 auf der Kreisstraße 14/Kreisstraße 7 im bereich Nettelkamp. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein 60 Jahre alter Fahrer eines Pkw Rover aus dem Landkreis Winsen/Luhe gegen 10:20 Uhr auf der Kreisstraße gewendet und übersah dabei den Pkw VW Polo eines 75-Jährigen aus Hankensbüttel (LK Gifhorn). Es kam zum Zusammenstoß, wodurch alle drei Insassen im VW Polo (75 jähriger Fahrer, 73-jähriger Mitfahrer und 72-jährige Mitfahrerin) sowie auch der Unfallverursacher verletzt wurden. Die 72-Jährige erlitt schwerere Verletzungen. Die Verletzten mussten teilsweise aus den Fahrzeugen herausgeschnitten werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr für Bergungsmaßnahmen sowie Notarzt und Rettungswagen waren vor Ort. Es entstand Totalschaden an beiden Fahrzeugen, der mit mehrerer tausend Euro beziffert wird.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen, OT Holdenstedt - Brand einer Heizungsanlage - eine Person leicht verletzt - Polizei geht aktuell von technischer Ursache aus

Nach dem Brand auf einem landwirtschaftlichen Gehöft in den Nachtstunden zum 09.03.17 geht die Polizei mit hoher Wahrscheinlickeit von einer technischen Ursache als Brandauslöser aus. Eine Brandstiftung als Ursache ist aktuell unwahrscheinlich. In einer Heizungsanlage für Holzschnitze, die sich in einem Nebengebäude auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöft in der Schloßstraße befindet, brach in der Nacht zum 09.03.17 ein Feuer aus. Der Brand breitete sich in Folge über das Gebäude selbst und ein Nachbargebäude aus. Bei Eintreffen der Polizei, am 09.03.17, gegen 01.50 Uhr, standen die Gebäude lichterloh in Flammen. Auch fünf in unmittelbarer Nähe der Gebäude geparkte Pkw wurden durch die Hitze des Feuers in Mitleidenschaft gezogen. Der 36 Jahre alte Eigentümer der betroffenen Gebäude wurde durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich nach aktuellen Stand im sechstelligen Eurobereich.

Brandermittler des Kriminalermittlungsdienstes Uelzen waren am heutigen Tage am Brandort und nahmen die Ermittlungen zur Ursache auf.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert

In den Morgenstunden des 09.03.17 kontrollierte die Polizei den Verkehr in der Heinrich-Meyerholz-Straße. Dabei überwachten die Beamten auch das Rotlicht im Rahmen der Schulwegsicherung der dortigen Fußgänger-Ampel. Es wurden zwei Verstöße geahndet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung