Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ "räuberische Ladendiebe" - jugendliche Diebe ertappt - aggressives Verhalten ++ Tür hält stand - Einbruch scheitert ++ ... die Polizei kontrolliert ++ Einbruch beim Optiker ++

Lüneburg (ots) - Presse - 17.01.2017 ++

Lüneburg

Lüneburg - "räuberische Ladendiebe" - jugendliche Diebe ertappt - aggressives Verhalten

Äußerst uneinsichtig zeigten sich zwei 16 und 17 Jahre alte junge Männer in den Abendstunden des 16.01.17, nachdem ein Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt in der Bleckeder Landstraße "in die Hose ging". Die beiden Jugendlichen hatten sich gegen 19:15 Uhr auffällig in dem Markt aufgehalten, als sie eine Packung Tabak mitgehen lassen wollten. Eine Mitarbeiterin sprach die beiden Jungen an, woraufhin diese aggressiv wurden und die Mitarbeiterin bei einer Rangelei verletzten. Die Jugendlichen flüchteten, konnten jedoch im Nahbereich durch die alarmierte Polizei gestellt und zur Polizei gebracht werden. Die Jugendlichen wurden den Erziehungsberechtigten übergebene. Parallel erwartet sie ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls.

Lüneburg - mit Drogen angetroffen - Polizei kontrolliert "Straßenkriminalität"

Im Rahmen des Projekts "Straßenkriminalität" kontrollierte die Polizei auch im Verlauf des 16.01.17 verschiedene Personen im Bereich der Lüneburger Innenstadt. Dabei ertappten die Beamten in den Mittagsstunden im Liebesgrund einen 16-Jährigen und einen 18-Jährigen, bei denen im Rahmen einer Durchsuchung zwei Joints festgestellt wurde. Entsprechende Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet. In den Nachmittagsstunden kontrollierten Beamte auch in der Große Bäckerstraße drei 19, 21 und 22 Jahre alte Männer, die bereits polizeilich in Erscheinung getreten waren. Die jungen Lüneburger versuchten erst zu flüchten, wurden dann körperlich aggressiv und beleidigten die Beamten. Die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer erwartet Strafverfahren wegen Widerstands und Beleidigung.

Lüneburg - Einbruch in Grundschule

In die St.-Ursula-Schule im gleichnamigen Weg brachen Unbekannte im Zeitraum vom 12. bis 16.01.17 ein. Die Täter öffneten gewaltsam einen Nebeneingang, gelangten über eine Feuertreppe in das Gebäude und öffneten weitere Türen. In einem Klassenraum beschädigten die Unbekannten mehrere Gegenstände und aßen Süssigkeiten. Es entstand Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Adendorf - Automaten an Wohnmobilstellplatz aufgebrochen

Insgesamt neun Automaten (Strom- sowie Wasserautomaten) brachen Unbekannte im Zeitraum zwischen dem 13. und 15.01.17 im Bereich des Wohnmobilstellplatzes im Scharnebecker Weg auf. Die Täter dürfen lediglich einen geringen Bargeldbetrag erbeutet haben. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Kirchgellersen - Tür hält stand - Einbruch scheitert

Nicht zum ersten Mal scheiterten Einbrecher bei ihren Einbruchsversuchen in der Region. In den Morgenstunden des 16.01.17 versuchten sich Unbekannte an einer Hauseingangstür eines Wohnhauses im Wappenhorner Weg. Die abgeschlossene Haustür hielt stand, so dass die Täter scheiterten und das Weite suchten. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg/Hohnstorf/Wendisch Evern/Bleckede - ... die Polizei kontrolliert

In den Nachmittagsstunden des 16.01.17 kontrollierte die Polizei das Durchfahrtverbot in der Salzstraße in der Lüneburger Innenstadt. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 42 Verstöße binnen 90 Minuten. In Hohnstorf auf der Bundesstraße 216 kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 16.01.17 die Geschwindigkeit. Dabei waren insgesamt fünf Fahrer im 70 km/h-Bereich zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste, ein VW-Fahrer, wurde mit 101 km/h gemessen. Parallel kontrollierte die Polizei auch auf der Kreisstraße 37 zwischen Lüneburg und Wendisch Evern. Dort ahndeten die Beamten fünf Geschwindigkeitsverstöße.

In den Morgenstunden des 17.01.17 kontrollierte die Polizei auch in der Bernsteinstraße das Durchfahrtverbot. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 13 Verstöße. Parallel ahndete die Polizei in Bleckede in der Lauenburger Straße auch einen Handy- sowie drei Gurtverstöße.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - ... die Polizei kontrolliert

In den Morgenstunden des 16.01.17 kontrollierte die Polizei u.a. im Dannenberger Stadtgebiet. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt zwei Verkehrsverstöße.

Uelzen

Bad Bevensen - Einbruch beim Optiker - Brillengestelle & Sonnenbrillen weg

Diverse Brillengestelle und Sonnenbrillen erbeuteten Einbrecher in der Nacht zum 16.01.17 bei einem Einbruch in ein Optikergeschäft in der Passage Lüneburger Straße. Die Täter konnten gewaltsam eine Automatiktür öffnen und das Geschäft durchsuchen. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Suderburg - Einbruch in Scheune - Winterreifen weg

In eine Scheune in der Hauptstraße brachen Unbekannte im Zeitraum vom 12. bis 15.01.17 ein. Die Täter hatten ein Vorhängeschloss gewaltsam geöffnet und einen Satz Sommerreifen abtransportiert. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel. 05826-8231, entgegen.

Uelzen - betrunken auf dem Fahrrad

Einen betrunkenen Fahrradfahrer stoppte die Polizei in den Abendstunden des 16.01.17 in der Albertstraße. Bei dem 46 Jahre alten Radler stellten die Beamten gegen 21:00 Uhr einen Alkoholwert von 1,88 Promille fest. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Ebstorf - Handtasche aus Pkw gestohlen

Einen im Von-Thünen-Weg abgestellten Pkw Seat Ibiza brachen Unbekannte in der Nacht zum 17.01.17 auf. Die Täter zerstörten eine Seitenscheibe und erbeuteten vom Beifahrersitz eine Handtasche mit Wertgegenständen. Es entstand ein Sachschaden von gut 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert

In den Nachmittagsstunden des 16.01.17 kontrollierte die Polizei in der Blumenstraße die Geschwindigkeit. Dabei waren insgesamt zwei Fahrer zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: