Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

20.11.2016 – 12:42

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 18./20.11.2016 ++

Lüneburg (ots)

PI Lüneburg, ESD Lüneburg, 20.11.2016

   - Schwarz, PHK - 

Pressemeldung vom Wochenende 18.11.-20.11.2016

Unter dem Einfluss von vermutlich Amphetamin führte ein 28-jähriger Winsener seinen PKW am frühen Freitagabend im Industriegebiet Goseburg. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.

Zu einem Brand von Mülltonnen kam es in der Nacht zu Samstag in Reppenstedt, nachdem Unbekannte in der Händelstraße Altpapier in Brand gesetzt hatten. Zwei Müllcontainer und sieben Mülltonnen wurden dadurch stark beschädigt.

Am frühen Samstag morgen gegen 03.40 Uhr kam es auf dem Stintmarkt zu einer Schlägerei zwischen zwei Personen. Beide Personen schlugen aufeinander ein und verletzten sich gegenseitig jeweils im Gesicht.

Am Samstag morgen gegen 08.00 Uhr kam es auf der Landesstraße 221 zwischen Bleckede und Neetze trotz Plusgraden zu überfrierender Straßenglätte. Die Fahrbahn war teilweise spiegelglatt. Aus Richtung Bleckede kommend bemerkte eine 56-jährige Bleckederin diesen Umstand zu spät, kam in einer Kurve ins Rutschen, von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Sie verletzte sich dabei schwer und wurde ins Lüneburger Klinikum verbracht. Im Verlaufe der Aufräumarbeiten und dem daraus entstandenen Rückstau kam es gegen 08.45 Uhr zu einem weiteren Unfall. Aus Richtung Bleckede kommend bemerkte ein 30-jähriger Bleckeder den Rückstau zu spät und rutschte mit seinem PKW gegen ein wartendes Fahrzeug. Durch den starken Aufprall wurde dieses wiederum gegen das davor wartende Fahrzeug geschoben. Alle drei Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Der auffahrende Bleckeder stand hierbei nicht unerheblich unter Alkoholeinfluß. Er pustete einen Wert von 1,92 %o, sodass ihm eine Blutprobe entnommen wurde

Zu Diebstählen von Werkzeug kam es von Freitag Abend bis Samstag Nachmittag im Keller des neuen Zentralgebäudes der Leuphana Universität. Es wurden dort Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 2300,- EUR entwendet.

Am Samstag abend wurde ein 29-jähriger Mann aus Reinstorf mit seinem PKW angetroffen. Er war alkoholisiert und pustete einen Wert von 1,79 %o. An dem Fahrzeug wurden zudem frische Unfallspuren festgestellt, die bisher nicht zugeordnet werden konnten. Dem Mann wurden Blutproben entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Am Sonntag Morgen gegen 04.45 Uhr geriet ein 30-jähriger Mann mit Migrationshintergrund an einer Discothek an der Uni in Streit und verließ zunächst den Ort. Wenig später erschien er erneut und hatte dieses Mal einen Baseballschläger bei sich. Dieser konnte ihm dann jedoch streitfrei von den Türstehern abgenommen werden. Zu Straftaten kam es dabei nicht.

Schwarz, PHK

Polizeikommissariat Uelzen Lüneburger Straße 44 29525 U e l z e n

Pressemitteilung

Zeitraum: Freitag, 18.11.2016 bis Sonntag, 20.11.2016

In der Nacht von Freitag auf Samstag öffnet eine derzeit unbekannte Täterschaft das Schloss des Rolltors zum Grundstück der Fa. Metro, 29525 Uelzen, Im Neuen Felde 42. Dort wird am abgesperrten Bereich des Leerguts eine Gliederkette, die mit einem Vorhängeschloss versehen ist, ebenfalls durchtrennt und sich so Zugang zum Leergutlager verschafft. Dort werden zielgerichtet ca. 400 leere Klappkisten in schwarz der Marke IFCO entwendet. Hierdurch ist ein Gesamtschaden von etwa 1500 Euro entstanden. Mit der Bitte um Zeugenaufruf der Polizei Uelzen zur Tat selbst und zu den Klappkisten unter 0581-9300.

In den frühen Nachmittagsstunden des 19.11.2016 kommt es in Bad Bevensen, Klein Hesebecker Straße, wieder einmal zu einem Diebstahl aus PKW, in dem durch Unbekannte Täterschaft zuvor die Seitenscheibe eingeschlagen worden ist. Hinweise zu der Straftat nimmt die Polizei unter 05821-987810 entgegen. Die Polizei appelliert an PKW-Besitzer, keine Wertgegenstände sichtbar in den Fahrzeugen zu belassen.

Zur Mittagszeit des 19.11.2016 kontrolliert die Polizei Uelzen im Bereich Uelzen / Niendorf eine junge Frau aus Molbath in ihrem PKW mit einem Kleinkind als Mitfahrer, die nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen die Frau wird nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis eingeleitet.

Am Samstag, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf der K3 im Bereich Ripdorf ein Verkehrsunfall. Eine 57jährige Uelzenerin fuhr von Uelzen in Richtung Molzen und kam aus bisher ungeklärter Ursache auf den rechten Grünstreifen. Durch Ausweichen nach links prallte sie mit dem entgegenkommenden Pkw eines 29jährigen Mannes aus Molzen zusammen. Dieser drehte sich und prallte rückwärts gegen einen Baum neben der Fahrbahn. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von geschätzt 20.000,- Euro an beiden PKW; beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Die Unfallverursacherin musste leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht werden.

Thomas Plate Polizeikommissariat Lüchow Polizeihauptkommissar Saaßer Chaussee -ESD / Leiter II. DA- 29439 Lüchow (Wendland) Tel.: 05841/122-215 Tel.: 05841/122-0 Email: thomas.plate@polizei.niedersachsen.de Fax.: 05841/122-250

Pressemitteilung von Freitag, 18.11.2016, 06.00 Uhr - Sonntag, 20.11.2016, 11.00 Uhr (Anzeigedatum)

Sonntag, 13.11.2016, 14.00 Uhr bis Samstag, 19.11.2016, 14.00 Uhr 29456 Hitzacker, Tießau, Reetsmoor, Einbruchdiebstahl Unbekannte Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Innere eines Ferienhauses. Es wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt etwa 500,00EUR.

Sonntag, 13.11.2016, 10.00 Uhr bis Donnerstag, 17.11.2016, 11.30 Uhr 29456 Hitzacker, Tießau, Reetsmoor, Einbruchdiebstahl Nach Einschlagen eines Fensters versuchten unbekannte Täter in das Innere eines Ferienhauses zu gelangen. Das misslang. Der Sachschaden beträgt etwa 500,00EUR.

Mittwoch, 16.11.2016, 20.00 Uhr - Donnerstag, 17.11.2016, 09.00 Uhr 29439 Lüchow, Albrecht-Thaer-Straße, Diebstahl von Altmetall Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einem Schrotthandel und entwendeten 50Kg Aluminiumpapierrollen im Wert von 75,00EUR

Donnerstag, 17.11.2016, 13.00 - 14.00 Uhr 19273 Neuhaus, Lüneburger Straße, Verkehrsunfallflucht Mit einem Lkw oder einem Anhänger touchierte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer ein an der Hauswand angebrachtes Werbeschild einer Boutique. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 100,00EUR zu kümmern.

Donnerstag, 17.11.2016, 19.00 Uhr - Freitag, 18.11.2016, 14.00 Uhr 29439 Lüchow, Albrecht-Thaer-Straße, Diebstahl von Altmetall Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einem Schrotthandel und entwendeten 250Kg Aluminiumstückschrott im Wert von 375,00EUR

Donnerstag, 17.11.2016, 18.00 Uhr bis Freitag, 18.11.2016, 18.00 Uhr 29439 Lüchow, Wendlandstraße, Sachbeschädigung an Pkw Ein Pkw VW Polo wurde mit einem spitzen Gegenstand von unbekanntem Täter zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf 300,00EUR.

Freitag, 18.11.2016, 06.45 - 14.00 Uhr 29439 Lüchow, Wendlandstraße 11, Sachbeschädigung an Pkw Ein weiterer Pkw VW Polo wurde auch mit einem spitzen Gegenstand von unbekanntem Täter zerkratzt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 300,00EUR.

Freitag, 18.11.2016, 11.00 Uhr 29456 Hitzacker, Fahren ohne Fahrerlaubnis Bei einer Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der 37-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn, sowie den duldenden Halter, wurden Strafverfahren eingeleitet.

Freitag, 18.11.2016, 12.00 Uhr bis Samstag, 19.11.2016, 11.50 Uhr 29478 Höhbeck, OT Pevestorf, Bollberg, Einbruchdiebstahl Durch Beschädigung eines Fensters gelangten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus. Dort wurden Lebensmittel verbraucht und entwendet. Der Schaden beläuft sich auf 500,00EUR

Freitag, 18.11.2016, 15.50 Uhr 29451 Dannenberg, B 216, Verkehrsunfall mit zwei Verletzten Als die 27-jährige Führerin eines Pkw Ford nach links abbiegen will und zunächst noch warten muss, um Gegenverkehr passieren zu lassen, hält hinter ihr ein 60-jähriger Führer eines Pkw Ford. Der nachfolgende 61-jährige Führer eines Pkw Dacia bemerkt das zu spät und fährt auf den ersten Pkw auf, der dadurch auf den nächsten Pkw aufgeschoben wird. Die Fahrzeugführer der Pkw Ford erleiden Kopf,- und Nackenschmerzen, der Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf 7.000,00EUR.

Samstag, 19.11.2016, 15.50 Uhr 29482 Küsten, Brandermittlung Als ein 19-jähriger an seinem Pkw Schweißarbeiten vornimmt, gerät dieser in Brand. Der Pkw kann noch aus der Halle geschoben werden, der Brand wird durch die Feuerwehr gelöscht. Der Schaden am Pkw beträgt etwa 1500,00EUR.

Samstag, 19.11.2016, 16.55 Uhr 29451 Dannenberg, Schützenstraße, Verkehrsunfallflucht Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die Straße Schützenmarsch und bog nach rechts in die Schützenstraße ein. Dabei touchierte er den Pkw VW Polo eines entgegenkommenden 37-Jährigen. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von 800,00EUR. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt.

Samstag, 19.11.2016, 18.10 Uhr 29479 Jameln, Breustian, Trunkenheit und Fahren ohne Fahrerlaubnis Zum wiederholten Mal befuhr ein 57-Jähriger öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Nach einem kurzen Fluchtversuch wurde der Beschuldigte gestellt. Die Atemalkoholprüfung ergab einen Wert in Höhe von 2,3 Promille. Es folgte eine Blutentnahme, das Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

Samstag, 19.11.2016, 19.00 Uhr bis Sonntag, 20.11.2016, 07.30 Uhr 29439 Lüchow, Leibniz Straße, Einbruchdiebstahl Unbekannter Täter öffnete ein Fenster, gelangte in das Einfamilienhaus und entwendete Lebensmittel. Dabei verletzt er sich offenbar selbst, denn es wurden Blutspuren gefunden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 350,00EUR.

Sonntag, 20.11.2016, 01.50 - 02.00 Uhr 29485 Lemgow, OT Schletau, Verkehrsunfallflucht Unbekannter Fahrzeugführer kam von der Kreisstraße ab und prallte mit seinem Pkw VW, dunkelgrünmetallic, gegen einen Zaun. Dieser wurde beschädigt. Der Fahrzeugführer verließ mit dem nicht unerheblich beschädigten Fahrzeug den Unfallort und hielt dann vermutlich in einem Nebenweg an, wo das Fahrzeug dann später komplett aufgeladen wurde. Am Zaun entstand Schaden in Höhe von 400,00EUR

Plate, PHK, 20.11.2016

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg