Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

14.09.2016 – 15:35

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ erhebliche Verkehrsbehinderungen nach Kollision ++ Schmuckkisten mit Alchimistenutensilien gestohlen ++ Nur Sonnenbrillen als Beute ++ Baumstumpf brennt ++

Lüneburg (ots)

Presse - 14.09.2016 ++

Lüneburg

Hohnstorf - erhebliche Verkehrsbehinderungen nach Kollision

Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit einer Vollsperrung der Bundesstraße 209 im Bereich Hohnstorf über mehr als 90 Minuten kam es in den Morgenstunden des 14.11.16. Ein 79 Jahre alter Fahrer eines Pkw Daimler-Chrysler war gegen 07:30 Uhr von der Dorfstraße nach links auf die Bundesstraße abgebogen, missachtete das "Vorfahrt Gewähren" und kollidierte mit einem von Lauenburg in Richtung Lüneburg fahrenden Pkw VW Bully eines 38-Jährigen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 9000 Euro. Da sich beide verunfallten Fahrzeug im direkten Einmündungsbereich Dorfstraße/B 209 auf der Bundesstraße befanden, kam es zu einem erheblichen Rückstau in den Richtungen Lauenburg und Artlenburg.

Bleckede - Schmuckkisten mit Alchimistenutensilien gestohlen

Bereits im Zeitraum vom 08. auf den 09.09.16 stahlen Unbekannte aus einem Schuppen eines Mehrfamilienhauses Sanddeich zwei Schmuckkisten mit Alchimistenutensilien. Der Eigentümer nutzt die Utensilien (u.a. Apothekergewichte, Reagenzgläser, Kupfer- und Messingschalen und Töpfen) um als darstellender Künstler auf mittelalterlichen Märkten aufzutreten. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel. 05852-97891-0, entgegen.

Wendisch Evern - Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus in der Feldstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 13.09.16 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster, durchsuchten das Gebäude und verschwanden wieder. Ob etwas gestohlen wurde, steht aktuell nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Autos aufgebrochen - Nur Sonnenbrillen als Beute

Mehrere in der Bögelstraße abgestellte Pkw der Marken Audi und VW Passat brachen Unbekannte in der Nacht zum 14.09.16 auf. Die Täter zerstörten jeweils eine Seitenscheibe und erbeuteten jeweils eine Sonnenbrille. Auch einen Pkw Mercedes in der Willy-Brandt-Straße sowie einen Daimler auf dem Parkplatz der Musikschule, St.-Ursula-Weg, brachen die Täter auf. Ob hier etwas gestohlen wurde, steht aktuell nicht fest. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt mehr als 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Bleckede - hoher Sachschaden nach Auffahrunfall

Mit insgesamt gut 65.000 Euro beziffert die Polizei den Sachschaden nach einem Auffahrunfall in der Wendischthuner Straße in den Morgenstunden des 14.09.16. Ein 50 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mitsubishi war infolge eines zu geringen Sicherheitsabstand auf einen verkehrsbedingt abbremsenden Pkw Porsche eines 49-Jährigen aufgefahren. Verletzt wurde niemand.

Lüneburg - Baumstumpf brennt

Zum Brand eines Baumstumpfes kam es in den Nachmittagsstunden des 13.09.16 im Bereich eines Feldwegs im Hasenburger Weg. Die Feuerwehr löschte gegen 15:15 Uhr den Baum vollständig ab. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Feuer. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg/Dömitz/Langendorf - ... die Polizei überwacht/kontrolliert das Durchfahrtverbot auf den Umleitungen

Insgesamt 23 Lkw-Fahrer stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 13.09.16 auf der Umleitungsstrecke der Baustelle 191/Dömitzer Brücke - Seybruch. Die Beamten ahndeten an verschiedenen Örtlichkeiten der Umleitungsstrecke, die für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt ist, entsprechende Verstöße gegen das Durchfahrtverbot und ließen die Brummis wenden. Weitere Kontrollen folgen ...

Dannenberg - "körperliche Auseinandersetzung"

Zu einer wechselseitigen Auseinandersetzung zwischen einem 19 Jahre alten irakischen Staatsbürger und einem 17 Jahre alten Mann aus Pakistan kam es in den Mittagsstunden des 13.09.16 im Bereich einer Bushaltestelle im Lindenweg. Die jungen Männer waren gegen 13:00 Uhr aneinander geraten und verletzten sich gegenseitig durch Schläge bzw. eine Kopfnuss. Die Polizei ermittelt.

Lüchow - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw VW Golf stoppte die Polizei in den Abendstunden des 13.09.16 im Pastor-Schröder-Ring.. Bei der Kontrolle des 25-jährigen Fahrers stellten die Beamten gegen 19:55 Uhr den Einfluss von Betäubungsmitteln fest. Ein Test auf THC verlief positiv.

Gartow - "Flächenbrand" - Feuerwehr löscht

Zu einem kleinen Flächenbrand im Bereich des Deiches Springstraße musste die Feuerwehr in den Nachmittagsstunden des 13.09.16 ausrücken. Es brannte eine Fläche von gut 25 qm, die abgelöscht wurde.

Dannenberg/Lüchow - ... die Polizei kontrolliert

In den Morgenstunden des 14.09.16 kontrollierte die Polizei den Verkehr im Dannenberger Stadtgebiet. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt acht Gurt- und Helmverstöße. In den Nachmittagsstunden des 13.09.16 hatte die Polizei in Lüchow bereits fünf Gurt- und Handyverstöße im Bereich der Innenstadt geahndet.

Amt Neuhaus/Niendorf - ... die Geschwindigkeit kontrolliert

Auch in der Hauptstraße in Niendorf/Bundesstraße 195 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit mit Schwerpunkt Motorradfahrer in den Nachmittagsstunden des 13.09.16. Dabei waren insgesamt elf Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

Bienenbüttel - Zusammenstoß

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten kam es in den Nachmittagsstunden des 13.09.16 auf der Bundesstraße 4 im Bereich der Einmündung Uelzener Straße. Ein 23 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Touran wollte gegen 17:15 Uhr auf der Bundesstraße aus Richtung Lüneburg kommend nach links abbiegen. Dabei übersah der Mann eine aus Richtung Uelzen kommende 35 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Ford Fiesta, so dass es zum Zusammenstoß kam. Beide Personen wurden leicht verletzt mit Rettungswagen nach Lüneburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro.

Bad Bevensen - Transportanhänger für Kabelrollen gestohlen

Einen Transportanhänger BAGELA für Kabelrollen stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 21.07. bis 13.09.16 von einer Freifläche am Wendehammer neben der Feuerwehr Kurze Bülten. Der Anhänger war durch eine Kupplungssicherung gesichert. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg