Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ mit Schreckschusswaffen auf Kamera geschossen - Männer dringen in Wohnung ein++ "Jäger wird zum Gejagten" ++ Nach Unfall geflüchtet ++ Randalierer in der Innenstadt ++ Wahlplakate angezündet ++

Lüneburg (ots) - Presse - 01.08.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg - Nach Unfall geflüchtet

Am 31.07.16, gegen 17.30 Uhr, kam es an der Kreuzung Vor dem neuen Tore/ Schnellenberger Weg zu einem Auffahrunfall. Nach ersten Erkenntnissen war der bislang unbekannte Fahrer eines beigefarbenen, älteren Pkw auf den VW einer 57-Jährigen aufgefahren, welcher auf der Geradeausspur in Richtung Reppenstedt stand. Anschließend fuhr der Unbekannte auf den Linksabbiegestreifen und bog in den Schnellenberger Weg ab und setzte die Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An dem VW war ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - wieder Container angezündet

Nachdem bereits in den frühen Morgenstunden des 29.07.16 in der Glockenstraße ein Plastikcontainer gebrannt hatte, haben unbekannte Täter am 31.07.16, zwischen 04.30 und 04.55 Uhr, den Inhalt eines Altpapiercontainers in brand gesetzt, der in der Straße Auf der Hude/ Ecke Goseburgstraße steht. Die Feuerwehr löschte den Brand, jedoch entstanden Schäden in Höhe von geschätzten 3.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Randalierer in der Innenstadt

Zwei Schaukästen und eine Holzbank in der Lünertorstraße waren einem bislang unbekannten Täter wohl ein Dorn im Auge. Der bislang unbekannten Randalierer schlugen am 31.07.16, gegen 04.30 Uhr, Scheiben von zwei Schaukästen ein und trat gegen die Holzbank einer Kaffee Bar, so dass Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Der Täter, bekleidet mit einem weißen Kapuzenshirt, agierte aus einer Gruppe von insgesamt drei Personen heraus. Am 31.07.16, zwischen 10.00 und 15.35 Uhr, haben unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäftes in der Straße Am Berge beschädigt. Auch hier entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Diebstahl aus Kleidercontainer

In den Abendstunden des 31.07.16 wurde durch einen Zeugen gemeldet, dass aus einem Altkleidercontainer in der Schützenstraße Personen Kleidung stehlen würden. Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeibeamten einen 29-Jährigen fest, der mit Hilfe seiner 7 bzw. 9 Jahre alten Söhne Kleidung aus dem Container holte. Der 29-Jährige und seine Kinder erhielten einen Platzverweis und die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Diebstahls gegen den Täter ein.

Bleckede - Teile von Bagger entwendet

Unbekannte Täter haben im Laufe des Wochenendes von einem Bagger, der an einer Baustelle in der Lauenburger Straße abgestellt war, einen Powertilt abgebaut und entwendet. Der Tilt dient zur Aufnahme der Baggerschaufel und wiegt ca. 80 kg. Es entstand ein Schaden in Höhe von geschätzten 3.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüneburg - Navigationsgerät gestohlen

Aus einem VW, der in der Zeit vom 30. bis 31.07.16 in der Wandfärberstraße geparkt stand, haben unbekannte Täter ein Navigationsgerät entwendet. Die Täter gelangten durch ein möglicherweise offen gelassenes Fenster in das Fahrzeuginnere. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - "Jäger wird zum Gejagten"

Ein 23-jähriger Pokemon-Jäger, der auf einem Fahrrad ohne Sattel in der Lüneburger Innenstadt unterwegs war, fiel einer Polizeistreife am Nachmittag des 31.07.16 auf. Die Angaben des 23-Jährigen hinsichtlich der Herkunft des weißen Mountainbikes der Marke Chaser, erschienen den Polizeibeamten verdächtig genug das Gefährt sicherzustellen und ein Strafverfahren einzuleiten. Wer ein entsprechendes Fahrrad vermisst, kann sich bei der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, melden.

Lüneburg - Wahlplakate angezündet

Unbekannte Täter haben in den frühen Morgenstunden des 31.07.16 in der Theodor-Heuss-Straße mehrere Wahlplakate angezündet. In der Nähe des Brandortes traf eine Polizeistreife einen 18-Jährigen an. Ob dieser für die Brände verantwortlich ist, ließ sich bisher nicht klären. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kennzeichen entwendet

Im Laufe des Wochenendes haben unbekannte Täter von einem Pkw, der im Lüner Damm geparkt stand, beide Kennzeichen LG - PL 125 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Vögelsen - Motorrad aus Carport entwendet

Am 01.08.16, zwischen 00.05 und 08.30 Uhr, haben unbekannte Täter ein Motorrad KTM Supermoto entwendet. Die KTM hatte in dieser Zeit in einem Carport im Dachsring gestanden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zur Tatzeit befand sich das Kennzeichen LG - HN 6 an dem orange-weißen Zweirad. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker - mit Schreckschusswaffen auf Kamera geschossen - Männer dringen in Wohnung ein

Gegen zwei 19 und 42 Jahre alte Männer aus der Region ermittelt die Polizei Dannenberg wegen Bedrohung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Verstoß gegen das Waffengesetz nach einem Vorfall in den frühen Abendstunden des 31.07.16 in der Lüneburger Straße. Zeugen hatten die Männer gegen 18:15 Uhr beobachtet, wie sie an der Wohnungstür eines Wohnhauses klingelten. Als die Anwohner nicht öffneten, schossen die Täter mehrfach auf eine an der Haustür angebrachte Kamera, öffneten gewaltsam die Haustür und drangen ins Gebäude ein. Als sie dort niemanden antrafen, verschwanden die Männer wieder. Die alarmierte Polizei ermittelt nun gegen die beiden Täter. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Clenze - Betrunkener landet im Polizeigewahrsam

Nachdem ein betrunkener 29-Jähriger in den Abendstunden des 31.07.16 mehrfach widerrechtlich ein Grundstück in Gistenbeck betrat und einen 52-Jährigen bedrohte, nahm die Polizei den Mann in Gewahrsam. Der 29-Jährige aus Salzwedel hatte gegen 20:30 Uhr widerrechtlich das Grundstück in der Dorfstraße betreten und u.a. gegen die Eingangstür getreten. Parallel bedrohte der Betrunkene den 52-Jährigen. Die alarmierte Polizei nahm den Salzwedeler, bei dem ein Alkoholwert von mehr als 2 Promille festgestellt wurde und der den ausgesprochenen Platzverweis nicht einhalten wollte, zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Darüber hinaus widersetzte sich der Mann den Maßnahmen und leistete aktiv Widerstand, so dass entsprechende Strafverfahren eingeleitet wurden.

Lüchow - ohne Führerschein unterwegs - Kennzeichen verfälscht

Den Fahrer eines nicht zugelassenen Pkw VW Polo stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 31.07.16 in der Saaßer Chaussee. Bei der Kontrolle gegen 15:15 Uhr stellte sich heraus, dass an den Kennzeichen des Pkw verfälschte Plaketten angebracht waren und der 46-jährige Fahrer keinen Führerschein besaß. Die Beamten beendeten die Fahrt und leiteten entsprechende Strafverfahren ein.

Lüchow - angetrunken unterwegs

Einen angetrunkenen Fahrer eines Pkw VW Passat stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 31.07.16 im Bereich des Ortsverbindungsweges Wustrow - Lüchow, in Höhe der Rote Schleuse. Ein Alkoholtest ergab gegen 11:30 Uhr bei dem 39 Jahre alten Ungarn einen Wert von 0,66 Promille. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie ein Fahrverbot.

Lüchow, OT. Ranzau - Abdeckvlies gestohlen

Zwei insgesamt 480m² große Planen mit Kartoffelvlies stahlen Unbekannte in der Nacht zum 01.08.16 vom Hinterhof eines bäuerlichen Anwesens in Ranzau. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Suhlendorf, OT. Wellendorf - "Sekundenschlaf" - in Straßengraben zum Stehen gekommen

Vermutlich aufgrund Sekundenschlafs verunfallte ein 76 Jahre alter Fahrer eines Pkw Nissan Qashqai in den späten Abendstunden des 31.07.16 auf der Bundesstraße 71 zwischen Schlieckau und Wellendorf. Der Senior war gegen 23:00 Uhr von der Fahrbahn abgekommen, fuhr durch den Grünbereich, beschädigte eine Straßenschild, Laterne und einen Zaun und kam in einem Straßengraben zu Stehen. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von fast 25.000 Euro.

Wrestedt - nach Beleidigung Flasche geworfen - Pkw beschädigt

Zu einem Vorfall zwischen zwei Insassen eines Pkw und einem 53 Jahre alten Mann aus Angola kam es in den späten Abendstunden des 30.07.16 im Nachtigallenweg in Wrestedt. Der 53-Jährige wurde gegen 22:30 Uhr aus dem Pkw mit zwei 18 und 29 Jahre alten Insassen mit einem Schimpfwort tituliert, so dass der 53-Jährige als Reaktion eine Bierflasche in die Frontscheibe des Fahrzeugs warf. Es entstand Sachschaden in Höhe von gut 200 Euro. Die Polizei ermittelt gegen die beiden Fahrzeuginsassen wegen Beleidigung und gegen den 53-Jährigen wegen Sachbeschädigung.

Uelzen - Schubkarre & Solargartendusche in Kleingartenverein gestohlen

Eine Schubkarre sowie eine Solargartendusche und eine Solarpumpe für den Teich stahlen Unbekannte in der Nacht zum 31.07.16 aus zwei Parzellen des Kleingartenvereins in der Hauenriede. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: