Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Heizöl abgepumpt ++ von der Fahrbahn abgekommen ++ Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Mit einem Gullydeckel beschädigte ein 40 Jahre alter Tatverdächtiger am 12.07.16, gegen 03.35 Uhr, eine Scheibe eines Juweliergeschäftes in der Grapengießerstraße ein. Im Anschluss daran flüchtet der Tatverdächtige. Dank Zeugenhinweisen konnte er jedoch im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Nähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Durch die Tat ist ein Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro entstanden.

Lüneburg, OT Kaltenmoor - Brand in Wohnhauskeller - zwei Personen leicht verletzt

Am 11.07.16, gegen 20.35 Uhr, wurde mitgeteilt, dass es im Keller eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand gekommen ist. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr quoll bereits Rauch aus dem Hauseingang. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten nicht alle Hausbewohner ihre Wohnung verlassen. Zwei Anwohner, eine 31-jährige Frau und ihr 6 Jahre alter Sohn, wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Klinikum in Lüneburg gebracht. Nach ersten Ermittlungen hat es in einem Kellerverschlag gebrannt. Die bei dem Brand entstandenen Sachschäden sind relativ gering und sämtliche Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus sind weiter bewohnbar. Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht abschließend geklärt. Auch eine Brandstiftung wird von der Polizei zur Zeit nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.

Lüneburg - Streitigkeiten zwischen Jugendlichen - Körperverletzung in Apotheke

Am Nachmittag des 11.07.16 war es in der Haagestraße zu Streitigkeiten zwischen vier Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren gekommen, in deren Verlauf ein 17-Jähriger mehrfach ins Gesicht geschlagen worden sein soll. Der Jugendliche flüchtete sich schließlich in eine Apotheke in der Lünertorstraße. Jedoch wurde er von drei Tatverdächtigen dorthin verfolgt. Zwei der drei Jugendlichen attackierten sogar das Personal in der Apotheke. Eine 49-Jährige wurde u.a. ins Gesicht geschlagen und eine 56-Jährige wurde u.a. getreten. Auch der Aufforderung die Apotheke zu verlassen, kamen die Jugendlichen nicht nach. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch gegen das Trio ein.

Lüneburg - Zeuge klärt Unfallflucht

Einem 35-jährigen Zeugen aus Winsen/ Luhe ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht in Lüneburg geklärt werden konnte. Der Zeuge hatte am 11.07.16, gegen 12.10 Uhr, einen Unfall auf dem Parkplatz Am Marienplatz beobachtet. Der Fahrer eines Mercedes war beim Ausparken gegen einen abgestellten Audi gestoßen und war davon gefahren, ohne seine Personalien zu hinterlassen, obwohl ein Schaden von geschätzten 1.500 Euro entstanden war. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den Unfallflüchtigen ein.

Bardowick - 4 Leichtverletzte nach Verkehrsunfällen

Am 11.07.16, gegen 13.45 Uhr, bog eine 37-Jährige mit ihrem BMW von der Pieperstraße nach links in die Große Straße ab. Hierbei übersah die einen vorfahrtsberechtigten 33-Jährigen, der mit seinem Opel die Große Straße in Richtung Schwarzer Weg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 16.000 Euro. Ca. 20 Minuten zuvor war es in der Straße Viti Furth zu einem Auffahrunfall gekommen. An der Einmündung St. Dionyser Weg hatte der 59 Jahre alte Fahrer eines VW verkehrsbedingt anhalten müssen. Aufgrund von Unachtsamkeit fuhr ein 22-jähriger BMW-Fahrer auf den VW auf. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Adendorf - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am 11.07.17, zwischen ca. 17.00 und 17.15 Uhr, stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen einen BMW, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Artlenburger Landstraße abgestellt war. An dem BMW entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - von der Fahrbahn abgekommen

Aus ungeklärter Ursache verunfallte ein 24 Jahre alter Fahrer eines Pkw/Mietwagen in den Nachmittagsstunden des 11.07.16 auf der Kreisstraße 33. Der junge Mann war gegen 16:00 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und überfuhr dort ein Verkehrsschild und vier Leitpfähle bevor er wieder auf die Fahrbahn kam. Durch herumfliegende Glassplitter einer Seitenscheibe wurde der Mann leicht im Gesicht und an den Unterarmen verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 4000 Euro.

Uelzen

Uelzen - betrunken unterwegs

Gegen den Fahrer eines Pkw Fiat Ducato aus Hannover ermittelt die Polizei wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Der 44-Jährige war in den Morgenstunden des 11.07.16 gegen 10:30 Uhr alkoholisiert mit seinem Fahrzeug in der Nothmannstraße unterwegs. Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 1,38 Promille fest.

Suderburg, OT. Hösseringen - Heizöl abgepumpt

Gut 250 Liter Heizöl pumpten Unbekannte in der Nacht zum 10.07.16 aus einem Fass im Bereich einer Beregnungspumpe im Bruchfeld ab. Die Täter brachen gewaltsam ein Vorhängeschloss auf und pumpten das Heizöl ab. Es entstand ein Schaden von gut 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel. 05826-8231, entgegen.

Suderburg - Lack zerkratzt & Antenne weg

Die rechte Fahrzeugseite eines im Bereich des Kiosk am Hardausee, Hellbergsweg, abgestellten Pkw BMW zerkratzten Unbekannte im Zeitraum des 09.07. zwischen 15:30 und 23:30 Uhr. Darüber hinaus nahmen die Unbekannte auch die aufgeschraubte Antenne des Pkw mit. Es entstand ein Sachschaden von gut 1200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel. 05826-8231, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: