Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ "Häusliche Gewalt" - Cannabis-Pflanzen sichergestellt ++ Tresor & Gift aufgetaucht! ++ Zeugen nach Unfall mit Radfahrer gesucht - Unfallflucht ++ Traktor gestohlen ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Reppenstedt/ Lüneburg/ Rullstorf - Sachbeschädigungen an Pkw

Unbekannte Täter haben zwischen dem 02.07.16, 17.00 Uhr, und dem 03.07.16, 11.30 Uhr, eine Scheibe eines im Schnellenberger Weg in Reppenstedt abgestellten Honda Accord eingeschlagen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Den Außenspiegel eines VW Passat haben unbekannte Täter am 03.07.16, zwischen 03.00 und 09.30 Uhr, vermutlich abgetreten und so einen Schaden von mehreren hundert Euro verursacht. Der VW hatte in der Straße Am Kronsberg in Rullstorf gestanden. Am 03.07.16, zwischen 00.15 und 09.00 Uhr, warfen unbekannte Täter einen Teil eines Straßenschildes auf das Dach eines in der Wallstraße in Lüneburg Opel Vivaro. Im Moorweg in Lüneburg wurde zwischen dem 01. und 03.07.16 der Spiegel eines Transporters beschädigt. Bei diesen Taten entstanden ebenfalls Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Smartphone entwendet

Unbekannte Täter habe einem 23-Jährigen am 03.07.16, zwischen ca. 04.30 und 05.00 Uhr, in einer Gaststätte Am Stintmarkt das Smartphone entwendet. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Zeugen nach Unfall mit Radfahrer gesucht - Unfallflucht

Am 03.07.16, gegen 16.55 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Jugendlicher mit seinem Fahrrad die Altenbrückertorstraße in Richtung stadteinwärts. Obwohl die Ampel für ihn Rotlicht zeigte, überquerte der Radfahrer die Bahnhofstraße. Ein 51-jähriger VW-Fahrer, der aus der Bahnhofstraße kam, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Pkw beschädigt wurde. Der Radfahrer stürzte, sprang anschließend jedoch sofort wieder auf sein Fahrrad, ein lilafarbenes Herrenrad, und flüchtete. Der Radfahrer wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 170 cm groß,
   - schlank,
   - dunkelblonde Haare,
   - bekleidet mit schwarzer Hose und beigefarbenem Pullover,
   - trug einen schwarz-roten Rucksack. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kennzeichen entwendet

Zwischen dem 01. und 04.07.16 haben unbekannte Täter die Kennzeichen LG - FM 29 von einem Anhänger, der in der Gebrüder-Heyn-Straße an der Straße abgestellt war, abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Baumarkt

In einen Baumarkt in der Straße Auf den Blöcken sind unbekannte Täter am 03.07.16, gegen 23.00 Uhr, eingebrochen. Die Täter überwanden einen Zaun und stiegen auf das Dach das Gebäudes. Als die Täter dort eine Lichtkuppel einschlugen, lösten sie Alarm aus und flüchteten. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß am 04.07.16, zwischen 09.30 und 09.45 Uhr, in der Heinrich-Böll-Straße beim Rangieren gegen einen geparkten VW Caddy. An dem Caddy entstand ein Schaden von geschätzten 4.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Bei dem verursachenden Fahrzeug hat es sich vermutlich um einen Sattelzug gehandelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Zernien, OT. Riebrau - Traktor gestohlen

Einen Traktor John Deere 7530 mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen UE-US 116 stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 02. auf den 03.07.16 aus einem unverschlossenen Maschinenschuppen in Riebrau. Es entstand ein Sachschaden von gut 70.000 Euro. Die Polizei fahndet nach der landwirtschaftlichen Zugmaschine. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - Pkw beschädigt

Vermutlich mit Kieselsteinen beschädigten Unbekannte im Verlauf des 03.07.16 zwischen 10:00 und 14:45 Uhr die Seitenscheibe eines im Develangring auf der rückwärtigen Seite eines Einkaufsmarktes abgestellten Pkw VW Polo. Es entstand ein Sachschaden von gut 350 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen/Suderburg - Tresor & Gift aufgetaucht! - nach Einbrüchen in Veterinäramt des LK Uelzen & der RBB - Fluchtfahrzeug im Wald bei Suderburg entdeckt - Ermittlungen dauern an

Das nach einem Einbruch in das Veterinäramt gestohlene Euthanesiemittel konnte die Polizei nach Hinweis eines Jägers wieder in Verwahrung nehmen. Polizei und Landkreis Uelzen hatten nach dem Einbruch in das Veterinäramt des Landkreises Uelzen in der Nothmannstraße in der Nacht zum 27.06.16 u.a. die Täter vor der hochgiftigen Substanz, die die Täter in einem Tresorwürfel erbeuteten, gewarnt. Die Einbrecher waren in der Nacht gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude des Veterinär - und Lebensmittelüberwachungsamtes eingedrungen und hatten einen Kleintresor erbeuten und abtransportieren können. In dem Tresorwürfel des Veterinäramtes befand sich neben weiteren Gegenständen auch zwei Glasbehälter des Gifts Euthadorm (insgesamt ca. 150 ml), welches als Euthanesiemittel (u.a. zur Tötung von Tieren) verwendet wird. In der selben Nacht waren vermutlich die selben Täter auch in das Büro- und Betriebsgebäude der Regionalbus Braunschweig, Auf dem Rahlande, eingebrochen. Hier wurde gewaltsam eine Eingangstür aufgebrochen und nach Wertgegenständen gesucht (siehe Pressemitteilung v. 27.06.16). Parallel nahmen die Täter auch einen grauen Pkw VW Caddy mit Aufschrift RBB mit.

In den späten Abendstunden des 02.07.16 entdeckte ein Jäger in einem Waldgebiet zwischen dem Suderburger Kreuz und Hösseringen im Wald den verdächtig abgestellten Pkw VW Caddy. In ihm stellte die alarmierte Polizei den Tresorwürfel, der gewaltsam durch die Täter geöffnet wurde, fest. Die Unbekannten hatten das Bargeld aus dem Würfel mitgenommen, jedoch das Euthanesiemittel zurückgelassen. Die weiteren Ermittlungen zu den Einbrüchen dauern an. Hinweise insbesondere zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen im Bereich des Waldgebiets Suderburger Kreuz und Hösseringen seit dem 27.06.16 nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - Einbrüche in Jod-Sole-Therme & Marketing GmbH

In den Gebäude-Komplex der Marketing GmbH und der Jod-Sole-Therme in der Dahlenburger Landstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 02.07.16 ein. Die Täter waren gewaltsam durch ein Oberlicht bzw. durch Schiebetüren in die Gebäude eingedrungen, durchsuchten und brachen verschiedene Büros auf und erbeuteten Bargeld sowie einen Beamer und ein Laptop. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehr als 15.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen, OT. Veerßen - "Häusliche Gewalt" - Cannabis-Pflanzen sichergestellt

Zu einer Häuslichen Gewalt wurde die Polizei in den Abendstunden des 03.07.16 in eine Wohnung in Veerßen gerufen. Ein 41 Jahre alter Mann hatte gegen 20:20 Uhr seine Lebensgefährtin geschlagen und ihr Handy durch den Wurf auf den Boden zerstört. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und verwiesen den Mann aus der Wohnung. Parallel stellten die Beamte in der Wohnung und im Garten zwei Cannabis-Pflanzen fest, die sie beschlagnahmten.

Bad Bodenteich - Pedelec gestohlen

Ein im Bereich einer Gaststätte/Bowlingbahn abgestelltes Pedelec Hansa Alu-City-Elektrofahrrad stahlen Unbekannte in den Abendstunden des 02.07.16 zwischen 21:00 und 24:00 Uhr (während des Länderspiels). Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel. 05824-96300-0, entgegen.

Uelzen - "Lack-Kratzer" flüchtet

Den Lack eines in der Hoefftstraße abgestellten Pkw Ford Kuga zerkratzte ein Unbekannter in den frühen Morgenstunden des 03.07.16. Anwohner konnten den Mann gegen 06:20 Uhr beobachten, wie er die Tür mit einem spitzen Gegenstand bearbeitete, und nahmen die Verfolgung auf. Der Vandale konnte jedoch flüchten. Er wird wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - ca. 165 - 170 cm großangelegten
   - ca. 55 Jahre alt
   - Bekleidung: dunkles Basecape, dunkle Jacke, beige Hose 

Es entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: