Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ von der Fahrbahn abgekommen & überschlagen - vier Verletzte ++ Brand in Stuntschule ++ Einbruch in Veterinäramt des LK Uelzen & der RBB ++ Harleys stoßen zusammen ++

Bienenbüttel - von der Fahrbahn abgekommen & überschlagen - vier Verletzte

Lüneburg (ots) - Presse - 27.06.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg - Ladendieb lässt Fahrrad zurück

Aus einem Laden in der Straße Bei der Abtspferdetränke hat ein unbekannter Täter am 27.06.16, gegen 00.40 Uhr, eine Dose Bier entwendet. Als der Täter von einem Zeugen angesprochen wurde, rannte er davon. Der Täter ließ ein Mountainbike der Marke Prince, Typ RavenAlu, zurück. Eventuell wurde das Fahrrad zuvor ebenfalls von em Unbekannten gestohlen. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 180 bis 185 cm groß,
   - schlank,
   - dunkelhaarig,
   - hellbrauner Teint,
   - bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer ebenfalls schwarzen
     Jacke. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Adendorf - Einbruch in Bäckerei

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 25.06.16, 17.15 Uhr, und dem 27.06.16, 03.15 Uhr, in eine Bäckerei im Kirchweg ein. Die Täter hebelten eine Tür auf, begaben sich in einen Raum, in dem sich ein Tresorwürfel befand und brachen diesen auf. Die Täter nahmen u.a. mehrere hundert Euro Bargeld mit. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg, OT Häcklingen - Kennzeichen entwendet

Unbekannte Täter haben zwischen dem 24. und 25.06.16 von einem VW, der in einer Parkbucht in der Straße Am Dorfplatz abgestellt war, ein Kennzeichen LG - SD 375, abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Soderstorf, OT Raven - Einbruch in Wohnhaus

Zwischen dem 23. und 26.06.16 brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Straße Osterbünte ein. Die Täter brachen eine Terrassentür auf, durchsuchten das Haus und nahmen drei weinrote Koffer mit, in denen sie u.a. Bekleidung abtransportierten. Es entstandene Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Kiosk

Am 26.06.16, zwischen 22.00 und 22.20 Uhr, brach ein unbekannter Täter in einen Kiosk in der Dahlenburger Landstraße ein. Die Täter schlugen eine Scheibe ein, nahm u.a. eine Box mit Feuerzeugen an sich und flüchtete auf einem Fahrrad. Der Täter hatte jedoch Pech, denn er wurde von Zeugen bei der Tat beobachtet. Die vier Zeugen, die aus Somalia, Brasilien und den Vereinigten Arabischen Emiraten stammen, jedoch in Lüneburg bzw. dem Landkreis wohnen, baten einen Anwohner die Polizei zu alarmieren. Der Täter hatte bei der Flucht seine Beute weggeworfen und einer der Zeugen konnte der Polizei obendrein zeigen, wo der Täter sich eines Teils seiner Kleidung entledigt und diese versteckt hatte. Der flüchtige Täter konnte bei der folgenden Fahndung nicht mehr gestellt werden. Er wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 195 cm groß,
   - kurze Haare,
   - schmales Gesicht,
   - eher sportliches Erscheinungsbild,
   - bekleidet mit einer langen, dunklen Hose und einem weißen 
     T-Shirt. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Diebstahl aus Lieferfahrzeug

Während der Fahrer des Opel am 26.04.16, zwischen ca. 19.15 und 19.20 Uhr, im Altenbrückerdamm etwas auslieferte, drückten unbekannte Täter die leicht geöffnete Scheibe nach unten und nahmen eine im Fahrzeug befindliche Handtasche mit. In der Handtasche befand sich u.a. ein iPhone. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweis nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Durchfahrtverbot Fußgängerzone - Polizei kontrolliert am Sonntagabend

Am 26.06.16, zwischen 19.50 und 21.00 Uhr, kontrollierte die Polizei die Fußgängerzonen in der Straße An den Brodbänken und Am Sande, da etliche Autofahrer dort widerrechtlich in Autokorsos unterwegs waren. Gegen 15 Autofahrer wurden Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Bei den Fußgängern kam das größtenteils gut an doch auch das Gros der Autofahrer nahm es gelassen und freuten sich trotzdem über den Sieg der Deutschen Fußball Nationalmannschaft.

Melbeck - Wildkamera entwendet

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 27.06.16 eine Wildkamera entwendet, die am Waldrand hinter einem Spielplatz in der Straße Am Großen Moor installiert war. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüneburg, OT Goseburg - Brand in Stuntschule

Am 27.06.16, gegen 04.10 Uhr, bemerkte ein Lieferfahrer den Brand einer Stuntschule in der Bessemer Straße. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr brennt das Gebäude bereits lichterloh. Die Feuerwehr beginnt umgehend mit den Löscharbeiten, konnte jedoch nicht verhindern, dass das Gebäude komplett ausbrannte. Nach ersten Ermittlungen könnten unbekannte Täter in das Gebäude eingebrochen sein und später Feuer gelegt haben. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf ca. 100.000 Euro. Brandermittler haben den Tatort bereits untersucht und die Ermittlungen aufgenommen. Hinweis nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg/ Reppenstedt - Scheiben an Schulen beschädigt

Mehrere tausend Euro Sachschaden richteten unbekannte Täter an, die am 26.06.16, zwischen 12.00 und 19.00 Uhr, mehrere Isolierscheiben eines Schulgebäudes in der Theodor-Heuss-Straße in Lüneburg beschädigten. An einer Schule in der Ostlandstraße in Reppenstedt wurde die Verglasung einer Tür zwischen dem 24. und 27.06.16 evtl. durch Fußtritte bzw. einen gegen die Scheibe geschossenen Ball beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Hinweis nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Harleys stoßen zusammen - Biker leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitten zwei "Biker" in den Morgenstunden des 26.06.16 bei einem Zusammenstoß in der Dannenberger Straße. Eine 43-jährige Motorradfahrerin aus Sachsen hatte gegen 10:15 Uhr zum Wendemanöver angesetzt. Dieses bemerkte ein 44-jähriger Biker aus Sachsen zu spät, so dass es zur Kollision kam. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 3500 Euro an den beiden Motorrädern Harley Davidson.

Bergen (Dumme) - verbale Streitigkeiten & Bedrohung - Schreckschusswaffe und Teleskopschlagstock sichergestellt

Strafverfahren wegen Bedrohung, Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Verstöße gegen das Waffengesetz erwarten zwei alkoholisierte 20 und 22 Jahre alte Männer nach verbalen nachbarschaftlichen Auseinandersetzungen in den Abendstunden des 26.06.16 in Bergen (Dumme). Die beiden Männer waren gegen 20:00 Uhr mit Nachbarn in Streit geraten. Dabei hatten die jungen Männer, bei den in der Folge Alkoholwerte von 1,1 und 0,7 Promille festgestellt wurden, aus ihrer Wohnung bzw. im im Grundstücksbereich zwei 44 und 53 Jahre alten anderen Anwohnern gedroht und dabei mit einer Schreckschusswaffen bzw. einem Teleskopschlagstock hantiert. Die Polizei stellte die Gegenstände sicher und leitete entsprechende Strafverfahren ein. Zu körperlichen Übergriffen kam es nicht.

Neu Darchau - betrunkener Mopedfahrer stürzt

Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung stürzte ein 76 Jahre alter Fahrer eines Kleinkraftrads in den Nachmittagsstunden des 26.06.16 im Bereich der Elbuferstraße in Schutschur. Der Senior war gegen 17:45 Uhr in einer Linkskurve zu Sturz gekommen und erlitt dabei Kopfverletzungen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Gartow - ohne Führerschein unterwegs

Den Fahrer eines Pkw Seat Ibiza stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 26.06.16 auf der Landesstraße 256. Dabei stellten die Beamten gegen 12:15 Uhr fest, dass der 38-Jährige nicht im Besitz einer Fahrererlaubnis ist. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Uelzen

Bienenbüttel - von der Fahrbahn abgekommen & überschlagen - vier Verletzte

Mit Rettungswagen in Kliniken in Uelzen und Lüneburg wurde die Insassen eines Pkw Nissan nach einem schweren Verkehrsunfall in den Morgenstunden des 27.06.16 auf der Kreisstraße 42 gebracht. Die 25 Jahre alte Fahrerin des Nissan war gegen 09:45 Uhr auf der Kreisstraße im Bereich Niendorf nach Durchfahren einer Linkskurve nach rechts in den Seitenraum gekommen, lenkte gegen, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach, so dass das Fahrzeug auf einem Getreidefeld liegen blieb. Die 25-Jährige sowie der 32 Jahre alte Beifahrer und (fast) zwei 2 und 3 Jahre alte Kinder erlitten Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 6300 Euro.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen - Einbrüche - Einbruch in Veterinäramt des LK Uelzen & der RBB ++ Polizei und Landkreis warnen: "hochgiftige Substanz!" ++ Behörden mahnen vor dem Umgang/Verzehr mit der Substanz ++

Nach einem Einbruch in das Veterinäramt des Landkreises Uelzen in der Nothmannstraße in der Nacht zum 27.06.16 warnt und mahnt die Polizei u.a. die Täter vor einer hochgiftigen Substanz, die die Täter in einem Tresorwürfel erbeuteten. Die Täter waren in der Nacht gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude des Veterinär - und Lebensmittelüberwachungsamtes eingedrungen und hatten einen Kleintresor erbeuten und abtransportieren können. In dem Tresorwürfel des Veterinäramtes befand sich neben weiteren Gegenständen auch zwei Glasbehälter des Gifts Euthadorm (insgesamt ca. 150 ml), welches als Euthanesiemittel (u.a. zur Tötung von Tieren) verwendet wird. Nach Auskunft des Veterinäramtes kann schon die Einnahme/Beibringung von 25 ml des Mittels für einen Menschen tödlich wirken. Die Polizei warnt die Täter und mahnt vor dem Umgang/Verzehr mit der Substanz. Darüber hinaus werden die Täter gebeten, den Behörden die Substanz wieder zukommen zu lassen.

In der selben Nacht waren vermutlich die selben Täter auch in das Büro- und Betriebsgebäude der Regionalbus Braunschweig Auf dem Rahlande eingebrochen. Hier wurde gewaltsam eine Eingangstür aufgebrochen und nach Wertgegenständen gesucht. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro.

Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen, OT. Oldenstadt - Pkw Honda Civic gestohlen

Einen Pkw Honda Civic mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen UE-S 584 stahlen Unbekannte in der Nacht zum 27.06.16 von einem Hofgrundstück Zum See. Die Polizei hat das schwarze Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Barum - "aufgefahren" - 25.000 Euro Sachschaden

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Nachmittagsstunden des 26.06.16 in der Uelzener Chaussee in Tätendorf-Eppensen. Ein 30 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi aus Gelsenkirchen hatte gegen 14:45 Uhr an einem Fußgängerüberweg gebremst, um Fußgängern den Überweg zu ermöglichen. Dieses bemerkte eine dahinter fahrende 21 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW zu spät und fuhr auf den Audi auf. Die 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 25.000 Euro.

Rosche - Täter scheitern an Tankautomaten

Einen Tankautomaten einer Tankstelle in der Uelzener Straße versuchten Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 25. und 27.06.16 aufzubrechen. Die Täter scheiterten, so dass lediglich Sachschaden entstand. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Suderburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachmittagsstunden des 26.06.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit in der Hauptstraße. Dabei waren insgesamt 12 Fahrer zu schnell unterwegs. Schnellste war eine 52 Jahre alte Fahrerin mit 80 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: