Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

30.05.2016 – 14:16

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Kellerbrand - Mehrfamilienhaus evakuiert - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung++ Pkw-Fahrerin übersieht Harley Davidson - Motorradfahrer leicht verletzt ++ Einbrüche ++

Lüneburg (ots)

Presse - 30.05.2016 ++

Lüneburg

Brietlingen - Pkw-Fahrerin übersieht Harley Davidson - Motorradfahrer leicht verletzt

Gut 30.000 Euro Sachschaden entstand in den Mittagsstunden des 29.05.16 bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 209. Eine 60 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Meriva hatte gegen 13:20 Uhr beim Linksabbiegen vom Moorweg auf die Bundesstraße einen 44-Jährigen mit seinem Motorrad Harley Davidson übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der Kradfahrer erlitt leichte Verletzungen.

Lüneburg - Kellerbrand - Mehrfamilienhaus evakuiert - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Zu einem Brand in einem Keller kam es in den Nachtstunden zum 30.05.16 in einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelm-Hillmer-Straße. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte gegen 02:00 Uhr ein Sofa in einem Keller des Wohnhaus gebrannt, so dass sämtliche sechs Bewohner des Gebäudes evakuiert werden mussten. Einsatzkräfte der Lüneburger Feuerwehr löschten den Brand. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbrüche in Büroräume - mit Stein Scheibe eingeworfen

In Büroräume, Bei der St.-Lambertikirche, brachen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 27. und 29.05.16 ein. Die Täter schlugen mit einem Stein eine Fensterscheibe ein, öffneten ein Fenster und durchsuchten des Gebäude. Gestohlen wurde vermutlich nichts. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Auch in das Gebäude des Gesundheitsamtes Am Graalwall brachen die Täter ein. Hier öffneten Unbekannte in der Nacht zum 30.05.16 gewaltsam ein Fenster; wurden jedoch nach Eindringen gegen 02:00 Uhr gestört, so dass sie von weiterer Tatbegehung abließen. Auch in eine Augenarztpraxis im Moldenweg und in ein Bürogebäude in der Hamburger Straße drangen Unbekannte während des Wochenendes ein. Die Täter warfen jeweils einen Stein in ein Fenster und erbeuteten Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Bardowick - Eindringen in Grundschule scheitert

In das Gebäude der Grundschule, Große Worth, versuchten Unbekannte im Zeitraum vom 27. bis 29.05.16 einzudringen. Die Täter machten sich an einem Fenster zum Hausmeisterbereich zu schaffen, gelangten jedoch nicht ins Gebäude. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel. 04131-92505-0, entgegen.

Vögelsen - Wohnhaus heimgesucht

In ein Einfamilienhaus im Anemonenweg brachen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 27. und 29.05.16 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein rückwärtiges Fenster, gelangten ins Gebäude und erbeuteten Schmuck sowie eine Münzsammlung. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Vormittagsstunden des 30.05.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Kreisstraße 37. Dabei waren insgesamt neun Fahrer zu schnell unterwegs.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw Renault Clio stoppte die Polizei in den Abendstunden des 29.05.16 in der Lüchower Straße. Bei der Kontrolle des 51-Jährigen gegen 20:00 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv.

Lüchow, OT. Saase - ergänzende Pressemitteilung: Pkw gegen Radfahrer - Radler schwer verletzt - Pkw weicht Blitzer aus - linke Fahrspur genutzt

Die Pressemitteilung v. 29.05.16 zu dem schweren Verkehrsunfall ergänzt die Polizei am heutigen Tage: Zu einem schweren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 248 / Kreisstraße 42 war es in den Nachmittagsstunden des 28.05.16 gekommen. Ein 72 Jahre alter Radfahrer hatte gegen 18:00 Uhr die Bundesstraße von Banneick in Richtung Bösel gequert und wurde von dem Pkw VW Golf eines 27 Jahre alten Fahrers erfasst, welcher die B 248 aus Richtung Lübbow kommend in Richtung Lüchow befuhr. Nach derzeitigen Ermittlungen war der 27-Jährige in Höhe der Geschwindigkeitsmessanlage (Blitzer) auf die linke Fahrbahn gewechselt und fuhr dann nach Passieren des Blitzers wieder auf die rechte Fahrspur, wo es dann zum Zusammenstoß mit dem Senior kam. Der Radfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Schwerin geflogen. Der Beifahrer im VW wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 4500 Euro. Die Ermittlungen, Vernehmungen und genaue Rekonstruktion des Unfallhergangs dauern an.

Uelzen

Wrestedt, OT. Wieren - betrunken unterwegs

Einen 44 Jahre alten Fahrer eines Pkw Mercedes stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 29.05.16 in der Droher Straße. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 14:00 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Alkohol fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille, so dass der Führerschein des Mannes sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet wurde.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 29.05.16 im Spottweg. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt sechs Verstöße, darunter auch ein Fahrverbot. Der Tagesschnellste, ein 30 Jahre alter VW-Fahrer, wurde mit 125 km/h gemessen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung