Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

24.05.2016 – 18:18

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ in den Gegenverkehr gefahren ++ Bundesstraße 4 voll gesperrt ++ Fahrer schwer verletzt ++ weitere Fahrzeuge betroffen ++

Lüneburg (ots)

++ in den Gegenverkehr gefahren ++ Bundesstraße 4 voll gesperrt ++ Fahrer schwer verletzt ++ weitere Fahrzeuge betroffen ++

Landkreis Uelzen - Bienenbüttel/Jelmstorf

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den Nachmittagsstunden des 24.05.16 auf der Bundesstraße 4 zwischen Jelmstorf und Bargdorf. Nach derzeitigen Ermittlungen war der Fahrer eines Pkw VW aus Wolfsburg gegen 16:00 Uhr in den Gegenverkehr gefahren und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Lkw. Eine dem Lkw folgende Fahrerin eines Pkw Mercedes leitete eine Vollbremsung ein und kam von der Fahrbahn ab. Durch den Aufprall schleuderte der VW in einen weiteren Lkw. Der VW-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu schaden. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf insgesamt gut 60.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 4 für fast zwei Stunden voll gesperrt werden. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Lüneburg
Weitere Meldungen aus Lüneburg