Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Silvester- und Neujahrspressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-Dbg./Uelzen vom 30.12.15 - 01.01.2016 ++

Lüneburg (ots) - + Pressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 30.12.15 -01.01.2016 +

Lüneburg

Lüneburg - relativ ruhige Silvesternacht

   - Kurz nach Mitternacht kam es in der Großen Bäckerstraße in Höhe 
     des Marktplatzes nach vorangegangener verbaler Streitigkeit zu 
     einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mind. 3 
     männlichen Personen. Der tatverdächtige junge Mann hat einem 
     Opfer zudem noch dessen Jacke  incl. Geldbörse entwendet. 
   - Gegen 05:30 Uhr kam es in einer Kneipe am Stintmarkt zu einer 
     körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem stark 
     alkoholisierten Gast und einem Barkeeper. 
   - Gegen 05:50 Uhr kam es im Vamos zu einer gefährlichen 
     Körperverletzung zwischen drei tatverdächtigen jungen Männern im
     Alter von 20-34 Jahren und einem 20 jährigen männlichen Opfer. 
     Das Opfer soll zunächst angerempelt, dann gewürgt und 
     schließlich mit einem Glas gegen den Kopf geschlagen worden 
     sein. Das Opfer erlitt einen "Cut" an der Stirn. 
   - Kurz nach 06:00 Uhr kam es erneut im Vamos durch einen männl. 
     Unbekannten zunächst zu einer Beleidigung einer Frau und als 
     sich der männliche Begleiter einmischte zu einem Schlag mit der 
     Hand in das Gesicht und anschließend mit einem Glas gegen den 
     Hinterkopf des Opfers. 

Sachdienliche Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei in LG, Tel. 04131 / 8306-2215.

Lüneburg - Wasserrohrbruch in der Von-Kleist-Straße

Am Neujahrsmorgen gegen 06:30 Uhr kam es in der Von-Kleist-Straße Ecke Hölderlinstraße zu einem Wasserrohrbruch einer Hauptleitung. Durch den starken Wasserdruck wurde die Fahrbahn auf gesamter Breite unterspült, der Gehweg sackte auf ca. 2 qm mind. 1 Meter in die Tiefe und große Mengen Sand wurden ausgespült. Die Avacon sperrte die Hauptleitung ab. Durch die Stadt Lüneburg wurde die Schadensstelle weiträumig abgesperrt. Nach Angaben der Avacon werden neben Straßenbauarbeiten auch Tiefbauarbeiten erforderlich werden. Den genauen Zeitraum der Wasserabstellung für die Von-Kleist-Straße konnte die Avacon noch nicht mitteilen.

Lüneburg - Verkehrsunfall infolge Glätte auf der Ostumgehung

Gegen 02:50 Uhr geriet ein PKW aufgrund überfrierender Nässe und nicht angepasster Geschwindigkeit in Höhe der Anschlussstelle Deutsch-Evern in Fahrtrichtung Norden ins Schleudern und stieß in die Leitplanke. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.

Lüneburg - Trunkenheitsfahrt unter Alkohol- und unter Btm-Einfluss

Am frühen Donnerstagmorgen kurz nach 00:00 Uhr wurde ein 48-jähriger Lüneburger mit seinem PKW, nach auffälliger Fahrweise, im Moldenweg angehalten und überprüft. Die Atemalkoholkonzentration lag bei 1,35 Promille. Dem Fzgführer droht nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Seinen Führerschein durfte er gleich abgeben.

Gegen 22:45 Uhr wurde ein 19-jähriger Fahranfänger aus dem Heidekreis mit seinem PKW in Kaltenmoor im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft. Dabei wurde eine Beeinflussung durch THC festgestellt. Ferner wurde bei ihm Marihuana und Haschisch aufgefunden. Nach erfolgter Blutentnahme droht ihm nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren, eine Strafverfahren und möglicherweise auch führerscheinrechtliche Maßnahmen.

Barum - Einbruch in Gaststätte

In der Zeit vm 30.12.15, 12:00 Uhr bis 31.12.15, 18:25 Uhr drangen Unbekannte durch Aufdrücken eines Fensters in eine Gastwirtschaft in Barum ein. Dort hebelten sie einen Sparkasten und die Kasse auf und entwendeten eine geringe Menge Bargeld.

Sachdienliche Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei in LG, Tel. 04131 / 8306-2215.

Barendorf - Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am Mittwoch i.d.Zt. von 16:10 Uhr - 21:30 Uhr hebelten Unbekannte im Immenkorb in Barendorf ein Fenster auf und stiegen in das EFH ein. Entwendet wurden mehrere hochwertige Herrenarmbanduhren.

Sachdienliche Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei in LG, Tel. 04131 / 8306-2215.

Lüchow-Dannenberg

Kennzeichendiebstahl

Datum: So., 27.12.2015 18:00 - Mi., 30.12.2015 15:45 Ort: 29462 Wustrow, Blütlingen, Ilsenburger Straße

Kurzsachverhalt Unbekannter Täter entwendete das hintere Kennzeichen des vor einem Wohnhaus geparkten Pkw. Zusammenfassung DG: Kennzeichen hinten

angegriffen VW, Passat, amtliches Kennzeichen: DAN-Z 9508

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Datum: Di., 29.12.2015 15:10 - Di., 29.12.2015 15:20 Ort: 29456 Hitzacker (Elbe), Bauernstraße

Kurzsachverhalt Die 53 jährige Geschädigte stellte ihren PKW Nissan in der Bauernstraße neben der Fahrbahn ab und ging kurz in ein dortiges Haus. Als sie nach wenigen Minuten zum PKW zurückkehrte, stellte sie die Beschädigung am vorderen linken Kotflügel fest. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Schadenshöhe: mehrere Hundert Euro Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Datum: Mi., 30.12.2015 13:15 Ort: 29451 Dannenberg, Dannenberg, Am Dömitzer Damm

Kurzsachverhalt Ein 51 jähriger Fz-Führer fuhr beim Wenden mit einem Pkw Volvo auf dem Gelände eines Autohauses gegen den Pkw Citroen eines 46 jährigen Dannenbergers , wobei es sich um einen zum Verkauf angebotenen abgestellten Pkw handelt. Danach entfernte sich der Unfallverursacher sogleich unerlaubt vom Unfallort. Durch eine Zeugin wurde das Geschehen beobachtet.

Schadenshöhe: mehrere Tausend Euro

Körperverletzung

Datum: Do., 31.12.2015 23:45 - Do., 31.12.2015 23:50 Ort: 29451 Dannenberg, Lüneburger Straße

Kurzsachverhalt Der 21 jährige Beschuldigte verletzte das 18 jährige männliche Opfer mit Faustschlägen im Gesichtsbereich und an der rechten Hand, ein weiterer 21 jähriger Beschuldigter nötigte das Opfer mit einer Schreckschusspistole. Während dieser Auseinandersetzung wurden Gegenstände in der Wohnung des Opfers beschädigt. Die Schreckschusspistole wurde von der Polizei sichergestellt.

Verkehrsunfall

Datum: Do., 31.12.2015 06:30 - Do., 31.12.2015 06:35 Ort: 29476 Gusborn, Groß Gusborn Örtlichkeit: L256 zwischen Groß Gusborn und Grippel Kurzsachverhalt Ein 50 Jähriger aus der SG Elbtalaue befuhr mit einem Mietwagen (Mazda) die Landesstraße, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Er wich aus, stieß mit einem weiteren Reh zusammen und kam in Folge dessen nach links von der Fahrbahn ab. Im Seitenraum prallte der Fz-Führer gegen einen Baum. Der Fz.-Führer wurde nicht verletzt, sein 48 jähriger Fahrgast erlitt leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Uelzen

Pkw-Aufbruch

Eine böse Überraschung erlebte eine Besucherin des Holdenstedter Schlosses, als sie Mittwoch gegen 13:30 Uhr zu ihrem auf dem Besucherparkplatz abgestellten Fahrzeug zurückkehrte. Unbekannte hatten die Abwesenheit der Frau ausgenutzt, um eine Seitenscheibe des Pkw zu zerstören und sich der auf der Rückbank zurückgelassenen Handtasche zu bemächtigen. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor, Wertgegenstände in geparkten Fahrzeugen zurückzulassen. Zeugen, die im vorliegenden Fall sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefonnummer 0581-9300 mit der Polizei Uelzen in Verbindung zu setzen.

Unbelehrbarer Kraftfahrer

Zum wiederholten Mal fiel der Polizei ein 23jähriger Mann auf, der am Mittwoch gegen 15:00 Uhr mit einem nicht versicherten Kleinkraftrad durch Uelzen fuhr. Der junge Mann ist der Polizei wegen ähnlicher Delikte aus der Vergangenheit bekannt. Ihn erwartet nun ein erneutes Strafverfahren.

Silvesternacht

Insgesamt verzeichnete die Polizei in Stadt und Landkreis Uelzen eine ruhige und friedliche Silvesternacht. Nur vereinzelt kam es zu Straftaten:

In Wrestedt wurde in der Straße Am Mühlenteich ein Briefkasten der Deutschen Post AG von Unbekannten durch einen unbekannten Zündsatz zerstört. Augenscheinlich war der Briefkasten Silvester geleert worden, so dass neben dem entstandenen Sachschaden keine Postsendungen zerstört wurden.

Kurz nach Mitternacht reagierte ein Bürger in Bad Bevensen derart ungehalten auf die Knallerei eines 19jährigen vor einem Mehrfamilienhaus in der Röntgenstraße, dass er dem jungen Mann ins Gesicht schlug und ihm Reizstoff ins Gesicht sprühte. Der 19jährige wurde vorsorglich dem Klinikum Uelzen zugeführt, die Ermittlungen zum Täter dauern an. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bad Bevensen unter Telefonnummer 05821-987810. Zu mehreren Geldbörsen- und Handydiebstählen kam es in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages in Uelzener Gaststätten. In allen Fällen hatten die Eigentümer ihre Wertgegenstände unbeaufsichtigt gelassen. Kurz nach 01:00 Uhr kam es in einem Restaurant in der Veerßer Straße zum Diebstahl eines Smartphones, welches unbeaufsichtigt auf einem Tisch lag. In einer Gaststätte an der Dieterichsstraße nutzen Unbekannte zwischen 02:00 Uhr und 05:00 Uhr die Gelegenheit, aus zwei unbeaufsichtigten Handtaschen jeweils die Smartphones und die Geldbörsen zu stehlen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: