Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

16.11.2015 – 14:50

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Buswartehäuschen brennt ++ Einbruch in Einkaufsmarkt - Täter flexten Wertgelasse auf ++ Heizungsbrand in Wohnhaus ++ Scheibe bei Wochenendhaus eingeschlagen ++

Lüneburg (ots)

Presse - 16.11.2015 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Sportvereinsheim

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 15.11.15 in ein Sportvereinsheim in der Schützenstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf. In der Gaststätte brachen sie zudem drei Spielautomaten auf, entwendeten Bargeld und tranken Alkohol. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Adendorf - Einbruch in Baucontainer

Unbekannte Täter drangen im Laufe des Wochenendes in einen Baucontainer ein, der auf einer größeren Baustelle im Röthenweg abgestellt ist. Die Täter brachen zudem Schlösser auf, um in den Container zu gelangen und entwendeten hieraus Werkzeug im Wert von geschätzten 3.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Mechtersen - Heizungsbrand in Wohnhaus

In einem Wohnhaus in der Straße Hainbuchenfeld kam es in den frühen Abendstunden des 15.11.15 zu einem Brand der Heizungsanlage. Ein Bewohner des Doppelhauses hatte den Brand entdeckt und Feuerwehr und Polizei benachrichtigt. Die Feuerwehr löschte das Feuer in der Heizungsanlage. Nach ersten Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt den Brand verursacht haben. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Es entstanden jedoch Sachschäden von mindestens 10.000 Euro durch den Brand.

Bleckede - Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus in der Fritz-Reuter-Straße brachen unbekannte Täter zwischen dem 14.11.15, 13.45 Uhr, und dem 15.11.15, 15.20 Uhr, ein. Die Täter brachen ein Fenster auf und durchsuchten sämtliche Räume des Hauses. Ob und ggf. was gestohlen wurde, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau fest. Hinweise nimmt die Polizei, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Bleckede - Tür beschädigt

Die Tür einer Sporthalle im Nindorfer Moorweg wurde zwischen dem 14.11.15, 18.45 Uhr, und dem 15.11.15, 08.30 Uhr, durch unbekannte Täter beschädigt. Die Täter hatten scheinbar versucht die Tür in Brand zu setzen, was jedoch misslang. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüneburg - Motorroller gestohlen

Ein Kleinkraftrad der Marke Kreidler wurde von unbekannten Tätern am 14.11.15, zwischen 15.00 und 23.30 Uhr, in der Straße Hinter den Scheibenständen gestohlen. An der dunkelblauen Kreidler befand sich das Versicherungskennzeichen 456 RUD. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw aufgebrochen

Am 15.11.15, zwischen 00.00 und 05.30 Uhr, haben unbekannte Täter in der Uelzener Straße von einem VW Polo und einem VW Fox jeweils eine Scheibe eingeschlagen. Aus einem der Pkw wurden das Autoradio und etwas Bargeld entwendet. Zudem wurde ein Scheibenwischer abgebrochen. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Nächtliche Geschwindigkeitsmessung

In der Hamburger Straße wurde am 15.11.15, in der Zeit von 01.00 bis 02.30 Uhr, eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 8 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 84 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen.

Lüchow-Dannenberg

Schnega, OT. Leisten - Buswartehäuschen brennt

Ein Sachschaden von gut 4000 Euro entstand in den Nachmittagsstunden des 15.11.15 beim Brand eines hölzernen Buswartehäuschen in der Ortsmitte von Leisten. Unbekannte hatten gegen 16:45 Uhr vermutlich das Wartehäuschen in Brand gesetzt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr brannte das Wartehäuschen schon in voller Ausdehnung. Die Brandbekämpfer löschten das Feuer. Die Ermittlungen der Polizei zu den Brandumständen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Woltersdorf - Feueralarm in Notunterkunft - Kippe im Papierkorb

Zu einem Brandalarm mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr in den späten Abendstunden des 15.11.15 in die Flüchtlingsunterkunft nach Woltersdorf ausrücken. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit war gegen 22:45 Uhr durch eine Zigarettenkippe der Inhalt eines Papierkorbs in Brand geraten, so dass Rauchgase einen elektronischen Brandmelder auslösten. Es entstand geringer Sachschaden.

Karwitz - Lkw kommt auf Gegenfahrbahn und touchiert Pkw - Lkw flüchtig

Nach dem Fahrer eines Lkw - Sattelzug (weiße Zugmaschine und Sattelauflieger mit grauer Plane) fahndet die Polizei nach einem Verkehrsunfall in den Morgenstunden des 16.11.15 auf der Bundesstraße 191. Der Lkw-Fahrer gegen 06:40 Uhr auf die Gegenfahrbahn gekommen und hatte dort einen entgegenkommenden Pkw Volvo eines 39-Jährigen touchiert. Der 39-Jährige war aus Karwitz kommend in Richtung Uelzen unterwegs. Kurz hinter der Rechtskurve sei ihm dann der LKW entgegengekommen. Der Fahrer des Volvo wich in den Grünstreifen aus, um eine Kollision zu vermeiden. Die Kollision konnte er jedoch nicht mehr verhindern, so dass der LKW den Pkw Volvo touchierte. Anschließend habe der LKW kurz gehalten, fuhr dann jedoch in Richtung Dannenberg weiter. Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Lüchow - aufgefahren - 6000 Euro Sachschaden

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Morgenstunden des 16.11.15 in der Jeetzeler Straße - Ecke Spötzingstraße. Eine 57-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Escort hatte gegen 07:15 Uhr übersehen, dass ein vor ihr fahrender 55-jähriger Fahrer eines Pkw Nissan Micra nach links abbiegen wollte. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem der 43-jährige Beifahrer im Micra sowie die 57-Jährige leicht verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Uelzen

Suderburg - Einbruch in Einkaufsmarkt - Täter flexten Wertgelasse auf

Vermutlich professionelle Täter drangen in der Nacht zum 16.11.15 in das Gebäude eines Einkaufsmarktes in der Bahnhofstraße ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein vergittertes Fenster, gelangten in die Räumlichkeiten und flexten mehrere Wertgelasse auf und erbeuteten mehrere tausend Euro Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen/Klein Süstedt - Scheibe bei Wochenendhaus eingeschlagen

In ein einsam im Wald stehendes Wochenendhaus (ehem. Bahnwärterhäuschen) brachen Unbekannte im Zeitraum vom 31.10. bis 15.11.15 ein. Die Täter schlugen mehrere Fensterscheiben ein, drangen ins Gebäude ein, durchwühlten mehrere Behältnisse, machten jedoch keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen, OT. Oldenstadt - angetrunken unterwegs - 0,79 Promille

Den Fahrer eines Pkw VW Polo stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 15.11.15 in der Wendlandstraße. Bei der Kontrolle des 22-Jährigen gegen 11:00 Uhr stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 0,79 Promille fest. Den Mann erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie ein Fahrverbot.

Uelzen - "übersehen" - Kollision zwischen Pkw

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Mittagsstunden des 15.11.15 in Neu Ripdorf. Eine 27-jährige Fahrerin eines Pkw Ford hatte gegen 12:45 Uhr beim Herausfahren aus einer Hofeinfahrt einen von links kommenden Pkw Skoda einer 27-Jährigen übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Beide Fahrerinnen erlitten leichte Verletzungen (Kopf- und Schulterschmerzen). Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro.

Uelzen - Vorrang im Kreisverkehr genommen - E-Bike-Fahrerin stürzt - Autofahrer fährt weiter

Nach einem Fahrer eines dunklen Pkw VW Golf oder Polo fahndet aktuell die Polizei nach einem Verkehrsunfall in den Morgenstunden des 16.11.15 im Kreisverkehr Esterholzer Straße. Der Pkw-Fahrer hatte gegen 07:50 Uhr einer 28-Jährigen, die mit einem E-Bike im Kreisverkehr unterwegs war, den Vorrang genommen, so dass diese beim Bremsmanöver ins Rutschen kam und stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen. Der Pkw-Fahrer fuhr weiter ... Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell