Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

16.10.2015 – 14:20

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Autofahrer verunfallt krankheitsbedingt - Mann verstirbt ++ Pkw BMW 650l gestohlen ++ Schuppen brennt - Brandermittlungen dauern an ++ hochwertiges Kinderrad BMW ++ vier Fahrverbote ++

POL-LG: ++ Autofahrer verunfallt krankheitsbedingt - Mann verstirbt ++ Pkw BMW 650l gestohlen ++ Schuppen brennt - Brandermittlungen dauern an ++ hochwertiges Kinderrad BMW ++ vier Fahrverbote ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Presse - 16.10.2015 ++

Lüneburg

Lüneburg/Repenstedt - Autofahrer verunfallt krankheitsbedingt - Mann verstirbt

Vermutlich aufgrund Kreislaufproblemen/Herzinfarkt verunfallte der 44-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf in den Mittagsstunden des 16.10.15 auf der Landesstraße 216 zwischen Lüneburg und Reppenstedt. Der VW-Fahrer war nach links von der Straße abgekommen, fuhr mehr als 100 Meter durch ein Maisfeld und stieß gegen mehrere Bäume. Er verstarb noch aufgrund des Zusammenbruchs am Unfallort.

Barum , OT. St. Dionys - Pkw BMW 650l gestohlen

Einen Pkw BMW 650l stahlen Unbekannte in der Nacht zum 16.10.15 aus einem Carport im Frankenweg. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Fahrzeug mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen LG-MS 8 ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 35.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Reppenstedt - Schuppen brennt - Brandermittlungen dauern an

Zum Brand eines Schuppens an einem Wohnhaus in der Ostlandstraße kam es in den Mittagsstunden des 16.10.15. Der Schuppen war gegen 13:30 Uhr in Brand geraten und wurde durch die Feuerwehr Reppenstedt gelöscht. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Reppenstedt/Kirchgellersen - betrunken verunfallt - 1,88 Promille

1,88 Promille stellte die Polizei bei einer verunfallten 34-Jährigen in den späten Abendstunden des 15.10.15 fest. Die junge Frau war gegen 22:30 Uhr mit ihrem Pkw Citroen auf der Landesstraße 216 von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sie erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Lüneburger Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Bleckede/Reppenstedt - Polizei stellt hochwertiges Kinderrad BMW bei Sperrmüllsammler sicher - Eigentümer gesucht

Bei der Kontrolle von Sperrmüllsammlern in den Nachmittagsstunden des 12.10.15 in der Lauenburger Straße konnten die Beamten auf der Ladefläche ein hochwertiges sog. Kidsbike" der Firma BMW sicherstellen. Der polnische Sperrmüllsammler gab an, dass ihm dieses Kidsbike in Reppenstedt (rechtsseitiger Bereich aus Lüneburg kommend) von den Besitzern übergeben worden ist. Es habe nicht an der Straße gestanden/gelegen. Die Beamten versuchen aktuell die Angaben zu prüfen oder suchen den möglichen Eigentümer ...

   Daten zum Bike:
   -  "Kidsbike" von BMW
   -  silberener Rahmen
   -  Gabel/Sattel in orange
   -  kleine Tasche unterhalb Rahmen mit "BMW"-Emblem
   -  Schutzpolster am Lenker mit "MBW"-Emblem
   -  Stützräder
   -  Reifen-Gr.: 14
   -  Reifen "Schwalbe - Big Apple" (beide ohne Luft) 

Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel. 05852-97891-0, entgegen.

++ Bild des Kidsbike unter www.polizeipresse.de

Bardowick - Handy geraubt

Das Handy eines 21-Jahre alten Marokkaners raubten drei Unbekannte in den späten Abendstunden des 15.10.15 im Bereich der Unterführung am Bahnhof Bardowick, Bahnhofstraße. Drei ca. 30 Jahre alte südländische Männer (mit dunklen Haaren) hatten gegen 22:00 Uhr unvermittelt den jungen Asylbewerber geschlagen und ihm das Handy aus der Hosentasche gezogen. Der 21-Jährige blieb unverletzt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Adendorf - "aufgefahren" - vier Verletzte

Zu einem Auffahrunfall auf regennasser Fahrbahn kam es in den Nachmittagsstunden des 15.10.15 auf der Bundesstraße 209 zwischen Brietlingen und Adendorf. Ein 64-jähriger Fahrer eines Pkw Daimler war gegen 15:00 Uhr auf einen vor ihm verkehrsbedingt bremsenden Pkw BMW aufgefahren. Alle vier Insassen im BMW erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 7000 Euro.

Lüneburg - "Achtung Trickdiebe" - als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben

Als Mitarbeiter der Stadtwerke gab sich ein Einschleichdieb in den Nachmittagsstunden des 15.10.15 an der Haustür einer Seniorin in der Bernhard-Letterhaus-Straße aus. Der südländisch aussehende Täter gelangte gegen 14:45 Uhr in die Wohnung und erbeutete unbemerkt Schmuckgegenstände. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Die Ermittler warnen vor entsprechenden Trick-/Einschleichdieben und mahnen zum umsichtigen Verhalten.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Motorradfahrer kommt ins Schleudern und fährt auf

Leichte Verletzungen erlitt ein 17-jähriger Motorradfahrer in den Morgenstunden des 16.10.15 auf der Landesstraße 261 zwischen Lüchow und Jeetzel. Der junge Mann war gegen 07:30 Uhr ins Schleudern gekommen, da er zu spät bemerkte, dass ein vor ihm fahrender Pkw VW Polo aufgrund eines Wildunfalls bremsen musste. Der Motorradfahrer fuhr auf. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro.

Hitzacker - Einbruch in Feinkostgeschäft scheitert

In ein Feinkostgeschäft, Am Markt, versuchten Unbekannte in der Nacht zum 16.10.15 einzubrechen. Die Täter versuchten sich an der Ladentür, scheiterten jedoch, so dass lediglich Sachschaden in Höhe von gut 300 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel. 0862-378, entgegen.

Uelzen

Uelzen - "Achtung Trickdiebe" - als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben

Als Mitarbeiter der Stadtwerke gab sich ein Einschleichdieb in den Nachmittagsstunden des 15.10.15 an der Haustür eines Seniors in der Birkenallee aus. Der Täter gelangte gegen 14:15 Uhr in die Wohnung und erbeutete unbemerkt eine Geldbörse mit Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Die Ermittler warnen vor entsprechenden Trick-/Einschleichdieben und mahnen zum umsichtigen Verhalten.

Rätzlingen - bei Regen verunfallt - schwer verletzt

Schwerere Verletzungen erlitt die Insassen eines Pkw Fiat Punto in den Mittagsstunden des 15.10.15 bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 493. Die 34-jährige Fahrerin des Fiat war gegen 11:45 Uhr vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn auf gerader Strecke ins Schleudern gekommen, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die 34-Jährige sowie ihre 47-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen und wurden mit Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Am Fiat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von gut 3000 Euro. Der betroffene Baum musste in der Folge gefällt werden.

++ Unfallbild unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen - betrunken in Graben gefahren - schlafend hinter dem Lenkrad

Ein in einen Graben gefahrener Pkw wurde der Polizei in den Abendstunden des 15.10.15 im Bereich der Landesstraße 270 gemeldet. Vor Ort stellte eine Streifenwagenbesatzung gegen 19:30 Uhr einen offensichtlich betrunkenen 49-Jährigen fest, der auf dem Fahrsitz saß und schlief. Der Mann war in der Folge so stark alkoholisiert, so dass er immer wieder einschlief und zum Funkstreifenwagen gestützt werden musste. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes aus dem Landkreis Gifhorn im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahren sicher.

Uelzen - angetrunken & ohne Führerschein

Einen 36-jährigen Pkw-Fahrer stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 16.10.15 in der Waldstraße. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 03:30 Uhr stellte sich heraus, dass dieser keinen Führerschein besaß. Parallel stellten die Beamten einen Alkoholwert von 0,76 Promille fest. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Uelzen/Tätendorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - vier Fahrverbote

In den Nachtstunden zum 16.10.15 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 4 zwischen Tätendorf und der Anschlussstelle Bad Bevensen. Dabei waren insgesamt 11 Fahrer zu schnell unterwegs. Vier (!) Fahrer erwartet ein Fahrverbot. Schnellster war ein 48-jähriger Autofahrer mit 146 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell