Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Fußgänger an Überweg übersehen - schwer verletzt ++ Einbrüche in Wohnhäuser ++ Kupferdiebe ++ nach Überholmanöver von Fahrbahn abgekommen - Verursacher flüchtet - Polizei ermittelt ++

Rätzlingen - Zusammenstoß mit Sattelzug - 8000 Euro Sachschaden

Lüneburg (ots) - Presse - 12.10.2015 ++

Lüneburg

Wendisch Evern/ Adendorf - Einbrüche in Wohnhäuser

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 09.10.15, 12.00 Uhr, und dem 11.10.15, 13.45 Uhr, in ein Wohnhaus in der Straße Heisterberg in Wendisch Evern ein. Die Täter brachen ein Fenster auf und nahmen Modeschmuck sowie Bargeld mit. In ein Wohnhaus in der Straße Rauher Weg in Adendorf wurde zwischen dem 10.10.15, 09.00 Uhr, und dem 11.10.15, 18.45 Uhr, eingebrochen. Unbekannte Täter hebelten eine Terrassentür auf, durchsuchten diverse Zimmer und entwendeten Schmuck. Bei den Einbrüchen entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Brietlingen, OT Moorburg - Volltrunken Unfall gebaut

Am 11.10.15, gegen 04.30 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw Smart die B 209 von Adendorf in Richtung Brietlingen. In Höhe der Einmündung Schierenweg geriet der Smart-Fahrer mit seinem Pkw auf die dort befindliche Verkehrsinsel und beschädigte dabei zwei Verkehrszeichen. Der Pkw wurde bei dem Unfall derart beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 20-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille. Dem Smart-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - Pkw gestreift

Vier im Schnellenberger Weg geparkte Pkw hat der 64-jährige Fahrer eines Citroen am 11.10.15, gegen 12.50 Uhr, gestreift, als er aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Der Citroen-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An dem Citroen und den geparkten Fahrzeugen der Marken Ford, Fiat und Mercedes entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 13.000 Euro.

Adendorf - Zwei Leichtverletzt bei Verkehrsunfall

Am 11.10.15, gegen 18.15 Uhr, befuhr ein 45-Jähriger mit seinem VW Amarok die B 209 in Richtung Brietlingen. Kurz vor der Kreuzung Elba bremste eine 71-jährige Ford-Fahrerin ihren Pkw verkehrsbedingt ab. Der VW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Ford auf. Dieser wurde durch den Aufprall auf den vorausfahrenden VW Beetle eines 38-Jährigen geschoben. Sowohl die Ford-Fahrerin als auch der Fahrer des VW Beetle wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die entstandenen Schäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf ca. 5.000 Euro.

Lüneburg - Kupferdiebe

In der Zeit vom 10.10.15, 16.00 Uhr, bis zum 11.10.15, 21.30 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Werkhalle in der Gebrüder-Heyn-Straße ein. Die Täter beschädigten den Zaun, um auf das Gelände zu gelangen und nahmen aus der Werkhalle mehrere hundert Kilo Kupfergranulat mit. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg, OT Kreideberg - Einbruch in Sportlerheim

In ein Sportlerheim im Ebelingweg haben unbekannte Täter in der Nacht zum Montag eingebrochen. Die Täter brachen zwei Türen auf und beschädigten ein mittels Gitter gesichertes Fenster. Entwendet wurde vermutlich nichts, jedoch verursachten die Täter einen Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Nach Unfall geflüchtet

Am 12.10.15, zwischen 08.30 und 10.10 Uhr, fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen auf dem Theater-Parkplatz An den Reeperbahnen geparkten BMW und beschädigte diesen. Der unbekannte Fahrer flüchtete nach dem Unfall, ohne seine Personalien zu hinterlassen. An dem BMW entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Karwitz - nach Überholmanöver von Fahrbahn abgekommen - Verursacher flüchtet - Polizei ermittelt

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Vorfall beim Überholen in den Nachtstunden zum 12.10.15 auf der Bundesstraße 191 im Bereich Karwitz. Ein 19-jähriger Fahrer eines Pkw VW Golf hatte gegen 00:20 Uhr in Fahrtrichtung Dannenberg einen Pkw überholen wollen. Als der VW in Höhe des Fahrzeugs war, machte der zu überholende eine ruckartige Lenkbewegung, so dass der 19-Jährige ebenfalls nach links lenkte, von der Fahrbahn abkam und gegen einen Zaun stiess. Es entstand ein Sachschaden von gut 2500 Euro. Der andere Fahrzeugführer fuhr weiter. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Dannenberg, OT. Prisser - Leichtkraftrad gestohlen

Ein Leichtkraftrad Malaguti stahlen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 09. und 11.10.15 von einem Grundstück im Kiefernring. An dem Moped befand sich das amtliche Kennzeichen DAN-IG 50. Es entstand ein Sachschaden von gut 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Fußgänger an Überweg übersehen - schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 59-Jähriger in den Nachmittagsstunden des 11.10.15 bei einem Verkehrsunfall im Bereich des Fußgängerüberwegs in der Ringstraße. Eine 78 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Audi hatte gegen 15:00 Uhr den von links kommenden Fußgänger übersehen, so dass es zur Kollision kam. Der Mann erlitt mehrere Frakturen und musste in der Folge in eine Spezialklinik nach Hamburg verbracht werden. Es entstand geringer Sachschaden.

Uelzen, OT. Kirchweyhe - Werkzeug aus Transporter gestohlen

Einen in der Kirchweyher Straße abgestellten Firmentransporter Ford brachen Unbekannte in der Nacht zum 12.10.15 auf. Die Täter öffneten das Fahrzeug gewaltsam und erbeuteten einen Werkzeugkoffer mit Inhalt. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Oberlichter an Stadthalle beschädigt

Die Oberlichter der Kegelbahn am Stadthallengebäude, Am Schützenplatz, beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 09. bis 11.10.15. Zu einem Einbruch kam es vermutlich nicht. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von gut 5000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Suderburg - Vorfahrt missachtet - leicht verletzt - 17.000 Euro Sachschaden

Zu einem Verkehrsunfall nach einem Vorfahrtsverstoß kam es in den Mittagsstunden des 11.10.15 in der Bahnser Straße. Ein 40-jähriger Fahrer eines Pkw VW Sharan wollte gegen 11:15 Uhr von der Schmiedestraße in die Bahnser Straße abbiegen und übersah den in Richtung Ortsmitte fahrenden Pkw VW Passat eines 48-Jährigen. Zu kam zum Zusammenstoß, wodurch die 15-jährige Beifahrerin im Passat leicht verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von gut 17.000 Euro.

Wrestedt - Polizei kontrolliert Fahrräder an Grundschule

Mehr als 40 Fahrräder kontrollierte die Polizei in Zusammenarbeit mit der Lehrerschaft in den Morgenstunden des 12.10.15 an der Grundschule in der Bahnhofstraße. Dabei wiesen zehn Drahtesel Mängel auf und werden zeitnah durch die Schule nachkontrolliert.

Rätzlingen - Zusammenstoß mit Sattelzug - 8000 Euro Sachschaden

Mit einem Sattelzug kollidierte eine 71-jährige Fahrerin eines Pkw VW Golf in den Morgenstunden des 10.10.15 in der Hauptstraße/Bundesstraße 493. Die Seniorin hatte gegen 09:00 Uhr beim Einbiegen von der Riestedter Straße den Sattelzug übersehen, so dass es zur Kollision kam. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.

++ Unfallbild unter www.polizeipresse.de ++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: