Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

27.03.2015 – 14:42

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbruch in Zahnarztpraxis & Wohnhaus ++ Dachstuhlbrand im Reetdachhaus ++ Mann mit Messer verletzt ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - Zeugen nach Auseinandersetzung gesucht

Wie von hier berichtet war es am Spätnachmittag des Donnerstag, nach Beendigung des Prozesses am Landgericht, zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Frauen gekommen. Gegenüber vom Seiteneingang des Landgerichtes in der Bardowicker Straße war es zu der körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der zwei der drei Frauen verletzt wurden. Die beiden Frauen im Alter von 44 und 64 Jahren wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser in Winsen/ Luhe bzw. Lüneburg verbracht. Beide Frauen konnten bereits nach Hause entlassen werden. Zeugen, welche diese Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, zu melden.

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzungen in der Bardowicker Straße wurden ein 26jähriger und ein 29 Jahre alter Mann in Gewahrsam genommen. Auf richterliche Anordnung verbleiben beide Männer außerhalb Lüneburgs in sogenanntem Langzeitgewahrsam, der bis Montagvormittag andauern wird.

In den kommenden Tagen wird die Lüneburger Polizei durch Kräfte der Bereitschaftspolizei unterstützt und durch mobile Streifen sowie Kontrollen von Fahrzeugen und Personen verstärkt Präsenz zeigen.

Lüneburg - Randalierer vor Landesmuseum

Vor dem Ostpreußischen Landesmuseum in der Ritterstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag randaliert. Eine Durchfahrtschranke und eine Glasscheibe wurden beschädigt. Weiterhin wurde ein Fahrradständer umgeworfen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Pkw zerkratzt

Einen Daimler A-Klasse, der in der Dorette-von-Stern-Straße geparkt stand, wurde am Donnerstag, zwischen 08.00 und 15.30 Uhr, von unbekannten Tätern zerkratzt. Es entstanden geschätzte 1.000 Euro Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Mechtersen - Alleinbeteiligt gegen den Baum

Am Donnerstag, gegen 09.15 Uhr, befuhr ein 20jähriger VW-Fahrer den Bruchweg. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers kam er in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Birke. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt, am Pkw entstand Totalschaden.

Lüneburg - 2 Schwerverletzte nach Unfall

Am 26.03.15, gegen 19.25 Uhr, befuhr eine 25Jährige mit ihrem VW Bora die Erbstorfer Landstraße in Richtung stadteinwärts und wollte nach links auf die Ostumgehung in Richtung Süden einbiegen. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Opel Astra einer 34Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei beide Fahrerinnen schwer verletzt wurden. Sie wurden mit Rettungswagen in das Klinikum nach Lüneburg gebracht. Beide Pkw waren stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker - nach Verkehrsunfall leicht verletzte

Leichte Verletzungen erlitt ein 42-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot in den Morgenstunden des 26.03.15 auf dem Ortsverbindungsweg Nienwedel/Einmündung Kreisstraße 36. Die Frau wollte gegen 07:00 Uhr nach links auf die Kreisstraße einbiegen, schnitt den Straßenverlauf und stieß dabei mit dem Pkw Ford Fiesta eines 46-Jährigen zusammen. Es entstand ein Sachschaden von gut 5500 Euro. Die 42-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Lüchow - Diesel und Anbauteile eines Traktors gestohlen

Gut 200 Liter Dieselkraftstoff sowie diverse Anbauteile (Außenspiegel, Oberlenker, Rundumleuchte) stahlen Unbekannte in der Nacht zum 27.03.15 in Tarmitz. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Schnackenburg - ... Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachmittagsstunden des 26.03.15 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 493 in der Ortsdurchfahrt Kapern. Dabei waren insgesamt fünf Fahrer zu schnell unterwegs. Schnellster war ein 56-Jähriger Pkw-Fahrer mit 87 km/h.

Uelzen

Uelzen - Mann mit Messer verletzt

Am Mittwoch, gegen 22.45 Uhr, erhielt die Polizei einen Hinweis, dass in einer Obdachlosenunterkunft in der Straße Im Böh ein Mann mit einem Messer verletzt worden war. Wie sich herausstellte, war ein 37 Jahre alter Bewohner der Unterkunft von einem 26jährigen Mann verletzt worden. Der 37Jährige hatte oberflächliche Schnittverletzungen an Hals und Kopf erlitten, die im Klinikum behandelt wurden. Er konnte jedoch nach erfolgter Behandlung wieder nach Hause. Der 26 Jahre alte Täter war zunächst geflüchtet, meldete sich jedoch einige Stunden telefonisch bei der Polizei. Er stand zu diesen Zeitpunkt unter erheblichem Alkoholeinfluss - ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Der 26Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Nach erfolgter Vernehmung am Donnerstag wurde er nach Hause entlassen. Hintergrund der Auseinandersetzung war ein Streit aus der Vergangenheit.

Bienenbüttel, OT Hohenbostel - Dachstuhlbrand im Reetdachhaus

Wie von hier berichtet war es am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, im Nachtigallenweg zu einem Dachstuhlbrand in einem Reetdachhaus gekommen. Nach ersten Ermittlungen wurde der Brand durch Funkenflug aus dem Schornstein nach Anfeuern des Kachelofens verursacht. Durch Feuer und Löschwasser entstanden Sachschäden von rund 300.000 Euro an dem Haus. Das Fachwerkhaus ist zur Zeit unbewohnbar. Die Hausbewohner sind in einem Haus in der Nachbarschaft untergekommen.

Ebstorf - Einbruch in Zahnarztpraxis & Wohnhaus

In eine Zahnarztpraxis in der Bahnhofstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 26.03.15 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein rückwärtiges Fenster, durchsuchten die Räumlichkeiten und erbeutete eine Geldkassette. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Auch in die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses im Koppelring brachen Unbekannte in den Morgenstunden des 26.03.15 ein. Die Täter brachen zwischen 07:30 und 13:00 Uhr ein Fenster auf, gelangten in das Haus und erbeuteten vermutlich Schmuck. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Pkw Opel Astra einer 24-Jährigen stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 26.03.15 in der Lüneburger Straße. Bei der Kontrolle der jungen Frau gegen 17:15 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen / THC fest. Sie gestand den Konsum ein.

Schwienau/Linden - Hinweissschilder gestohlen

Zwei an einem Standrohr angebrachte Hinweisschilder für den Radweg der Heideregion stahlen Unbekannte bereits im Zeitraum vom 15.02. bis 25.03.15 im Bereich des Ortsverbindungswegs zwischen Linden und Ellerndorf. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Bad Bevensen - Polizei warnt vor Einschleichdieben ++ Seniorin handelt geistesgegenwärtig

Vor Einschleichdieben und Trickbetrügern warnt abermals die Polizei in der Region. Gut reagierte eine Seniorin im Verlauf des 26.03.15 im Schlesienweg in Bad Bevensen. Ein Mann hatte die ältere Dame angesprochen und sie in ein Gespräch verwickelt. Dabei versuchte der Mann auch in die Wohnung der Seniorin zu gelangen. Die Frau reagierte jedoch geistesgegenwärtig und ließ den Mann nicht in die Wohnung. Aufgrund verschiedener ähnlicher Taten warnt die Polizei vor möglichen Tätern und bittet um zeitnahe Kontaktaufnahme bei entsprechenden Vorfällen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell