Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-HH: 190314-2. Öffentlichkeitsfahndung zu einem bislang unbekannten Toten

Hamburg (ots) - Zeit: 13.10.2018, gegen 06:00 Uhr Ort: Hamburg-Othmarschen, Hans-Leip-Ufer Mitte Oktober ...

08.02.2015 – 13:30

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 06.02. bis 08.02.2015 ++

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 06.02. bis 08.02.2015 ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

1.) Pressemitteilung für den Bereich Lüneburg

* Freitag, 06.02.2015:

   - Lüneburg: Erfolgreiche Polizeikontrolle 

Am Freitagabend kontrollierte die Polizei in Lüneburg einen Pkw-Fahrer. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem war der Fahrer mit einem als entwendet gemeldeten Pkw unterwegs, an welchem sich ausländische Kennzeichen befanden, welche nicht zu diesem gehörten. Der Pkw wurde sichergestellt und den Fahrer erwarten nun Strafverfahren u.a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung.

   - Lüneburg: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, zwei leicht 
     verletzte Personen 

Am Freitagabend kam es in der Hindenburgstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger Pkw-Fahrer wollte mit seinem Pkw nach links in die Straße Westädt's Garten abbiegen und übersah hierbei eine ihm entgegenkommende 22-jährige Pkw-Fahrerin. Beide Beteiligte standen unter Alkoholeinfluss und wurden leicht verletzt. Der Unfallverursacher pustete 2,47%o, die andere Unfallbeteiligte 0,31%o. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein einbehalten. GeschätzterSachschaden: ca. 18000 Euro.

   - Kirchgellersen: Einbruch in Einfamilienhaus 

Im Laufe des Tages brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Kirchgellersen ein und entwendeten Unterhaltungselektronik und Schmuck.

* Samstag, 07.02.2015:

   - Lüneburg: Räuberischer Diebstahl 

Ein unbekannter Täter steckte am Samstagmorgen in einem Drogeriemarkt in der Lüneburger Innenstadt mehrere Parfüms in seine mitgeführte Tasche. Hierbei wurde er von einer Angestellten beobachtet, konnte aber flüchten, indem er die Angestellte zur Seite schubste.

   - Bardowick: Probefahrt unter Drogeneinfluss 

Samstagmittag kontrollierte die Polizei in Bardowick einen Pkw-Fahrer und stellte bei einem Drogentest fest, dass dieser unter Drogeneinfluss steht. Bei dem Fahrer, welcher eigenen Angaben zu Folge eine Probefahrt durchführte, wurde auf der Wache eine Blutentnahme durchgeführt.

   - Embsen: Einbruch in Einfamilienhaus 

Im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagmorgen brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Embsen ein. Ob Diebesgut erlangt wurde, ist zur Zeit noch unbekannt.

   - Lüneburg: Diebstahl auf dem Wochenmarkt 

Samstagmittag kam es auf dem Wochenmarkt zu einem Diebstahl einer Tasche, welche ein Besucher kurzzeitig auf dem Gepäckträger seines mitgeführten Fahrrades abgelegt hatte. In der Tasche befanden sich neben Bargeld auch Ausweispapiere.

   - Lüneburg-Rettmer: Diebstahl vom Grundstück 

Im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagmittag entwendeten Unbekannte zwei Kinderroller von einem Grundstück aus dem Garten.

   - Kirchgellersen: Einbruch in Einfamilienhaus 

Im Zeitraum von Freitagmittag bis Samstagnachmittag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Kirchgellersen ein. Ob etwas entwendet wurde, ist zur Zeit noch unklar.

   - Lüneburg: Ladendieb durch Angestellte gestellt 

Am späten Samstagnachmittag entwendete ein männlicher Ladendieb Lebensmittel und Alkoholika aus einem Lebensmittelgeschäft an der Bleckeder Landstraße. Beim anschließenden Fluchtversuch konnte er durch die Mitarbeiter gestellt werden.

   - Lüneburg: Ladendiebe erwischt 

Samstagabend steckten in einem Einkaufsmarkt in der Boecklerstraße zwei 19-jährige Frauen je vier Flaschen Whisky in ihre mitgeführten Handtaschen und passierten den Kassenbereich ohne zu bezahlen. Sie wurden durch einen Angestellten bei der Tat beobachtet, angesprochen und es wurde die Polizei hinzugezogen.

   - Adendorf: Rangelei während Eishockeyspiel unter Zuschauern 

Samstagabend kam es während des Eishockeyspiels zu einer Rangelei zwischen zwei Zuschauern, da der eine sich, während der kurzen Abwesenheit des anderen, auf dessen Platz setzte.

   - Adendorf: Einbruch in Einfamilienhaus 

Im Zeitraum vom 02.02. bis zum 07.02.15 brachen Unbekannte in ein zur Zeit unbewohntes Einfamilienhaus ein. Das Haus wird durchsucht, entwendet aber nichts.

   - Amelinghausen: Einbruch in Zweifamilienhaus 

Im Laufe des Tages brachen unbekannte Täter in ein Zweifamilienhaus in Amelinghausen ein und durchwühlten sämtliche Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, ist zur Zeit noch unklar.

   - Lüneburg: Rettungssanitäter angegriffen 

Am späten Samstagabend bekam ein Rettungswagen einen Einsatz in der Dahlenburger Landstraße, wo eine verletzte männliche Person gemeldet wurde. Diese Person wurde auch an einer Bushaltestelle angetroffen und sollte zur ärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden. Auf der Fahrt griff der unbekannte Patient plötzlich einen Rettungssanitäter an und floh, als der Rettungswagen stoppte.

   - Lüneburg: Häusliche Gewalt 

Am späten Samstagabend kam es in Lüneburg zu einer häuslichen Gewalt. Das alkoholisierte Pärchen geriet in Streit, in Folge dessen der Mann die Frau schlug und es leicht im Gesicht verletzte. Die Frau verließ daraufhin die Wohnung ihres Freundes und rief die Polizei. Die Polizei nahm die Strafanzeige auf, verzichtete aber auf eine Wegweisung, da die Parteien über getrennte Wohnungen verfügen.

   - Lüneburg: Körperverletzung durch Stich mit Bajonett 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in einer Wohnung im Stadtteil Kaltenmoor zu einer Körperverletzung. Der männliche Wohnungsmieter hatte Besuch und geriet mit diesem in Streit, woraufhin er ein an der Wand aufgehängtes Bajonett gegen einen männlichen Besucher einsetzte und diesen an der Wade verletzte. Das Opfer konnte aus der Wohnung fliehen und die Polizei verständigen. Die Polizei drang daraufhin in die Wohnung des Täters ein, beschlagnahmte das Tatwerkzeug, sowie weitere aufgefundene Waffen und verbrachte diesen zur Wache. Hier wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt, der Täter pustete 1,76%o. Es wurde eine Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

* Sonntag, 08.02.2015:

Mit Stand des Absenden der Pressemitteilung bislang keine relevanten Sachverhalte

2.) Pressemitteilung für den Bereich Uelzen

   - Diebstähle aus PKW 

Am Freitag gegen 15.00 Uhr stellte ein Uelzener seinen PKW auf dem Parkplatz vom Friedhof in der Scharnhorststraße in Uelzen für nur etwa 10 Minuten ab. Dieser kurze Moment reichte einem unbekannten Täter, um die Seitenscheibe einzuschlagen und eine Handtasche mit Bargeld und persönlichen Sachen zu entwenden.

Am Freitagabend, von 20.00 Uhr bis Mitternacht, wurde in Schwienau in der Barnser Straße ein PKW abgestellt. Unbekannter Täter schlug die Seitenscheibe ein und entwendete ein Handy und eine Geldbörse. In diesem Zusammenhang wurde ein silberfarbener PKW gesehen, der etwas mit dem Diebstahl zu tun gehabt haben könnte. Entsprechende Hinweise bitte an die Polizei.

   - Verkehrsunfall in Wrestedt 

Am frühen Sonntagmorgen fuhr ein 22-jähriger Wrestedter mit seinem PKW von einer Feier in Wrestedt los. Er wurde dabei gesehen, wie er einen anderen PKW anfuhr und ohne sich darum zu kümmern davonfuhr. Kurze Zeit später wurde der verunfallte PKW auf der Verbindungsstraße Wieren Richtung Drohe gemeldet. Der PKW stand zwischen Fahrbahn und Radweg auf den dortigen Büschen, ein Weiterfahren war nicht möglich. Der Fahrer hatte sich vom Unfallort entfernt. Er wurde dann an seiner Wohnanschrift angetroffen. Da die Beamten bei ihm Atemalkohol feststellten, wurde er mit zur Blutentnahme zur Dienststelle verbracht. Nun erwarten ihn Strafanzeigen wegen Unfallflucht und Alkohol im Straßenverkehr. Sein Führerschein wurde einbehalten.

! Foto als Bilddatei im Anhang vorhanden !

   - Verkehrsunfall 

Am Sonntagmorgen gegen 08.00 Uhr fuhr eine 24 Jahre alte Frau mit ihrem PKW die B 71 von Bergen in Richtung Suhlendorf. Vor der Ortschaft Növenthien bemerkte sie am Fahrbahnrand Rehe. Sie bremste ihren Wagen ab, dieser kam ins schleudern und prallte gegen die Böschung. Hierbei stellte sich der PKW auf die Seite und rutsche mit dem Dach gegen einen Straßenbaum. Die Fahrerin konnte selbst aus dem Auto krabbeln und wurde dann schwerverletzt ins Klinikum nach Uelzen verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3000.- Euro.

! Foto als Bilddatei im Anhang vorhanden !

   - Trunkenheit im Straßenverkehr 

In den frühen Morgenstunden des Sonntags konnte ein 55 Jähriger aus Lüder nicht davon abgehalten werden, in Bodenteich in sein Fahrzeug einzusteigen. Trotz Alkoholisierung fuhr er mit seinem PKW nach Hause. Hier wurde er von den Beamten angetroffen. Er pustete 2,06 Promille, ihm wurde Blut abgenommen, sein Führerschein wurde einbehalten und eine Strafanzeige wurde gefertigt.

   - Quad-Diebstahl 

In der Zeit vom 24.01.2015 bis heute wurde von einem Grundstück in Suderburg ein Quad der Marke Yamaha entwendet. Es war nicht mehr fahrbereit und muss mindestens von 2 Personen weggeschoben worden sein. Das Quad ist grün und hat zusätzlich eine angebaute Seilwinde. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Geschwindigkeitskontrolle Am 07.02.2015 wurde auf dem Uhlenring (Ostumgehung) in Uelzen eine Geschwindigkeitskontrolle durch Lasern in der Zeit von 12.00-13.00 Uhr durchgeführt. Spitzenreiter war ein 20 Jähriger, der mit seinem PKW 194 kmh bei erlaubten 100 kmh fuhr. Er muss mit einem Fahrverbot und einer Geldstrafe rechnen. Des Weiteren wurden 2 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt und 4 Verwarnungen ausgesprochen.

3.) Pressemitteilung für den Bereich Lüchow-Dannenberg

   - Sachbeschädigung an Pkw 

Ereignisdatum: 06.02.2015 21:00 - 07.02.2015 10:00 Ereignisort: 29439 Lüchow, Theodor-Körner-Straße, Parkplatz an der Jeetzel

Kurzsachverhalt Im genannten Tatzeitraum wurde ein abgestelltes Firmenfahrzeug, Pkw Fiat Punto, auf dem Schotterparkplatz an der Jeetzel durch uT mit Ketchup beschmiert und beide Fahrzeugseitenteile mittels unbekanntem Gegenstand zerkratzt.

   - Diebstahl aus Pkw 

Datum: Sa., 07.02.2015 13:20 - Sa., 07.02.2015 15:20 Ort: 29456 Hitzacker (Elbe) Örtlichkeit: Parkplatz an der K 36 zwischen Hitzacker und Tießau

Kurzsachverhalt Nach Einschlagen des Fensters der Beifahrertür entwendete u.T. den Rucksack der Geschädigten aus dem Fußraum des angegriffenen PKW Opel. Schadenshöhe gesamt: mehrere Hundert Euro

   - Fahren ohne Fahrerlaubnis 

Datum: Sa., 07.02.2015 16:40 Ort: 29451 Dannenberg, Lüchower Straße Örtlichkeit: öffentlicher Verkehrsraum

Kurzsachverhalt Der 52 jährige Beschuldigte, der aus der SG Elbtalaue kommt, führt Kleinkraftrad Roller im öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

   - Verkehrsunfallflucht 

Datum: Sa., 07.02.2015 14:40 - Sa., 07.02.2015 17:00 Ort: 29439 Lüchow, Konsul-Wester-Straße Örtlichkeit: Parkplatz eines Fitnesscenters

Kurzsachverhalt Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer stieß, vermutlich beim Ein-oder Ausparken, gegen den geparkten Pkw Ford der 43 jährigen Geschädigten und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Schadenshöhe: ca. 500 EUR

   - Verkehrsunfallflucht 

Datum: So., 08.02.2015 00:45 - So., 08.02.2015 00:50 Ort: 29439 Lüchow, Tarmitzer Straße Örtlichkeit: in Höhe der Sparkassenfiliale

Kurzsachverhalt Der bisher unbekannte Unfallverursacher kommt mit seinem Mofa beim Rechtsabbiegen nach links von der Fahrbahn ab und prallt auf einen ordnungsgemäß auf dem dortigen Parkstreifen geparkten Pkw Mercedes/B. auf. An beiden Kfz. entsteht Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernt sich fluchtartig zu Fuß unerlaubt vom Unfallort und wurde dabei von einem Zeugen beobachtet. Das Mofa wurde von der Polizei sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 292215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 29 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung