Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

04.02.2015 – 11:08

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ "Wegweisung & Ingewahrsamnahme nach häuslicher Gewalt!" ++ "Waschmaschinen-Diebstahl scheitert" - Marktleiter greift sich einen der Täter ++ "Trickdiebinnen unterwegs" ++

Lüneburg (ots)

Presse - 04.02.15 ++

Lüneburg

Lüneburg - "Wegweisung & Ingewahrsamnahme nach häuslicher Gewalt!"

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Ehepartnern kam es in den Nachmittagsstunden des 03.02.15 in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Kaltenmoor. Aufgrund der Alkoholisierung des 32-jährigen Ehemanns war es gegen 17:15 Uhr zu einem Streit gekommen in dessen Verlauf der Mann seine Frau gegen das Schienbein trat, sie schüttelte und schubste. Die alarmierten Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den 32-Jährigen ein und verwiesen ihn aus der Wohnung.

Im Gewahrsam der Polizei ging es in der Nacht zum 04.02.15 für einen 42-Jährigen. Der Mann war in der Nacht trotz mehrtägiger Wegweisung in der Wohnung seiner Verlobten in Lüneburg (Bahnhofsnähe) erschienen und hatte diese abermals geschlagen. Bereits am 02.02. war der 42-Jährigen nach einem tätlichen Angriff für 11 Tage aus der Wohnung weggewiesen worden (siehe auch Pressemitteilung v. 03.02.15). Ihn erwartet ein weiteres Strafverfahren wegen Körperverletzung sowie ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz.

Lüneburg - "Waschmaschinen-Diebstahl scheitert" - Marktleiter greift sich einen der Täter

Gleich auf eine Waschmaschine hatten es zwei Diebe in den Nachmittagsstunden des 03.02.15 in einem Fachmarkt, Vor dem Bardowicker Tore, abgesehen. Der Marktleiter ertappte die beiden Männer gegen 14:30 Uhr beim Versuch die Waschmaschine unbemerkt aus dem Markt zu transportieren und griff sich einen der Täter, einen 27-Jährigen aus Hamburg. Der Mittäter konnte mit einem Pkw Nissan Note mit Pinneberger-Kfz-Kennzeichen fliehen. Die alarmierte Polizei nahm den 27-Jährigen bis zur Feststellung seiner Personalien vorläufig fest. Die Ermittlungen bzgl. des Mittäters dauern an.

Lüneburg - Pkw aufgebrochen

Einen auf dem Parkplatz eines Kindergartens im Ginsterweg abgestellten Pkw VW T5 brachen Unbekannte in den frühen Nachmittagsstunden des 03.02.15 auf. Dabei zerstörten die Täter gegen 14:20 Uhr eine Seitenscheibe und erbeuteten eine Geldbörse mit Bargeld und Kreditkarten. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw Citroen Jumper stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 03.02.15 in der Boecklerstraße. Bei der Kontrolle des 24-Jährigen stellten die Beamten gegen 08:30 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv.

Lüchow-Dannenberg

Bergen (Dumme) - Einbruch in Einfamilienhaus

In ein freistehendes Einfamilienhaus in Spithal brachen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 03.02.15 ein. Die Täter kamen vermutlich zwischen 13:00 und 20:00 Uhr, brachen gewaltsam ein rückwärtiges Bürofenster auf, durchsuchten die Räumlichkeiten und erbeuteten mehrere Laptops, einen Rucksack sowie Modeschmuck. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - "Trickdiebinnen unterwegs" - Spenden sammeln & Klemmbretttrick

Eine Kellnergeldbörse mit einigen hundert Euro Bargeld erbeuteten zwei Trickdiebinnen in den späten Nachmittagsstunden des 03.02.15 in einem Eiscafe in der Veerßer Straße. Die beiden südosteuropäisch wirkenden Frauen hatten gegen 18:40 Uhr um Spenden gebeten und sich dabei eine Spendenliste unterschreiben und abstempeln lassen. Dabei nutzten die Täterinnen die Gelegenheit und erbeuteten die Kellnergeldbörse.

Die Frauen werden wie folgt beschrieben:

Täterin 1: ca. 165cm groß, schlank, lange schwarze Haare zum Zopf gebunden, südosteuropäisches Aussehen, sprachen deutsch mit leichtem Akzent, schwarze Jacke Täterin 2: ca. 165cm groß, schlank, lange gelockte schwarze Haare, südosteuropäisches Aussehen, sprachen deutsch mit leichtem Akzent, schwarze Jacke

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Suhlendorf, OT. Batensen/Oetzen/Suderburg - Verkehrsunfälle aufgrund Schneeglätte

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verunfallte ein 26-jähriger Fahrer eines Pkw VW Up aus Hannover in den Mittagsstunden des 03.02.15 auf der Landesstraße 265 im Bereich Batensen. Der Pkw kam gegen 13:30 Uhr in einer Kurve von der winterglatten Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Grundstückszaun, einem Pkw sowie einem Hausanbau. Es entstand ein Sachschaden von gut 25.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zu einem Auffahrunfall kam es fast parallel auf der Bundesstraße 191 im Bereich Süttorf. Auf winterglatter Fahrbahn war der Fahrer eines Lkw Iveco trotz Vollbremsung auf einen Pkw VW einer 42-Jährigen, die abbiegen wollte, aufgefahren. Auch ein weiteren Lkw Daimler, der hinter dem Lkw Iveco fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rutschte auf dem Lkw. Es entstand ein Sachschaden von gut 9000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Gegen 13:15 Uhr verunfallte auch eine 31-jährige Fahrerin eines Pkw BMW 528 auf der Bundesstraße 4 zwischen Breitenhees und dem Suderburger Kreisel. Die Frau geriet auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Heck an einer Eiche. Sie erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell