Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Fahrradkontrolle am Schulzentrum ++ Schnur gespannt - Radfahrerin stürzt ++ Handtasche aus Pkw gestohlen ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Fahrradkontrolle am Schulzentrum

Unter dem Motto "Advent, Advent ein Lichtlein brennt - am Fahrrad bitte auch zwei!" wurde am Mittwoch mit acht Polizeibeamten am Schulzentrum in Oedeme kontrolliert. Im Vorfeld wurde zusammen mit den Schulen über sichere Fahrräder aufgeklärt, die Eltern des Gymnasiums haben einen Elternbrief mit der Ankündigung dieser Kontrolle erhalten. Schüler des Standorts Süd des Gymnasiums Oedeme wurde das Fahren auf der richtigen Seite nahegelegt. In der Hanseschule haben die Klassenlehrer mehrfach auf das sichere Fahrrad und die "drohende" Kontrolle hingewiesen. Ziel war es, so wenig Beanstandungen wie möglich am Kontrolltag zu haben.

Die Schüler, deren Fahrräder bemängelt wurden, wurden auf einem speziellen Mängelbogen registriert, denn die Eltern sollen sich um die Beseitigung kümmern. Polizei und Schule können zwar mithelfen, bei der Masse der Radfahrer sind aber in erster Linie die Eltern in der Pflicht ein Auge auf die Räder ihrer Schützlinge zu haben.

Die Masse der Radfahrer verhält sich morgens richtig. Die eingesetzten Beamten haben die Erfahrung gemacht, dass wegen der Verbreitung von Nabendynamos und LED-Lichtern mit den Jahren immer mehr Radfahrer auch Licht einschalten. Die Schüler, die auf Stecklichter setzen, haben diese teils nicht dabei (vergessen/verlegt) oder der Akku ist mal wieder leer.

32 jugendliche Schüler einhielten eine Anzeige und müssen jeweils 20 Euro Verwarngeld zahlen (Licht nicht betriebsbereit oder fahren auf der "falschen" Seite).

Zusätzlich wurden 27 Fahrräder von Kindern aufgrund mangelhafter lichttechnischer Einrichtungen bzw. fehlende Reflektoren und es gab 15 mündliche Ermahnungen an Kinder, meiste wegen des Befahrens der "falschen" Straßenseite.

Embsen, OT. Heinsen - in "Schlagenlinien" unterwegs

Den Fahrer eines Pkw Daimler stoppte die Polizei in den Abendstunden des 16.12.14 in der Heinser Straße. Der 48-Jährige war gegen 19:15 Uhr einer Streifenwagenbesatzung aufgrund seiner Fahrweise in Schlagenlinien aufgefallen. Die Beamten stellten bei dem Fahrer in der Folge einen Alkoholwert von 1,98 Promille und beschlagnahmten den Führerschein des 48-Jährigen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Lüneburg - Einbruch in Gartenlaube

Eine Gartenlaube eines Kleingartenvereines an der Bleckeder Landstraße brachen unbekannte Täter zwischen Dienstagmorgen und Mittwochorgen auf. Die Täter hebelten eine Tür auf, durchsuchten die Gartenlaube und nahmen Angelzubehör mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215 bzw. 29-2459, entgegen.

Dahlenburg - mit Straßenlaterne kollidiert

Aus bisher ungeklärter Ursache kam eine 33-jährige Fahrerin eines Pkw VW Up in den frühen Abendstunden des 16.12.14 auf dem Weg in Richtung Bleckede nach links von der Ellringer Straße ab. Der VW kollidierte gegen 18:45 Uhr mit einer Straßenlaterne. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 5500 Euro. Die sich im Fahrzeug befindliche 12-jährige Tochter blieb unverletzt.

Lüneburg - "Schnur gespannt" - Radfahrerin stürzt - Polizei ermittelt & sucht nach Zeugen

Wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den Abendstunden des 13.12.14 An den Reeperbahnen. Unbekannte hatten zwischen zwei Pollern eine nato-grüne Kordel gespannt, so dass eine 49-jährige Radfahrerin gegen 19:50 Uhr stürzte und sich leicht verletzte. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215 bzw. 29-2459, entgegen.

Lüneburg - Jugendliche an Zebrastreifen "angefahren" - Zeugen gesucht

Durch einen unbekannten Fahrzeugführer wurde eine 17-Jährige in den Nachmittagsstunden des 11.12.14 auf dem Fußgängerüberweg in der Wallstraße "angefahren". Das Mädchen hatte nach eigenen Angaben gegen 17:00 Uhr ihr Fahrrad über den Überweg geschoben, als ein Fahrzeug den Drahtesel touchierte und die 17-Jährige stürzte. Sie erlitt Verletzungen. Der Fahrzeugführer flüchtete in der Folge unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215 bzw. 29-2442, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Radfahrer mit "Wasserbombe" beworfen

Das hätte ins Auge gehen können. Am Dienstag, gegen 16.00 Uhr, war ein Radfahrer auf der Königsberger Straße unterwegs, als er von einer "Wasserbombe" getroffen wurde. Der 39 Jahre alte Radfahrer erschrak, konnte jedoch noch einen Sturz verhindern, obwohl er mit dem Rad ins Schlingern geriet. Tatverdächtig sind vier Jugendliche - zwei 14Jährige, ein 16- und ein 17Jähriger - die mit Wasser gefüllte Kondome aus dem Fenster geworfen haben. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Uelzen

Uelzen - Schmuck & Wertgegenstände erbeutet

In die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Robert-Koch-Straße brachen Unbekannte im Verlauf der Nachmittagsstunden des 16.12.14 ein. Die Täter brachen ein Fenster auf, betraten die Räumlichkeiten und erbeuteten Schmuck, Laptops sowie weitere Gegenstände, so dass ein Schaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Ebstorf - Einbrecher lösen Alarm aus und flüchten

In ein Wohnhaus Am Bobenwald versuchten Unbekannte in den frühen Abendstunden des 16.12.14 einzubrechen. Die Täter lösten beim Aufbrechen der Terrassentür Alarm aus und flüchteten unerkannt ohne Beute. Es entstand Sachschaden in Höhe von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen - Handtasche aus Pkw erbeutet

An eine Handtasche in einem abgestellten Pkw Skoda Fabia gelangten Unbekannte in den späten Nachmittagsstunden des 16.12.14 auf dem Parkplatz eines Möbelhauses Breidenbeck. Die Täter gelangten zwischen 18:00 und 18:40 Uhr ins Innere des Pkw und nahmen die Tasche mit Inhalt mit. Es entstand ein Schaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bienenbüttel - Auffahrunfall nach Überholmanöver - leichtverletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 37-jährige Fahrerin eines Pkw VW Golf in den Abendstunden des 16.12.14 auf der Bundesstraße 4. Ein 47-jähriger Fahrer eines Pkw Skoda Octavia aus Hamburg hatte gegen 19:45 Uhr mehrere Fahrzeuge überholt und dabei übersehen, dass die 37-Jährige nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß sowie einen Gesamtschaden von gut 6500 Euro.

Barum/Tätendorf-Eppensen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachtstunden zum 17.12.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 4 zwischen Tätendorf und Jelmstorf. Dabei waren insgesamt vier Fahrer zu schnell unterwegs. Den Schnellsten, einen Lkw-Fahrer Daimler, erwartet mit 91 km/h ein Fahrverbot.

Uelzen - Motorroller gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch ein weißer Motorroller gestohlen, welcher auf einem Parkplatz in der Straße An der Heide geparkt stand. An dem Fahrzeug befand sich zur Tatzeit das Versicherungskennzeichen 196 SBH. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: