Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbrecher lassen Auto zurück ++ Brand einer Lagerhalle ++ Brandmelder rettet Leben ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Brandmelder rettet Leben

Dem Brandmelder im Wohnzimmer hat eine Frau im Oedemer Weg vermutlich ihr Leben zu verdanken. Am Abend des 30.11.14 hatte die 38Jährige in ihrem Schlafzimmer fern gesehen und war dabei eingeschlafen. Die 38Jährige wurde durch den Brandmelder in der Wohnung geweckt und bemerkte Rauchgeruch, denn im Wohnzimmer brannte das Sofa. Eigene Löschversuche schlugen fehl, woraufhin die Frau die Feuerwehr alarmierte, die den Brand löschte. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern noch an, denn nach ersten Ermittlungen könnten sowohl vergessene, noch brennende Kerzen als auch ein technischer Defekt als Brandursache in Frage kommen. Der Brandort wird von Brandermittlern in Augenschein genommen werden.

Lüneburg - diverse Diebstähle in Kneipen und bei Tanzveranstaltungen

Dem Nachtleben wurde in diversen Gaststätten und auf Tanzveranstaltungen vom 29. auf den 30.11.14 gefrönt, doch leider konnten nicht alle Personen, die gefeiert haben, ihr mitgebrachtes Eigentum wieder mit nach Hause nehmen. In einer Gaststätte Am Stintmarkt wurde ein iPhone 5 S entwendet, welches eine 38Jährige vor sich auf dem Tresen liegen, jedoch auch mal aus dem Augen gelassen hatte. Auf einer Tanzveranstaltung in der Salzstraße wurden vier Geldbörsen entwendet. Drei der Geldbörsen wurden später wieder aufgefunden, das Bargeld, welches zuvor darin war, hatten die unbekannten Täter jedoch entwendet. Weiterhin wurde eine schwarze Softshelljacke der Marke North Face gestohlen. Insgesamt entstanden Schäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Neetze - Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus in der Von-Estorff-Straße brachen unbekannte Täter zwischen dem 29.11.14, 13.00 Uhr, und dem 30.11.14, 18.30 Uhr ein. Die Täter brachen eine Terrassentür auf und durchsuchten sämtliche Wohnräume. Drei Notebooks und zwei Digitalkameras wurden gestohlen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etliche hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Vastorf - Diebstahl aus Umkleidekabine

Unbekannte Täter betraten am Sonntag, zwischen 12.00 und 12.45 Uhr, eine Umkleidekabine des Vereinsheimes in der Gifkendorfer Straße. Aus der verschlossenen Kabine wurden mehrere Geldbörsen, Schlüssel, Bargeld und EC-Karten entwendet.

Adendorf - Reifen auf der Fahrbahnrand

Am Sonntag, gegen 19.20 Uhr, befuhr eine 40Jährige mit ihrem Ford die Straße auf der K30. Ein auf der Fahrbahn liegenden Reifen eines Pkw, den ein Unbekannter vermutlich beim Transport verloren hat, sah sie zu spät und überfuhr den Reifen. Der Reifen liegt jetzt bei der Polizei in Adendorf und kann dort abgeholt werden. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Reppenstedt - Pkw übersehen - aufgefahren und leicht verletzt

Am Sonntag, gegen 17.00 Uhr, befuhr ein 39jähriger Ford-Fahrer den Ostlandring in Richtung Dachtmisser Straße. Einen am Fahrbahnrand geparkten Mitsubishi Colt und fuhr ungebremst gegen den Pkw. Der 39Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden.

Lüchow-Dannenberg

   - keine Meldungen - 

Uelzen

Uelzen - Brand einer Lagerhalle

Mit einem Großaufgebot mussten die Feuerwehren aus Uelzen und umliegenden Gemeinden am Sonntagabend ausrücken. In einer Lagerhalle mit Personaltrakt eines Mineralölbetriebes in der Straße Im Neuen Felde, war am 30.11.14, gegen 22.20 Uhr, ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Zeugen riefen an, meldeten den Brand und sprachen auch von einigen Explosionen die zu hören gewesen seien. Die Lagerhalle auf dem Gelände des Mineralölbetriebes ist ca. 1.000 m² groß und stand stand vollständig in Flammen. Das Dach stürzte ein und die Feuerwehr setzte einen Bagger ein, um die Trümmerteile auseinander zu ziehen, damit sämtliche Glutnester vollständig abgelöscht werden können. Erste Ermittlungen haben nicht zur Ermittlung der Brandursache geführt. Entsprechende Ermittlungen werden im Laufe des heutigen und der nächsten Tage erfolgen. Schon jetzt steht jedoch fest, dass sich die Schadenshöhe im sechs-stelligen Bereich bewegt.

Uelzen - Einbruch in Schulgebäude

Unbekannte Täter brachen im Laufe des Wochenendes in eine Schule in der Straße Am Ilmenauufer ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und nahmen aus der Schule zwei Beamer mit. Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Uelzen - Einbrecher lassen Auto zurück

Ein aufmerksamer Zeugen haben durch sein schnelles und besonnenes Handeln am Sonntagabend einen Einbruch verhindert. Am 30.11.14, gegen 20.20 Uhr, bemerkten ein 58jähriger Uelzener, dass drei Männer versuchten in einen PC-Laden in der Hochgraefestraße einzubrechen. Als die erste Polizeistreife vor Ort eintraf, sprangen die Täter sofort in einen Pkw und rasen mit hoher Geschwindigkeit und ohne das Licht einzuschalten, in Richtung Greyerstraße davon. Die Polizeibeamten verloren das Fahrzeug zwischenzeitlich aus den Augen, jedoch konnten die Beamten den Fluchtweg dank Hinweisen von Passanten nachvollziehen und den schließlich einen Ford Escort Kombi an einem Feldweg im Uelzener Stadtforst auffinden; leider ohne die Täter. Die drei Täter hatten versucht die Tür des Geschäftes aufzubrechen, waren durch das Eintreffen der Polizei bei ihrem Vorhaben gestört worden, so dass lediglich Sachschaden an der Tür entstand. Wie sich heraus stellt, haben die Täter den Ford Am Sonntag, zwischen 16.30 und 20.20 Uhr, in der Sternstraße entwendet. Der Pkw war dort auf dem Parkstreifen abgestellt gewesen. In gleichen Tatzeitraum haben vermutlich die selben Täter versucht, einen in der Hauenriede abgestellten Opel Astra zu entwenden. Die Täter gingen dabei mit derart brachialer Gewalt vor, dass das gesamte Lenkrad abbrach und der Pkw dadurch nicht mehr fahrtüchtig war. Insgesamt entstanden sowohl am PC-Geschäft als auch an den beiden Pkw einige hundert Euro Sachschäden. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: