Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Rübenflies entwendet ++ Kinder helfen der Polizei ++ Verbot der Durchfahrt missachtet - Bauarbeiter angefahren ++ Einbrecher steigt durchs Fenster ++

VW Fox - verunfallt auf der Zufahrt zur Ostumgehung

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Parkautomat aufgebrochen

Am Mittwoch, gegen 03.50 Uhr, brachen unbekannte Täter einen Parkticketautomaten in der Kaufhausstraße auf. Die Täter erlangten Bargeld. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Tasche aus Pkw entwendeten

Am Mittwoch, zwischen 16.45 und 17.00 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Scheibe eines Ford Ka ein, der in der Thorner Straße geparkt stand. Eine Tasche, die im Fußraum des Pkw stand, wurde durchwühlt, entwendet wurde jedoch nichts. Auch von einen Toyota, der auf einem Parkplatz am Ochtmisser Kirchsteig von 09.00 bis 16.00 Uhr geparkt stand, haben Unbekannte eine Scheibe eingeschlagen. Entwendet wurde aus dem Pkw jedoch nichts. Es entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro durch die Aufbrüche. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Einbrecher steigt durchs Fenster

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, stieg ein unbekannter Mann durch ein geöffnetes Fenster in eine Wohnung Auf der Rübekuhle ein. Durch ein Geräusch wurde die 20jährige Bewohnerin aufmerksam. Sie ging in Richtung des Geräusches und stand plötzlich dem Einbrecher gegenüber. Dieser verließ fluchtartig die Wohnung, ohne etwas entwendet zu haben. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Ergreifung des Täters. Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 175 cm groß,
   - kräftig, muskulös gebaut,
   - bekleidet mit einer schwarzen Mütze, Tarnhose und klobigen 
     Schuhen,
   - er führte einen Rucksack oder Seesack mit sich. 

In der Mittwochnacht, zwischen 23.40 und 23.45 Uhr, suchten unbekannte Täter eine Wohnung Am Werder auf. Die Täter drangen durch eine geschlossene, jedoch nicht verriegelte Balkontür in die Wohnung ein, nahmen Bargeld an sich und konnten anschließend unerkannt flüchten. Es entstand ein Schaden von ca. 250 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Rabiater Ladendieb

Am Mittwochnachmittag wurde in einem Bekleidungsgeschäft in der Glockenstraße ein 37jähriger Mann beim Ladendiebstahl erwischt. Der 37Jährige setzte sich, als er durch Festhalten an der Flucht gehindert wurde, zur Wehr, indem er versuchte den Ladendetektiv mit einer Flasche zu schlagen. Der Angriff konnte erfolgreich abgewehrt werden, der 29jährige Ladendetektiv blieb unverletzt. Gegen den 37jährigen Tatverdächtigen, welcher der Polizei bereits hinlänglich bekannt ist, wurde ein Strafverfahren wegen Räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Bardowick - Ohne Führerschein, unter Drogen unterwegs

Am Mittwoch, gegen 21.15 Uhr, fiel ein 18 Jahre alter Audi-Fahrer auf, weil er mit überhöhter Geschwindigkeit durch Bardowick brauste. An einem Fußgängerüberweg musste er gar anhalten, um einen Fußgänger queren zu lassen. Diesen pöbelte er an, bevor er seine Fahrt mit quietschenden Reifen fortsetzte. Durch die Polizei wurde der 18Jährige angehalten und zur Urin-Probe gebeten. Diese verlief positiv. Dem Audi-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Obendrein war der 18Jährige mit dem Pkw unterwegs, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

Lüneburg - Unfallfluchten

Am Mittwoch, gegen 12.00 Uhr, wurde ein Fiat, der auf einem Parkplatz in der Straße Bei der Pferdehütte abgestellt war, von einem BMW angefahren, der gerade rückwärts ausparkte. Der Fahrer des BMW entfernte sich nach dem Unfall vor Ort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen hatten jedoch den Unfall beobachtet, das Kennzeichen notiert und der Polizei mitgeteilt. Der Schaden am Fiat beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 1.000 Euro.

Vielleicht hat auch der Eigentümer eines Audis noch das Glück, dass er seinen Schaden ersetzt bekommt. Der Audi hatte zwischen dem 04.11.14, 17.00 Uhr, und dem 05.11.14, 06.40 Uhr, in der Straße Stadtkoppel auf dem Fahrstreifen geparkt, als er durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt wurde. Der Schaden am Audi wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Lüneburg - Pkw landet auf dem Dach

Am Mittwochvormittag befuhr eine 19jährige VW-Fahrerin von der Bleckeder Landstraße kommend die Auffahrt zur Ostumgehung ein. Auf der durch Regen rutschigen Fahrbahn kam sie mit ihrem VW ins Schleudern. Der Pkw überschlug sich und kam im Seitenraum auf dem Dach zum Stillstand. Die 19jährige Fahrerin wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum in Lüneburg verbracht. Am Pkw entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

++ Fotos können unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Lüneburg - Verbot der Durchfahrt missachtet - Bauarbeiter angefahren

Trotz der Beschilderung, dass die Durchfahrt aufgrund von Bauarbeiten gesperrt ist, befuhr am Mittwoch, gegen 16.20 Uhr, ein 29Jähriger mit seinem Daimler Chrysler die Lise-Meitner-Straße aus Richtung Bockelmannstraße kommend. Im Bereich der Baustelle kam es zur Kollision mit einem 44jährigen Bauarbeiter, der bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurde.

Lüneburg - Kinder helfen der Polizei

Das Programm der diesjährigen Herbstferien der Evangelischen Familienbildungsstätte, kurz FABS, beinhaltete, dass die 21 Kinder im Alter zwischen 7 bis 10 Jahren sich als Detektive betätigten. In Anlehnung an das Buch "Emil und die Detektive" von Erich Kästner, haben die Kinder seit einigen Tagen einen "Einbrecher" verfolgt, der ein Portemonnaie aus den Räumlichkeiten der FABS gestohlen hatte. Heute waren alle auf dem Wasserturm, um nach dem vermeintlichen Dieb Ausschau zu halten. Letztendlich entdeckt haben ihn die Kinder aber am Brunnen auf dem Lüneburger Marktplatz. Der "Dieb" saß dort und las Zeitung. Was dann geschah, war wirklich vorbildlich. Die Kinder sahen die Kontaktbeamten PK Martin Schwanitz und PK'in Simona Kuberski und liefen sofort zu den Polizeibeamten, um sie über den Diebstahl und den "Dieb" zu informieren. Der "Dieb" wurde belehrte und durchsucht als als er zu flüchten versuchte, legte ihm PK Schwanitz sogar Handschellen an. Die Kinder haben alles richtig gemacht und Zivilcourage bewiesen, denn sie haben den Straftäter entdeckt und geholfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Die Kinder wussten übrigens noch nicht, dass es sich nicht um einen echten Dieb handelte. Das wird ihnen erst im Nachhinein verraten.

Brietlingen - Einbruch in Werkstatt

In eine Werkstatt im Faschweg brachen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag ein. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und entwenden ein Laptop, Werkzeug und ein Telefaxgerät. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 3.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

   - keine Meldung - 

Uelzen

Uelzen, OT Veerßen - Unbekannter setzt Schuppen in Brand

Am Donnerstag, gegen 02.20 Uhr, wurde ein Geräteschuppen, der sich auf einem Grundstück in der Straße "Allee" befindet in Brand gesetzt. Die Feuerwehr war zügig vor Ort und löschte den Brand. Das Dach des Schuppens und der eines Vorbaus brannten völlig ab. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5.000 Euro. Informationen auf den bzw. die Brandstifter liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Suderburg - Rübenflies entwendeten Ein grünes Rübenflies von der Größe 9 x 25 m wurde von unbekannten Tätern zwischen dem 03.11.14, 12.00 Uhr, und dem 05.11.14, 10.00 Uhr, von einem Acker entwendet. Der Tatort befindet sich linksseitig von Suderburg aus gesehen vor einer Doppelkurve auf dem Feld, ca. 350 m von der K 9 entfernt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. In den Jahren 2011 und 2012 wurden gleich gelagerte Taten angezeigt. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel.: 05826/8231, entgegen.

Oetzen - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter hebelten am Mittwoch, zwischen 16.30 und 19.00 Uhr, eine Terrassentür eines Wohnhauses auf. Aus dem Haus nahmen die Täter einen Werkzeugkoffer und eine Geldbörse mit einer geringen Menge Bargeld mit. Der durch den Einbruch entstandene Schaden beläuft sich jedoch auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Bad Bevensen - Versuchter Diebstahl eines Kleinkraftrades

Unbekannte Täter haben am Dienstag, zwischen 05.50 und 14.50 Uhr, versucht ein in der Verladestraße abgestelltes Kleinkraftrad zu entwenden. Die Täter versuchten das vorhandene Schloss abzuziehen und brachen dabei die Außenspiegel des Kleinkraftrades ab. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: