Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

21.09.2014 – 13:03

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lünebuerg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 20./21.09.2014 ++

Lüneburg (ots)

   -- Brand in Mehrfamilienhaus -- 

Lüneburg: Am Samstag Abend gegen 23.00 Uhr wurde ein Brand eines Mehrfamilienhauses in der Bleckeder Landstraße gemeldet. Zunächst stellten die eingesetzten Beamten starke Rauchentwicklung aus dem Dach fest. Die unter Atemschutz vorgehende Lüneburger Feuerwehr (insgesamt 36 Mann) entdeckte dann im Keller einen offenen Kellerverschlag, in dem Lagergut brannte und der entstandene Rauch ins Treppenhaus unter das Dach zog. Aus dem Haus, in dem 18 Personen leben, wurden sieben Personen, darunter fünf Kinder, vom Säuglingsalter bis zu 6 Jahren, durch Einatmen der Rauchgase verletzt. Notärzte und Rettungsdienste versorgten sie zunächst vor Ort und führten sie anschließend dem Städtischen Klinikum Lüneburg zu. Die unverletzten Bewohner konnten nach intensiver Belüftung des Hauses in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach ersten Ermittlungen kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen werden am Montag fortgeführt.

   -- Krad gestohlen -- 

Amelinghausen: In der Nacht zu Samstag stahlen Unbekannte eine vor dem Haus geparktes Motorrad der Marke Suzuki GSX-R750, LG-IO 1, Farbe blau.

   -- Trunkenheitsfahrten -- 

Lüneburg: Am frühen Samstag Nachmittag befuhr ein 41-jähriger Lüneburger mit seinem Kleinkraftrad die Thorner Straße und wurde zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Dabei wurde bei ihm Atemalko-holgeruch festgestellt. Er pustete 1,21 Promille. Auf der Wache entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Einen Führerschein besaß der Fahrer nicht.

Lüneburg: Am frühen Sonntag Morgen befuhr ein 22-jähriger Lüneburger mit seinem Kleinkraftrad die Willy-Brandt-Straße. Er sollte kontrolliert werden, versuchte aber, sich dieser durch die Flucht zu entziehen. Nach kurzer Verfolgung gab er aus. Bei ihm stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Auch räumter er den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Ein Arzt entnahm ihm auf der Wache eine Blutprobe. Einen Führerschein besitzt auch er nicht.

Reppenstedt: Ebenfalls am frühen Sonntag Morgen kontrollierten Beamte in der Lüneburger Landstraße einen 27-jährigen Melbecker. Bei einer Atemalkoholkontrolle pustete er einen Wert von 1,40 Promille. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein besitzt er nicht. Der auf dem Beifahrersitz mitfahrende 26-jährige Fahrzeughalter aus Kirchgellersen hat die Fahrt geduldet.

Gegen alle vier Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

   -- Sachbeschädigungen an PKW -- 

Uelzen: In der Nacht zu Samstag zerkratzte ein unbekannter Täter mehrere Fahrzeuge in Uelzen. In der Hambrocker Straße wurden bei insgesamt 7 Autos die rechten Seiten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Die Kratzer reichen teilweise sogar bis auf das Blech. Der Gesamtschaden dürfte bei über 10.000.- Euro liegen. Tatzeit könnte in den frühen Morgenstunden gewesen sein. Die Polizei bittet um Hinweise, ob jemand irgend etwas beobachtet hat.

   -- Fensterscheibe eingeworfen -- 

Bad Bevensen: Von Samstag auf Sonntag wurde eine Fensterscheibe von einer Arztpraxis in der Bahnhofstraße eingeschlagen. Von der Thermopaneverglasung wurde nur die äußere Scheibe zerstört. Hinweise auf einen Einbruch haben sich nicht ergeben.

   -- Veranstaltungen -- 

Die Veranstaltungen im Landkreis und der Stadt Uelzen wie zum Beispiel das Oktoberfest und das "Holi Farbrausch Festival" verliefen ruhig. Es ist zu keinen nennenswerten Einsätzen gekommen.

   -- Sachbeschädigung an Pkw -- 

Hitzacker, Grünewaldstraße: Ein unbekannter Täter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand am Donnerstag, 18.09.2014, zwischen 14:30 Uhr und 18:00 Uhr, beidseitig den Fahrzeuglack eines BMW ZX. Es entstand ein Schaden von ca. 600,-EUR

   -- Trunkenheit im Verkehr I -- 

Hitzacker: Eine 52-jährige alkoholisierte Fahrerin eines Ford Ka aus der SG Elbtalaue wurde am Freitagabend, 19.09.2014, gegen 21:25 Uhr in der Drawehnertorstraße auf Grund ihrer auffälligen Fahrweise durch Zeugen an der Weiterfahrt gehindert und der Polizei gemeldet. Eine Überprüfung ergab eine AAK von 2,06 Promille. Es folgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines.

   -- Trunkenheit im Verkehr II -- 

Lüchow: Am Sonnabendvormittag, 20.09.2014, gegen 08:10 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Brandenburger Straße bei dem 59jährigen Fahrer eines Pkw Nissan aus dem LK Prignitz Atemalkoholgeruch festgestellt. Ergebnis des Atemalkoholtests ergab einen Wert von 0,47 mg/l. Ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

   -- Trunkenheit im Verkehr III -- 

Lüchow: Am Sonntagmorgen, 21.09.2014, gegen 08:20 Uhr, wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle eines KKR Honda in der Seerauer Straße bei dem 38 Jährigen Fahrzeugführer aus der SG Lüchow körperliche Auffälligkeiten festgestellt. Ein Urintest verlief positiv auf THC. Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt. Des Weiteren wurden geringe Mengen Marihuana bei der körperlichen Durchsuchung aufgefunden. Ein Strafverfahren wegen Besitz und Erwerb von BtM sowie ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

   -- VU mit ausgebranntem KKR -- 

Lüchow: Am Sonntag, 21.09.2014, gegen 10:00 Uhr, kam ein 16jähriger Führer eines KKR aus der SG Lüchow im Kreisverkehr Tarmitzer Straße / Seerauer Straße auf Grund regennasser Fahrbahn ins Stürzen. Im weiteren Verlauf geriet der Roller in Brand und wurde dadurch komplett zerstört. FFW Lüchow mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Der Fahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 292215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 29 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg