Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbrecher auf frischer Tat festgenommen - bereits polizeilich in Erscheinung getreten ++ Traktor verunfallt und kippt um ++ Diesel abgezapft & Batterie gestohlen ++ "Feuer in Sauna" ++

Lüneburg (ots) - Presse - 20.08.2014 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbrecher auf frischer Tat festgenommen - bereits polizeilich in Erscheinung getreten

Einen 39-jährigen Einbrecher konnte die Polizei nach dem Hinweis von aufmerksamen Anwohnern in der Nacht zum 20.08.14 Am Werder auf frischer Tat vorläufig festnehmen. Der bereits polizeilich in Erscheinung getretene Lüneburger hatte mit einem Feldstein die Scheibe eines Toto-Lotto-Geschäfts eingeworfen, um vermutlich an die Tabakwaren zu gelangen. Eine Anwohnerin beobachtete die Einbrecher gegen 04:00 Uhr und alarmierte die Polizei, die den Lüneburger widerstandslos festnehmen konnte. Er wird im weiteren Verlauf auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Lüneburg - Täter-Quartett erbeutet Zigaretten - Kassiererin abgelenkt

Gut 60 Schachteln Zigaretten konnte ein Täter-Quartett in den Nachmittagsstunden des 19.08.14 in einem Drogeriemarkt Am Alten Eisenwerk erbeuteten. Die Diebe hatten gegen 15:30 Uhr im Markt eine Kassiererin abgelenkt, gelangten so an eine im Bereich der Kassen gelagerte Kunststoffbox mit Zigaretten und flüchteten in der Folge mit ihrer Beute. Die Kisten brachen die Täter dann im Bereich des Finanzamtes auf und nahmen die Zigaretten mit. Die Box blieb zurück. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: männlich ca. 25 Jahre alt ca. 180 cm groß südländische Erscheinung (dunkler Hauttyp) schwarze Haare 3-Tage-Bart Bekleidung: Jeans, schwarzer Pullover

Täter 2: männlich ca. 25 Jahre alt ca. 175 cm groß südländische Erscheinung (helle Haut) brünettes Haar Bekleidung: Jeans, blaues Sweat-Shirt, Basecap

Täter 3: männlich ca. 20 bis 25 Jahre alt ca. 185 cm groß deutsche Erscheinung dunkelblonde Haare Bekleidung: Jeans, dunkler Pullover

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Bleckede - Kinder werfen Scheibe von Grundschule ein

Wenig einsichtig zeigten sich zwei 8 und 11 Jahre alte Jungen nach einem Fall von Vandalismus an der Grundschule in der Lauenburger Straße. Die Jungen sind dringend verdächtig eine ca. 120x180 cm² große Scheibe mit zwei Holzstämmen eingeworfen zu haben. Ein Maler hatte die beiden Jungen in den Mittagsstunden des 19.08.14 gegen 12:30 Uhr im Bereich der Elbtal-Grundschule beobachtet, gestellt und die Polizei alarmiert. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen räumten die Jungen ein, bereits am Vortage ein Spielhaus beschädigt und eine Mülltonne umgerissen zu haben.

Lüneburg - "Feuer in Sauna"

Zu einem Brand in der Sauna eines Sportstudios kam es in den Nachmittagsstunden des 19.08.14. Gegen 15:45 Uhr war es in der Holzdecke über dem Saunaofen zu einem Schwelbrand gekommen, der durch einen Mitarbeiter gelöscht/gekühlt wurde. Einsatzkräfte der Feuerwehr rissen die Holzdecke auf und löschten die verkohlten Holzteile ab. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro.

Rehlingen - ... die Polizei kontrolliert - 14 Verstöße

In den Nachmittags- und Abendstunden des 19.08.14 kontrollierte die Polizei auf der Bundesstraße 209 in einer 80 km/h-Zone im Bereich Rehlingen die Geschwindigkeit. Dabei waren insgesamt 14 Fahrer zu schnell unterwegs.

Lüchow-Dannenberg

Trebel, OT. Groß Breese - Einschleichdieb erbeutet Schmuck

In ein Wohnhaus in Groß Bresse drang ein Unbekannter im Verlauf des 19.08.14 ein. Der Einschleichdieb gelangte zwischen 08:00 und 17:00 Uhr unbemerkt ins Gebäude und erbeutete diverse Schmuckgegenstände, so dass ein Sachschaden von einigen tausend Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - handfeste Auseinandersetzung - Zeuge greift ein

Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung erwartet einen 40-Jährigen nach einer tätlichen Auseinandersetzung in den Nachmittagsstunden des 19.08.14 in der Lüchower Straße. Der Dannenberger hatte gegen 14:30 Uhr in Höhe der dortigen Bushaltestelle einen 28-Jährigen vom Fahrrad gezogen und diesen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Darüber hinaus verpasste der Täter dem Stöße im Kopfbereich mit dem Knie. Der Dannenberger ließ erst von seinem Opfer ab, als sich ein noch unbekannter Zeuge einmischte und dazwischen ging. Dieser wird gebeten sich mit der Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, in Verbindung zu setzen.

Clenze/Gistenbeck/Küsten/Rosche - Diesel abgezapft & Batterie gestohlen

Gut 150 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zum 19.08.14 aus einem an einem Ortsverbindungsweg östliche der Kreisstraße 6 aufgestellten Aggregat ab. In der selben Nacht machten sich vermutlich die gleichen Täter auch an einem Aggregat westlich der Landesstraße 261 zu schaffen, zapften 200 Liter Dieselkraftstoff ab und nahmen eine Autobatterie mit. Auch zwischen Küsten und Lübeln an der Kreisstraße 8 trieben die Täter ihr Unwerk, zapften gut 250 Diesel aus einem Aggregat einer Beregung ab und ließen ebenfalls ein Batterie mitgehen. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von mehr als 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen.

Bereits im Verlauf des Wochenendes war es im Landkreis Uelzen/Raum Rosche/Soltendieck zu ähnlichen Taten gekommen. In der Nacht zum 17.08.14 stahlen Unbekannte an fünf Stellen in der Feldmark zwischen Jarlitz und der Bundesstraße 493, nahe der Ortschaft Oetzen, an einem Stellplatz in Soltendieck/Bockholt und in Oetzen von den Beregnungen die Batterien. Es entstand ein Sachschaden von gut 700 Euro.

Bereits in der Nacht zum 15.08.14 erbeuteten Unbekannte bei vier Beregnungsanlagen im Bereich Rosche/Suhlendorf/Kölau Pkw-Batterien. Die Täter klemmten auch hier u.a. auf Äckern/Felder im Borger Weg in Rosche, an der Gemeindestraße in Kölau bzw. der Landesstraße 265 die Batterien der Beregungsanlagen ab und nahmen diese mit. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 400 Euro. Die Polizei ermittelt.

Zernien - Traktor verunfallt und kippt um - dunkel-roter Lkw als Verursacher - Polizei sucht Zeugen

Leichte Verletzungen erlitt der 65-jähriger Fahrer eines Traktors in den Morgenstunden des 20.08.14 auf der Kreisstraße 8 in Bellahn. Nach derzeitigen Ermittlungen war der Mann mit seinem Traktor John Deere in Bellahn Richtung Pudripp unterwegs, als ihm nach eigenen Angaben ein dunkel-roter Lkw entgegenkam. Diesem versuchte der Landwirt offenbar auszuweichen; der Trecker prallte dabei gegen den Bordstein, ein Hinterrad der Zugmaschine riss ab, das Fahrzeug schleuderte herum und kippte auf die Seite. Der Fahrer verletzte sich dabei und erlitt einen Schock, ein Rettungswagen brachte ihn ins Dannenberger Krankenhaus. Die Polizei beziffert den Sachschaden von gut 30.000 Euro. Die Kreisstraße 8 zwischen Pudripp und Wibbese musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Dannenberg - grünes Weidezauntor gestohlen

Ein grünes Weidezauntor aus Metall stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 18. bis 20.08.14 von einer Weide im Bereich Besenberg/Schröders Eck. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Hitzacker - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw Audi A3 stoppte die Polizei in den Abendstunden des 19.08.14 in der Dannenberger Straße. Bei der Kontrolle des 19-Jährigen gegen 19:45 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen (vermutlich THC) fest.

Uelzen

Uelzen - "Fahrübungen auf Verkehrsübungsplatz" - Sachschaden angerichtet - Verursacher ermittelt

Einen Sachschaden von gut 800 Euro verursachte ein 21-jähriger Fahrer eines Transporter Daimler Sprinter in den Mittagsstunden des 19.08.14 auf dem Verkehrsübungsplatz auf dem Albrecht-Thaer-Gelände. Der junge Mann war mit einem Leihfahrzeug eines Baumarktes gegen 11:00 Uhr beim Umherfahren über einen Feuerwehrpfosten gefahren. Danach fuhr der junge Mann davon, konnte jedoch mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen, der den Vorfall beobachtet hatte, ermittelt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

Ebstorf - von der Fahrbahn abgekommen

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt eine 22-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Fiesta in den Nachmittagsstunden des 19.08.14 auf der Landesstraße 233 zwischen Ebstorf und Oetzfelde. Die junge Frau war gegen 17:30 Uhr aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, lenkte gegen, kam abermals von der Straße und überschlug sich. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert

In den Nachmittagsstunden des 19.08.14 und Morgenstunden des 20.08.14 kontrollierte die Polizei das Durchfahrverbot in der Gudestraße (Kreisel in Richtung Innenstadt). Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 32 Verstöße.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: