Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Raubüberfall auf Spielhalle - maskierter Täter bedroht Angestellten ++ "lästige Vandalen!" - erheblicher Sachschaden im Kurpark ++ mehr als 70 Reifen aus Lagerhalle gestohlen ++

Lüneburg - "lästige Vandalen!" - erheblicher Sachschaden im Kurpark

Lüneburg (ots) - Presse - 11.08.2014 ++

Lüneburg

Embsen/Barnstedt - "Überfall auf Bäckereifahrzeug?" - Baum umgesägt - Cross-Motorradfahrer und Sozius stoppen Bäckereifahrzeug - Zeugen gesucht!

Zu einem außergewöhnlichen Vorfall kam es in den frühen Morgenstunden des 11.08.14 auf der Kreisstraße 17 zwischen Barnstedt und Heinsen. Der Fahrer eines Bäckereifahrzeugs musste "auf freier Pläne" gegen 06:15 Uhr aufgrund eines Baumes auf der Fahrbahn sein Fahrzeug auf der Kreisstraße stoppen. Im selben Augenblick näherte sich ein Cross-Motorradfahrer von hinten. Parallel öffnete eine weitere mit Cross-Motorrad-Bekleidung und Helm bekleidete Person die Beifahrertür des Bäckereifahrzeugs. Nach einem kurzen Blick ins Fahrzeug schloss die Person die Tür wieder, stieg als Sozius auf das Motorrad und verschwand mit dem Motorradfahrer in Richtung Embsen. Zu weiteren Handlungen kam es nicht. Ermittlungen der alarmierten Polizei ergaben, dass der Baum gezielt abgesägt und in Richtung Straße zur Fall gebracht wurde. Die Ermittlungen zu den Gesamtumständen und zu einem möglichen Motiv dauern an.

Die beiden "Täter" werden wie folgt beschrieben:

Motorradfahrer (mit schwarzer Motorcrossmaschine): männlich Bekleidung: schwarze Cross-Motorradbekleidung, schwarzer Cross-Helm

Sozius: männlich Bekleidung: schwarze Cross-Motorradbekleidung, rot-schwarzer Cross-Helm

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215 bzw. 29-2486, entgegen.

Lüneburg - Raubüberfall auf Spielhalle - maskierter Täter bedroht Angestellten

Zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Bleckeder Landstraße kam es in den Morgenstunden des 11.08.14. Gegen 07:55 Uhr hatte ein maskierter Täter die Lokalität betreten und eine Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht. Die Angestellte übergab wenige hundert Euro Bargeld, so dass der Täter in der Folge in Richtung stadteinwärts flüchtete. Ein Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich ca. 165 cm groß ca. 25 Jahre alt blaue Augen vmtl. mittel-blondes Haar sprach akzentfrei deutsch Bekleidung: schwarz gekleidet, Kapuzenpulli, schwarze Umhängetasche auf dem Rücken, schwarze Sturmhaube

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Vereinsheim

In ein Vereinsheim in der Bockelmannstraße brachen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 08. und 10.08.14 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenstergitter, schlugen eine Scheibe ein und gelangten ins Gebäude. Dort erbeuteten sie eine Musikanlage, Lautsprecher sowie Kleingeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - "lästige Vandalen!" - erheblicher Sachschaden im Kurpark

Erheblicher Sachschaden von abermals mehreren hundert, wenn nicht einige tausend Euro, verursachten Vandalen in der Nacht zum 10.08.14 im Lüneburger Kurpark, Uelzener Straße. Die "übermütigen" Personen türmten vor und an der Konzertmuschel mehrere Bänke und Stühle übereinander zu einem Turm und "drapierten" den Spitze mit einem Blumenkübel. Darüber hinaus stießen die Vandalen mehrere Blumenkübel vom Rand der Konzertmuschel. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

++ Bild vom Vandalismus unter www.polizeipresse.de ++

Neetze - ... sich an Altkleidercontainer zu schaffen gemacht

Sechs rumänische Frauen kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 10.08.14 im Bereich eines Altkleidercontainers Am Bahnhof. Die Frauen im Alter zwischen 27 und 47 Jahren hatten diverse Bekleidung aus drei Altkleidercontainer an sich genommen. Die Polizei stellte die Personalien der Frauen fest und leitete ein Strafverfahren wegen Diebstahls ein.

Lüneburg - angetrunken unterwegs - 0,88 Promille

Den Fahrer eines Pkw Mercedes stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 11.08.14 in der Bockelmannstraße. Bei der Kontrolle des 43-Jährigen gegen 00:00 Uhr stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 0,88 Promille fest. Den Mann erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie ein Fahrverbot.

Bleckede - Vandalen unterwegs

Zwei weitere Fälle von Vandalismus registrierte die Polizei im Verlauf des Wochenendes auch in der Stadt Bleckede. Im Zeitraum vom 08. bis 11.08.14 brachen Unbekannte von einem auf dem Busparkplatz in der Bahnhofstraße abgestellten Linienbus den Scheibenwischer ab, beschädigten ein Luftventil und traten gegen die Eingangstüren des Busses. Es entstand ein Sachschaden von gut 800 Euro. Darüber hinaus steckten Vandalen eine Zeitung in einer Zeitungsrolle eines Wohnhauses Barskamper Weg in Brand. Das Feuer erlosch von selbst, so dass geringer Sachschaden entstand. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel. 05852-97891-0, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Gartow - Vandalen zerkratzen Lack

Den Lack dreier auf dem Gelände eines Ferienhofes in der Hahnenberger Straße abgestellter Pkw VW Passat, Renault Trafic und VW Touran zerkratzten Unbekannte in der Nacht zum 10.08.14 mit einem spitzen Gegenstand. Es entstand ein Sachschaden von gut 4000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Gartow, Tel. 05846-1238, entgegen.

Bergen (Dumme) - Kfz-Kennzeichen gestohlen

Gleich beide an einem auf einem Ausstellungsgelände Neue Straße ausgestellten Pkw Opel Corsa angebrachte Kfz-Kennzeichen (DAN-BP 12) stahlen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 08. und 11.08.14. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen.

Waddeweitz - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachmittagsstunden des 09.08.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 493 im Bereich Waddeweitz. Dort waren insgesamt 11 Fahrer zu schnell unterwegs. Schnellster war ein 34-jähriger Fahrer eines Kleintransporters mit 75 km/h.

Uelzen

Uelzen, OT. Westerweyhe - mehr als 70 Reifen aus Lagerhalle gestohlen

Mehr als 70 Pkw-Reifen erbeuteten Unbekannte im Zeitraum vom 09. auf den 10.08.14 bei einem Einbruch in eine Lagerhalle in der Industriestraße. Die Täter waren gewaltsam in die Halle eingebrochen, gelangten in das Gebäude und transportierten mehr als 70 Neu-Reifen aus der Halle ab. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro.

Wrestedt, OT. Wieren/Suhlendorf, OT. Nestau - Dieselkraftstoff abgezapft

Aus zwei im Bereich der Baustelle des Umspannwerks in Wieren abgestellten Baumaschinen zapften Unbekannte im Zeitraum vom 07. bis 11.08.14 eine geringe Menge (20 bis 30 Liter) Dieselkraftstoff ab. Die Täter hatten an dem Kettenbagger und Radlader wenig Erfolg, da die Tanks recht leer waren. Gut 350 Liter erbeuteten die Täter auf einer Baustelle an der Kreisstraße 16 zwischen Nestau und Bundesstraße 71. Dort machten sich die Unbekannten an einer Asphaltwalze und einer weiteren Maschine zu schaffen. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel. 05803-691, entgegen.

Bad Bevensen - Werkzeugmaschinen aus Firmenfahrzeugen erbeutet

Diverse Werkzeugmaschinen erbeuteten Unbekannte im Zeitraum vom 09. bis 11.08.14 aus zwei auf einem Firmengelände in der Ludwig-Ehlers-Straße abgestellten Fahrzeugen. Die Täter brachen darüber hinaus auch die Tür zu einer Lagerhalle des Geländes auf, so dass ein Sachschaden von einigen tausend Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: