Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Polizei ermittelt wegen Brandstiftung! - Holzbretter an Glockenturm mit Brandbeschleuniger angezündet ++ Rotlicht übersehen - mit Bus kollidiert ++ ausgewichen & Telefonmasten touchiert ++

Lüneburg (ots) - Presse - 30.07.2014 ++

Lüneburg

Lüneburg - Versuchter Einbruch bei Juwelier

In den Nachtstunden zum 30.07.14, gegen 02.00 Uhr, versuchte ein Unbekannter einen mit Panzerglas gesicherten Schaukasten eines Juweliers in der Große Bäckerstraße aufzubrechen. Der Unbekannte machte dabei derart viel Krach, dass eine Anwohnerin aufgeschreckt wurde, die den Dieb verscheuchte. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Embsen - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung! - Holzbretter an Glockenturm mit Brandbeschleuniger angezündet

Nachdem es in der Nacht zum 29.07.14 zu einem kleineren Brand von Holzbrettern am Glockenturm der Ev.-luth. St. Katharinen-Kirche in der Ringstraße stellten Brandermittler nun Brandbeschleuniger im Bereich des Tatortes fest. Unbekannte hatten vermutlich gegen 02:00 Uhr einzelne Bretter der Holzkonstruktion des Glockenturms angezündet. Es entstand glücklicherweise nur geringer Sachschaden, da ein Zeuge das Feuer zufällig entdeckt hatte.

Die Ermittler suchen weitere Zeugen und fragen: "Wer hat verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand insbesondere zwischen 01:00 und 02:00 Uhr im Bereich der Ringstraße gemacht?"

Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel. 04134-91790-0, entgegen.

Lüneburg - Rotlicht übersehen - mit Bus kollidiert

Mit einem Linienbus kollidierte ein 46-jähriger Fahrer eines Lkw Mercedes aus Hamburg in den Morgenstunden des 30.07.14. Der 46-Jährige war gegen 08:15 Uhr auf der Dahleburger Landstraße stadtauswärts unterwegs, als er das Rotlicht der dortigen Ampel übersah und mit einem von rechts kommenden Linienbus Evobus kollidierte. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro. Ein 20-jährige Insasse/Fahrgast im Bus erlitt Prellungen am Knie.

Kirchgellersen - Einbrecher ohne Beute

In das Gebäude eines Kfz-Service Im Dorfe brach ein Unbekannter in der Nacht zum 29.07.14 ein. Der Täter versuchte eine Feuerschutztür aufzubrechen, scheiterte jedoch. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Bleckede - "Dieb schleicht sich ein"

Zwei Geldbörsen sowie eine Schmuckschatulle erbeutete ein Einschleichdieb in den Nachmittagsstunden des 29.07.14 in einer Erdgeschosswohnung im Marschweg. Der Unbekannte hatte sich während die Bewohner im Garten waren, zwischen 16:15 und 17:30 Uhr, ins Haus schleichen und Beute machen können. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel. 05852-97891-0, entgegen.

Lüneburg - unter Drogeneinfluss, jedoch ohne Führerschein unterwegs

Gegen einen 26-jährigen Fahrer eines Pkw Ford Fiesta aus Hamburg ermittelt die Lüneburger Polizei. Der junge Mann war in den späten Abendstunden des 29.07.14, gegen 22:45 Uhr, mit seinem Pkw Vor dem Neuen Tore unterwegs gewesen. Die Polizei stellte bei dem 26-Jährigen den Einfluss von Betäubungsmitteln fest. Darüber hinaus besitzt der junge Mann auch keinen Führerschein, so dass ihn jetzt entsprechende Strafverfahren erwarten.

Lüneburg - Motorräder umgestoßen → Sachschaden

Zwei im Bereich Volgershall abgestellte Motorräder stieß ein Unbekannter in den Abendstunden des 29.07.14 um. Es entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Bleckede - "Motorradfahrer stürzt" - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 18-jähriger Motorradfahrer in den Nachmittagsstunden des 29.07.14 auf der Kreisstraße 24 im Bereich Alt Garge. Der junge Mann war vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve kurz hinter der Spitzkehre ins Schlingern gekommen, stürzte und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüneburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 3500 Euro.

Oerzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Morgenstunden des 30.07.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Kreisstraße 20 (außerhalb der geschlossenen Ortschaft). Dabei waren insgesamt 19 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 128 km/h gemessen.

Lüchow-Dannenberg

Göhrde, OT. Kollase - ausgewichen & Telefonmasten touchiert

Einem Pkw Daimler wich der Fahrer eines VW LT-Lieferwagens in den Nachmittagsstunden des 29.07.14 auf der Kollaser Straße aus. Der Daimler war dem 21-jähriger Lieferwagenfahrer in einer Kurve entgegengekommen, so dass der VW ausweichen musste. Dadurch geriet der Lieferwagen ins Schleudern und touchierte einen Telefonmasten. Es entstand ein Sachschaden von gut 3300 Euro. Der Fahrer des Pkw Daimler fuhr weiter, konnte jedoch in der Folge ermittelt werden. Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

Lüchow - Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Ruhestörung

Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen ruhestörenden Lärms erwartet einen 35-jähriger Lüchower nach einem Vorfall in den Nachtstunden zum 30.07.14. Der 35-Jährige hatte zwischen 00:00 und 03:15 Uhr bei weit geöffneten Fenstern und Balkontür in der Dannenberger Straße die Nachbarschaft mit extrem lauter Musik beschallt. Die Polizei setzte dem ein Ende und leitete das Ordnungswidrigkeiten ein.

Hitzacker - ... landeten Blumenkästen in der Jeetzel

Insgesamt drei Blumenkästen stahlen Unbekannte in der Nacht zum 30.07.14 von dem Fenster eines Wohnhauses in der Elbstraße. Die Polizei konnte die Spuren der Täter bis in die Straße Hiddosteg verfolgen, wo die Blumenkästen vermutlich in die Jeetzel geworfen wurden. Es entstand ein Sachschaden von gut 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel. 05862-378, entgegen.

Uelzen

Weste - betrunken in Seitenraum gefahren - 1,92 Promille

Die Fahrt einer 48-jährigen Fahrerin eines Pkw Seat Ibiza endete in den späten Abendstunden des 29.07.14 auf der Kreisstraße 31 im Seitenraum. Vermutlich aufgrund ihrer Alkoholisierung hatte die Frau gegen 22:30 Uhr von der Kreisstraße 45 aus Oetzendorf kommend in Richtung Höver die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, fuhr in den Seitenraum und kam dort zum Stehen. Bei der Kontrolle der Frau, die unverletzt blieb, stellten die Beamten einen Alkoholwert von 1,92 Promille fest. Die Dame erwartet jetzt ein entsprechendes Strafverfahren. Der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand geringer Sachschaden.

Eimke, OT. Ellerndorf - Restmülltone brennt - Nachbar löscht

Zum Brand einer neben einer Wellblechgarage stehenden Restmülltone kam es in den Nachmittagsstunden des 29.07.14 im Wandel. Ein Nachbar bemerkte gegen 15:15 Uhr das Feuer, zog die Tonne beiseite und löschte diese mit Wasser ab. Die Mülltonne wurde komplett zerstört; an der Wellblechgarage entstand leichter Sachschaden.

Bad Bevensen - "illegale Angler" drohen und beleidigen - Polizei ermittelt

Zwei illegal angelnde Personen ertappten zwei junge Männer in den Abendstunden des 28.07.14 im Bereich des sog. Schlittschuhteichs im Uhlenweg. Die Männer sprachen die Angler gegen 21:15 Uhr an und forderten diese auf sich auszuweisen. Daraufhin beleidigten die "Fischwilderer" die Männer und drohten diesen Schläge an. Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen Fischwilderei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: