Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 11. - 13.07.14 ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Auf einem Parkplatz am Barumer See entwendeten unbekannte Täter am Nachmittag des 12.07. aus einem verm. unverschlossenem Pkw eine Geldbörse. Bei zwei weiteren Pkw wurde vergeblich versucht, sie gewaltsam zu öffnen.

In der Nacht zum 12.07. entzündeten unbekannte Täter eine brennbare Flüssigkeit, die sie zuvor an der Tür und an einer Pergola des Vereinsheims der Kleingartenkolonie "Am Schildstein", Lüneburg, aufgebracht hatten. Zum Glück erlosch das Feuer, ohne das Gebäude vollständig in Brand zu setzen, es entstand jedoch Sachschaden.

Am Abend des 11. und am frühen Morgen des 12.07. konnten durch Zeugen bzw. durch die Polizei zwei junge Männer gestellt werden, die auf dem Uni-Gelände sowie in der Lauensteinstr. gegen Außenspiegel von Pkw getreten hatten.

An der Kreuzung W.-Brandt-Str./Altenbrückertorstr. in Lüneburg fielen am 12.07. um 08.00 Uhr die Ampeln aus. Der Fahrer eines Kleintransporters missachtete beim Einfahren in die Kreuzung aus Richtung Bahnhof seine Wartepflicht und kollidierte mit einem von links kommenden Pkw VW, dessen Fahrerin wurde ebenso wie die Beifahrerin im Transporter leicht verletzt.

Am 12.07., 08.45 Uhr, fuhr der Fahrer eines Pkw VW an der AS Lüneburg-Nord auf die Ostumgehung auf. Er übersah dabei einen aus Richtung Hamburg kommenden Pkw Opel, der sich vermtl. mit überhöhter Geschwindigkeit näherte. Zur Vermeidung eines Zusammenstoßes unter- nahm der Fahrer des Pkw Opel ein Ausweichmanöver, der Pkw geriet auf den Grünstreifen und überschlug sich. Der Fahrer wurde leicht ver- letzt ins Klinikum eingeliefert.

Die Fahrerin eines Pkw Mazda fuhr am 12.07., 17.40 Uhr, auf einen Pkw BMW auf, der am Fahrbahnrand der Timelostraße in Dt. Evern parkte. Die Insassen, ein Ehepaar, waren gerade ausgestiegen und wollten ihren einjährigen Sohn aus dem BMW holen. Der Ehemann, das Kind und die Unfallverursacherin wurden verletzt ins Klinikum Lüne- burg eingeliefert.

Ein Radfahrer stieß am 11.07., 20.15 Uhr, auf dem Gehweg neben der Bleckeder Landstr., Lüneburg, mit einem Fußgänger zusammen. Dieser stürzte zu Boden, prallte mit dem Kopf auf und wurde ins Klinikum eingeliefert. Da der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen.

Am 13.07., 03.35 Uhr, stellte sich in Lüneburg, H.-Böll-Str., bei der Kontrolle eines Pkw Opel heraus, dass der 18 Jahre alte Fahrer unter Einfluss von BtM stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

Alkoholisiert (1,59 Prom.) war der Fahrer eines Pkw VW, der am 12.07., 23.45 Uhr, in Lüneburg, Am Schifferwall, kontrolliert wurde. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sicher- gestellt.

Am 12.07. haben gleich 2 Personen ihre Hosen in der Öffentlichkeit ausgezogen: In den Abendstunden saß eine Frau ohne Hosen am Reichenbachbrunnen und weigerte sich vehement, sie wieder anzuziehen. Da die Frau stark alkoholisiert war, wurde sie in Gewahrsam genommen. Am Vormittag war in Oedeme ein junger Mann im Freien nach nächt-lichem Alkoholgenuss wieder zu sich gekommen und fragte sich (und die Polizei), wo seine Hose mit Geldbörse, Handy und Hausschlüssel wäre. Nachdem ihn die Polizei zu seinen Eltern gebracht hatte, fand ein Anwohner die Hose samt Inhalt in seinem Carport auf. Vermtl. hatte sich der junge Mann dort zum Schlafen hingelegt und dazu seine Hose ausgezogen ...

Uelzen

Unfälle

Schwere Verletzungen zogen sich ein 22jähriger Pkw-Fahrer und seine 21jährige Beifahrerin bei einem Unfall am Freitag gegen 19:00 Uhr nahe Heuerstorf zu. Der junge Mann war mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, versuchte dann wohl gegenzu-lenken und kollidierte hierbei mit einem Straßenbaum. Der Pkw schleuderte durch die Wucht des Aufpralls zurück, überschlug sich und kam anschließend total demoliert auf den Rädern zum Stehen. Die Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit als Unfallursache. Die Pkw-Insassen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit 7000 Euro.

Schwer verletzt wurde eine 33jährige Autofahrerin am Samstag gegen 09:40 Uhr bei einem Unfall auf der Landesstraße 265 zwischen Baten- sen und Suhlendorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die Frau mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrzeuginsassin wurde ins Krankenhaus eingeliefert, am Pkw entstand hoher Sachschaden.

Am Freitag gegen 15:30 Uhr verletzte sich ein 49 jähriger Motorrad- fahrer schwer, als er mit seinem Krad in Holdenstedt stürzte. Er durchfuhr den Kreisel an der Lindenallee und kam beim Verlassen des Kreisels gegen den rechten Bordstein. Daraufhin stürzte er und zog sich mehrere Brüche zu.

Verkehrsunfallfluchten und solche, die keine sind...

Am Freitag gegen 18:30 Uhr musste ein 34jähriger Autofahrer vor dem Einfahren in den Kreisverkehr Am Königsberg verkehrsbedingt halten. Hinter ihm fuhr ein Radfahrer, der die Situation wohl zu spät er- fasste und mit seinem Fahrradlenker gegen die Heckscheibe des Pkw geriet. Obwohl an der Autoscheibe ein Schaden entstand, fuhr der Radfahrer einfach weiter. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an die Polizei in Uelzen (0581-9300) zu richten.

Einen selbst verursachten Schaden wollte ein 52jähriger am Samstag gegen 16:00 Uhr als Unfallflucht anzeigen. Gegen 15:40 Uhr ging bei der Polizei Uelzen der Hinweis eines Zeugen ein, der beobachtet hatte, wie ein schwarzer Pkw beim Vorbeifahren einen städtischen Blumenkübel in der Lüneburger Straße streifte und ohne anzuhalten weiterfuhr. Der Zeuge konnte den Fahrzeugführer detailliert beschreiben. Noch während die Polizei dabei war, sich den Blumenkübel anzusehen, erschien der 52jährige beim Uelzener Polizeirevier, um den Schaden an seinem Fahrzeug zu melden. Allerdings erklärte er, der Schaden sei ihm auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes von einem unbekann- ten Fahrzeugführer zugefügt worden, der sich unerlaubt vom Unfallort entfernt habe. Da der Mann auf der Wache exakt der Beschreibung des Zeugen entsprach, wurde er belehrt und ihm wurde mitgeteilt, dass er nun Beschuldigter in einem Strafverfahren ist, denn das Vortäuschen einer Unfallflucht stellt einen Straftatbestand dar. Doppelt ärgerlich dürfte diese unerwartete Wendung für den Mann auch deshalb sein, weil an dem Blumenkübel gar kein Schaden entstand.

Trunkenheitsfahrt

Am Samstag gegen 18:40 Uhr hielt die Polizei in Ebstorf einen 51jährigen Pkw-Fahrer an, nachdem zuvor Hinweise auf das unsicher fahrende Fahrzeug eingegangen waren. Die Polizeibeamten stellten fest, dass der Fahrzeugführer erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein erster Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von fast 2,7 Promille. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren, den Führerschein behielt die Polizei gleich ein.

Diebstahl

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum von Samstag ,23:30 h bis Sonntagmorgen, 03:10 Uhr ein am Bohldamm abgestelltes Kleinkraftkrad der Marke Yiying mit dem Versicherungskennzeichen 803 JMY. Das Zweirad ist blau mit silbernen Spiegeln. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Krades geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Uelzen in Verbindung zu setzen (0581-9300).

Flüchtiger Straftäter gefasst

Zu einem stark alkoholisierten 22jährigen Täter wurde die Polizei am Samstag gegen 23:15 Uhr gerufen, nachdem dieser im Uelzener Stadt- gebiet mit einem Einhandmesser vor einem 18jährigen herumgefuchtelt hatte. Die Polizeibeamten trafen auf einen bereits vielfach polizei- lich in Erscheinung getretenen jungen Mann, der zudem per Haftbefehl gesucht wurde, nachdem er eine Gefängnisstrafe nicht angetreten hatte. Der Mann wurde verhaftet und ins Gefängnis überstellt. Wegen der Bedrohung mit dem Messer kann der Mann nun ein weiteres Strafverfahren auf seinem "Strafkonto" verbuchen.

Lüchow-Dannenberg

Kraftstoffdiebstahl

Tatzeit: Do., 10.07.2014 18:00 Uhr - Fr., 11.07.2014 06:30 Uhr Tatort: 19273 Neuhaus, OT: Amt Neuhaus Tatörtlichkeit: Deichbaustelle Preten, Ortsausgang in Rtg. Landesgrenze Kurzsachverhalt: U.T. entwendeten aus Baufahrzeugen ca. 550 Liter Dieselkraftstoff. Schadenshöhe: 970 Euro

Kraftstoffdiebstahl

Tatzeit: Do., 10.07.2014 23:20 Uhr - Do., 10.07.2014 23:30 Uhr Tatort: 29497 Woltersdorf Tatörtlichkeit: Kieswerk "Wendlandkies" Kurzsachverhalt: Unbekannter männlicher Täter gelangt auf das Gelände des Kieswerkes ein, zapftaus einem abgestellten Baugerät Diesel ab und entwendet noch einen Lkw-Kompressor. Von der Tat werden Videoaufzeichnungen gefertigt. Diebesgut: 100 Liter Dieselkraftstoff Schadenshöhe: 160 Euro

Handydiebstahl

Tatzeit: Fr., 11.07.2014 16:30 Uhr - Fr., 11.07.2014 17:00 Uhr Tatort: 29488 Lübbow Tatörtlichkeit: See am Verbindungsweg zur L260 Kurzsachverhalt: Der Geschädigten wird während des Aufenthalts an einem See, ihr iPhone5s aus der Handtasche entwendet. Diebesgut: iPhone5s Schadenshöhe: 500 Euro

Diebstahl an Kfz

Tatzeit: Do., 10.07.2014 16:30 Uhr - Fr., 11.07.2014 07:00 Uhr Tatort: 19273 Krusendorf, OT: Amt Neuhaus, Stiepelser Straße 1 Tatörtlichkeit: Hof der Agrargesellschaft Kurzsachverhalt: An einem auf dem Betriebshof abgestellten Trecker wurden 18 Frontgewichte a 50 kg abmontiert und entwendet. Diebesgut: Frontgewichte Schadenshöhe: 2700 Euro

Diebstahl aus Nebengebäude

Tatzeit: Mi., 04.06.2014 10:00 Uhr - Fr., 11.07.2014 10:00 Uhr Tatort: 19273 Preten, OT: Amt Neuhaus, Dorfstraße 30 Tatörtlichkeit: Scheune auf dem Grundstück Kurzsachverhalt: Aus einer Scheune wurden vermultich div. Gerät- schaften entwendet (Aufsitzmäher, Holzspalter, Hochdruckreiniger) Schadenshöhe: 1000 Euro

Kennzeichendiebstahl

Tatzeit: Sa., 12.07.2014 23:26 Uhr Tatort: 29451 Dannenberg, Lüchower Straße 20 Tatörtlichkeit: Pkw-Einstellplatz neben dem Haus Kurzsachverhalt: Der 17 Jährige, alkoholisierte Täter entwendete vom Pkw Ford Focus das hintere Kennzeichen, er wurde bei der Tataus-führung von einer Polizeistreife entdeckt. Da aufgrund des hohen Alkoholisierungsgrades (1,48 Promille) die Begehung weiterer Straf- taten zu vermuten waren, wurde der Täter bis zu seiner Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Diebesgut: 1 Kennzeichen Schadenshöhe: 20 Euro

Gefährliche Körperverletzung

Tatzeit: So., 13.07.2014 00:45 Uhr Tatort: 29472 Damnatz Tatörtlichkeit: Gelände des sog. Damnatzer "D-Move" Kurzsachverhalt: Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Freunden versetzte der eine dem ihm gegenüberstehenden Freund einen Kopfstoß. Dieser erlitt vermutlich einen Nasenbein- bruch. Beide Kontrahenten, 19 Jahre alt, standen unter Alkohol-einwirkung.

Verkehrsunfall

Ort: 29451 Dannenberg, OT: Dannenberg, Lindenweg Örtlichkeit: Einmündung Lindenweg / Lauben II Kurzsachverhalt: Der 44 jährige Pkw-Führer aus der SG Elbtalaue wollte aus der Einmündung Lauben II in den Lindenweg einbiegen. Von Rechts befuhr ein 13 jähriger Fahrradfahrer auf dem Gehweg mit einer weiteren Person auf dem Gepäckträger den Lindenweg. Im Einmündungs- bereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der 13 Jährige auf die Haube des Pkw stürzte. Der Radfahrer wurde leicht verletzt.

Schaden: 1000 Euro

Verkehrsunfall mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Zeit: Fr., 11.07.2014 12:35 Uhr - Fr., 11.07.2014 12:40 Uhr Ort: 29479 Jameln, OT: Platenlaase Kurzsachverhalt: Ein unbekannter Führer eines Sattelzuges erfasst mit seinem Sattel-auflieger den 16 jährigen Führer eines Fahrrades, sodass der Junge, der aus Dannenberg stammt, zu Fall kommt und sich leicht verletzt. Der Lkw-Führer entfernt sich vom Unfallort ohne anzuhalten. Schaden: 150 Euro

Verkehrsunfall mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Zeit: Fr., 11.07.2014 10:30 Uhr - Fr., 11.07.2014 11:00 Uhr Ort: 29499 Zernien, OT: Riebrau, Riebrauauer Torweg Kurzsachverhalt: Der unbekannte Fahrzeugführer kommt mit seinem Kraftfahrzeug nach links von der Straße ab und kollidiert mit einem Telefonmast. Dieser bricht durch den Anstoß und gerät in Schieflage. Weiterhin reißt das Telefonkabel. Der Unfallverursacher entfernt sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle. Schaden: 1000 Euro

Verkehrsunfall mit unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Zeit: Fr., 11.07.2014 12:35 Uhr - Fr., 11.07.2014 12:40 Uhr Ort: 29451 Dannenberg, Lüchower Straße 24 Örtlichkeit: Parkplatz der Grundschule Dannenberg Kurzsachverhalt: Die 43 jährige Führerin aus der SG Lüchow touchiert beim Ausparken mit ihrem Pkw VW Polo eine ordnungsgemäß abgestellten Pkw Opel Zafira. Die Unfallverursacherin steigt aus und betrachtet den ent- standenen Schaden. Anschließend entfernt sie sich unerlaubt vom Un- fallort. Durch eine polizeiliche Nahbereichsfahndung kann ihr Pkw an der Kirche in Dannenberg angetroffen werden. Schaden: 550 Euro

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: Sa., 12.07.2014 18:55 Uhr - Sa., 12.07.2014 20:45 Uhr Ort: 29465 Schnega, OT: Schnega-Bahnhof, K41 Örtlichkeit: K 41, Gemarkung Malsleben Kurzsachverhalt: Ein 23 jähriger Dannenberger fährt mit einem Pkw VW Polo die K 41 aus Rtg. Bergen D. kommend in Rtg. Schnega Bahnhof. Ausgangs einer Rechtskurve gerät er nach links von der Fahrbahn in den dortigen Grünstreifen. Dort übersteuert er den Pkw und schleudert gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Straßenbaum. Anschließend kommt der Pkw im angrenzenden Rübenacker zum Stehen.Der Fahrzeugführer wird schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Bei ihm wurde eine Alkoholbeeinflussung festgestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Schaden: 1650 Euro

Verkehrsüberwachung Geschwindigkeit

Zeit: Sa., 12.07.2014 09:45 Uhr - Sa., 12.07.2014 11:45 Uhr Ort: 29494 Trebel, OT: Tobringen, Tobringen Örtlichkeit: Ortsdurchfahrt, Abs.160, Station 2,3; Kurzsachverhalt: Im genannten Zeitraum wurde eine Geschwindigkeits-überwachung auf der B 493, Ortsdurchfahrt Tobringen, mit dem Lasermessgerät durchgeführt. Maßnahmen: 5 x bar, 1 x Vowi; Vmax.: 87 km/h (brutto), 23 Jahre,männlich;

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 292215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 29 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: