Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Ehemann nach tödlichem Beziehungsdrama schwer verletzt festgenommen ++ Ehefrau verstirbt in Wohnhaus ++ Amtsgericht Dannenberg erlässt Haftbefehl ++

Lüneburg (ots) - ++ Ehemann nach tödlichem Beziehungsdrama schwer verletzt festgenommen ++ Ehefrau verstirbt in Wohnhaus ++ Amtsgericht Dannenberg erlässt Haftbefehl ++

Lüchow-Dannenberg -- Samtgemeinde Elbtalaue

Nach einem tödlichen Beziehungsdrama im Landkreis Lüchow-Dannenberg in den Morgenstunden des 14.02.14 hat die Polizei den dringend tatverdächtigen und schwerverletzten Ehemann des Opfers bereits am gestrigen Tage vorläufig festgenommen. Er wurde unter polizeilicher Aufsicht zur ärztlichen Behandlung in ein Uelzener Krankenhaus verbracht.

Nach derzeitigen Ermittlungen hatte der 70-Jährige in den Morgenstunden des 14.02. seine gleichaltrige Ehefrau im gemeinsamen Wohnhaus in einer Ortschaft der Samtgemeinde Elbtalaue bei Dannenberg getötet. Der Ehemann wurde mit Schnittverletzungen vermutlich nach einem möglichen Suizidversuch durch die Polizei im Bereich des Wohnhauses vorgefunden. Zeugen hatten den blutenden Ehemann in den Mittagsstunden vor dem Haus gesehen und die Polizei alarmiert.

Die Polizei geht aktuell von einem Tötungsdelikt des Mannes zum Nachteil seiner Frau aus. Eine Obduktion und gerichtsmedizinische Untersuchung des Opfers erhärten diesen Verdacht.

Das Amtsgericht Dannenberg erließ am heutigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg Haftbefehl gegen den 70-Jährigen. Er wurde in die Krankenstation der Justizvollzugsanstalt Lingen überstellt.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: