Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

13.01.2014 – 13:54

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Raubüberfall auf Tankstelle ++ Kunden stoppen & verfolgen maskierte Räuber ++ Haftbefehl beantragt ++

Lüneburg (ots)

++ Raubüberfall auf Tankstelle ++ Kunden stoppen & verfolgen maskierte Räuber ++ Haftbefehl beantragt ++

Lüneburg

Für einen schnellen Fahndungserfolg sorgten mehrere Kunden und Passanten in den späten Nachmittagsstunden des 12.01.14 nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle, Vor dem Neuen Tore. Zwei 28 und 29 Jahre alte Lüneburger hatte gegen 18:20 Uhr mit Mützen, Kapuzenjacken und Schals maskiert die Tankstelle überfallen und im Beisein mehrerer Kunden den Angestellten mit einem Messer bedroht. Sie ließen sich mehrere hundert Euro Bargeld in eine mitgebrachte Jutetasche aushändigen und versuchten unerkannt zu flüchten. Mehrere Kunden überwältigten einen der Täter noch im Tankstellengebäude. Der Zweite ergriff mit einem Fahrrad die Flucht, wurde jedoch von zwei aufmerksamen Tankstellenkunden, die gerade auf dem Gelände ihr Fahrzeug betankt hatten, zuerst mit dem Auto und dann zu Fuß bis zur Straße Im Tiefen Tal verfolgt, angesprochen und festgehalten. Beide Täter, die polizeilich schon in der Vergangenheit in Erscheinung getreten waren, leisteten keinen größeren Widerstand und konnten von der alarmierten Polizei festgenommen werden. Die Beute sowie Tatwaffe, Tatmittel und Fahrräder wurden sichergestellt bzw. dem Tankstellenbetreiber wieder ausgehändigt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg werden beide Männer, die möglicherweise auch unter Drogeneinfluss standen, am heutigen Tage dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg