Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Zwei Verletzte bei Unfall in Himmelpforten

schwer beschädigter Ford Transit
schwer beschädigter Ford Transit

Stade (ots) - Am gestrigen späten Vormittag kam es gegen 11:00 h in Himmelpforten in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin schwer und ein Autofahrer leicht verletzt wurde.

Zu der Zeit war ein 31-jähriger Fahrer eines Ford-Transit mit seinem Transporter auf der Bahnhofstraße in Richtung Ortsausgang unterwegs. Dabei übersah der Fordfahrer offenbar einen in Höhe der Haus-Nr. 42 ordnungsgemäß am rechten Straßenrand geparkten Honda Accord und fuhr ungebremst auf diesen auf.

Der PKW wurde durch die Wucht des Aufpralls zunächst über die Fahrbahn und dann auf den rechten Geh- und Radweg geschleudert.

Auf dem Radweg war zur gleichen Zeit eine 84-jährige Radfahrerin aus Himmelpforten unterwegs. Sie wurde von dem Honda erfasst, über das Auto geschleudert und blieb schließlich schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Der Honda kollidierte anschließend noch mit einem Gartenzaun und kam an einer Straßenlaterne, die durch den Aufprall umgeknickt wurde, zum Stehen.

Die Radfahrerin wurde nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum Stade eingeliefert. Auch der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Ford Transit wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, der Honda Accord vollständig zerstört und auch das Fahrrad leicht beschädigt.

Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: