Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Unbekannte setzten gelbe Säcke in Horneburg in Brand - parkendes Autos beschädigt - aufmerksamer Nachbar kann Feuer rechtzeitig löschen

beschädigter PKW
beschädigter PKW

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht haben bisher unbekannte Täter in Horneburg in der Straße Mühlenkamp dort zur Abholung bereitgelegte gelbe Säcke umgepackt und dann vermutlich angezündet.

Durch das Feuer wurde ein vor einer Garage geparkter PKW beschädigt.

Ein aufmerksamer Nachbar war gegen 23:10 von einem lauten Knall, vermutlich durch einen durch das Feuer geplatzten Reifen, wach geworden und hatte den Brand entdeckt.

Sofort war er mit einem Feuerlöscher zu seinem Nachbarn gelaufen und hatte das Feuer abgelöscht. Die alarmierten Feuerwehren aus Horneburg und Dollern, die mit ca. 50 Feuerwehrleuten am Brandort anrückten brauchten nur noch Nachlöscharbeiten vornehmen.

Durch das couragierte Eingreifen konnte so verhindert werden, dass sich das Feuer auf das gesamte Fahrzeug und die danebenstehende Garage ausbreiten konnte.

Der PKW wurde dennoch bei dem Brand schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, die mit dem Brandausbruch in Verbindung stehen könnten oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Horneburg unter der Rufnummer 04163-826490 zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: