Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 18.01.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glätteunfälle ++ Werkzeugdiebstahl ++ Diebstahl aus PKW ++ Landkreis Leer/ Stadt ...

FW-MG: Verrauchter Treppenaufgang in Mehrfamilienhaus

Mönchengladbach-Dahl, 12.01.2019, 20:40 Uhr, Brunnenstraße (ots) - Am Abend wurde die Feuerwehr zu einem ...

12.06.2018 – 08:54

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Wohnhausbrand in Jork

POL-STD: Wohnhausbrand in Jork
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

Wohnhausbrand in Jork

Am heutigen frühen Morgen, gegen 04:00 Uhr, kam es in Jork, in der "Königreicher Straße", zu einem Wohnhausbrand eines Mehrparteienhauses.

Der Brand brach aus bisher ungeklärter Ursache vermutlich im rechten Gebäudeteil aus. Als die rund 100 Feuerwehrleute eintrafen, stand bereits ein Teil des Dachstuhls in Flammen. Die Ortsfeuerwehren aus Jork, Moorende, Königreich und Estebrügge bekamen den Brand glücklicherweise schnell unter Kontrolle, sodass ein Übergreifen auf die angrenzenden, mit Reet gedeckten Bauernhäuser, verhindert werden konnte.

Da zwischenzeitlich nicht klar war, ob sich noch Personen im Objekt befinden, durchsuchte die Feuerwehr das gesamte Objekt. Glücklicherweise befand sich jedoch niemand innerhalb des Wohnhauses.

Der Sachschaden dürfte sich auf über 150000 Euro beziffern lassen. Personen kamen nicht zu schaden.

Angaben zur Brandursache können zurzeit noch nicht gemacht werden. Beamte des Polizeikommissariats Buxtehude und Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zu der Brandursache auf. Genaue Ergebnisse werden aber erst in den nächsten Tagen erwartet, wenn die Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade anlaufen.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Feuers gemacht habe, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04162-912970 bei der Polizeistation Jork zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade