Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Einbrecher einmal erfolgreich und einmal gescheitert, Harsefelder Polizei sucht unbekannten Unfallverursacher und Zeugen, Autofahrer kommt alkoholbedingt von der Straße ab und landet im Graben

Estebrügge 1
Estebrügge 1

Stade (ots) - 1. Einbrecher einmal erfolgreich und einmal gescheitert

Unbekannte Einbrecher sind in am späten Samstagabend zwischen 19:00 h und 00:30 h in Buxtehude in der Dammhauser Straße über die Terrasse an ein dortiges Doppelhaus gelangt und haben ein Fenster an der Gebäuderückseite aufgehebelt.

Bei der anschließenden Durchsuchung mehrerer Innenräume konnten der oder die Täter Schmuck erbeuten und dann damit unerkannt flüchten. Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Zwischen Donnerstag, den 08.03., 18:00 h und Samstag, den 10.03., 12:00 h hatten Unbekannte versucht, in Buxtehude in der Wismarer Straße die Terrassentür eines dortigen Endreihenhauses aufzuhebeln.

Der Versuch scheiterte aber an der standhaften Tür und die Einbrecher musste erfolglos die Flucht antreten.

Der angerichtete Schaden dürfte sich hier dennoch auch auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Hinweise in den beiden Fällen bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

2. Harsefelder Polizei sucht unbekannten Unfallverursacher und Zeugen

Am Freitag, den 09.03. kam es in der Zeit zwischen 14:15 h und 14:30 h in Harsefeld im Grashofweg vor dem dortigen Obsthandel zu einem Unfall, bei dem sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernte ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Vermutlich bei Ein- oder Ausparken wurde dabei ein weißer Mercedes der B-Klasse von dem bisher nicht bekannten Autofahrer dabei an der Beifahrerseite erheblich beschädigt.

Der angerichtete Schaden dürfte sich auf über 1.000 Euro belaufen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die sonstige Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04164-909590 bei der Harsefelder Polizei zu melden.

3. Autofahrer kommt vermutlich alkoholbedingt von der Straße ab und landet im Graben

Am späten Freitagabend gegen kurz nach 23:00 h ist ein 51-jähriger Seatfahrer aus Jork mit seinem Auto aus Richtung Buxtehude kommend in Richtung Jork unterwegs gewesen und hat in Estebrügge die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfahl und ein Straßenschild und landete schließlich in einen wasserführenden Straßengraben.

Zum Glück war das Wasser nicht tief und der Fahrer konnte mit leichten Verletzungen von couragierten Anwohnern und Zeugen aus seinem Auto gerettet werden.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er mit leichten Verletzungen ins Buxtehuder Elbeklinikum eingeliefert. Sein Auto wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.

Die alarmierten Feuerwehren aus Estebrügge, Borstel, Hove und Moorende übernahmen die Sicherung des Unfallfahrzeuges und unterstützten die Polizei bei der Verkehrsregelung.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 51-Jährige unter erheblichem Alkoholeinfluss stand, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Der Jorker musste sich einer Blutprobe unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: