Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Carportanlage in Fredenbeck brennt ab - zwei Autos beschädigt

Löscharbeiten 1

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde der Feuerwehr und der Polizei gegen 23:00 h ein Feuer an einem Carport in Fredenbeck im Neulandweg gemeldet.

Der 58-jährige Bewohner des dortigen Wohnhauses hatte zu der Zeit aus einem Fenster gesehen, den Brand entdeckt und sofort den Notruf gewählt.

Als die ersten Einsatzkräfte der alarmierten Ortswehren aus Fredenbeck, Wedel und Schwinge am Einsatzort eintrafen, brannte die ca. 6 x 7 Meter große Holzcarportanlage mit Gartenlaube bereits in voller Ausdehnung. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte das Carport nicht erhalten werden und brannte vollständig aus. Ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus wurde durch die Feuerwehr verhindert.

Aus zwei in der Nähe abgestellte Fahrzeuge wurden durch die Hitze der Flammen beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Polizeibeamte aus Stade und Tatortermittler der Polizei haben noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: