Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Sieben Einbrüche in Häuser und Wohnungen, vier Einbrüche in öffentliche Einrichtungen oder Firmengebäude,

Fahrrad 1
Fahrrad 1

Stade (ots) - 1. Sieben Einbrüche in Häuser und Wohnungen, vier Einbrüche in öffentliche Einrichtungen oder Firmengebäude

Am Wochenende kam es zu insgesamt elf Einbrüchen in Häuser, Wohnungen, öffentliche Einrichtungen und Firmengebäude.

In allen Fällen sind bisher unbekannte Täter nach Aufhebeln von Fenstern oder Türen bzw. Einschlagen von Scheiben in die jeweiligen Gebäude eingedrungen und haben das Innere nach brauchbarem Diebesgut durchsucht.

Im Einzelnen waren das die folgenden Tatorte und Tatzeiträume.

Zwischen Mittwoch, den 22.11. und Freitag, den 24.11., Einfamilienhaus im Fredenbecker Weg in Stade ohne Diebesgut,

zwischen Freitag, 16:30 h und Samstag, 12:55 h, Einfamilienhaus in der Schölischer Straße in Stade, Diebesgut derzeit noch unbekannt,

Samstag zwischen 16:40 h und 19:30 h, Einfamilienhaus in der Straße Voßkuhl in Stade, ein Laptop und mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet,

Samstag zwischen 18:45 h und 20:25 h, Einfamilienhaus in der Straße "Am Schwarzen Berg" in Stade, Diebesgut bisher noch nicht bekannt,

Samstag zwischen 14:30 h und 18:30 h, Einfamilienhaus in Apensen in der Teichstraße, Diebesgut bisher noch nicht bekannt,

Samstag zwischen 09:00 h und 19:00 h Doppelhaushälfte in Buxtehude in der Bebelstraße, Diebesgut bisher noch nicht bekannt,

Sonntag zwischen 14:50 h und 18:30 h in Kutenholz in der Straße "Zum Hintern Hol" Einfamilienhaus, Bargeld und Schmuck erbeutet,

in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Einbrüche in die Kita und die Kinderkrippe in Nottensdorf in der Kastanienallee und in der Straße "In den Stücken", auch hier kann noch nicht gesagt werden ob oder was genau entwendet werden konnte,

in der Zeit zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag in Horneburg im Blumenthal in das dortige Tennis-Vereinsheim mit hinterlassenem Schaden von ca. 1.000 Euro,

in der Zeit zwischen Samstag, 13:00 h bis Montagmorgen in Horneburg in der Wilhelmstraße in den dortigen Fischverarbeitungsbetrieb, hier wurde eine Kaffeekasse der Angestellten mit einer geringen Menge Bargeld erbeutet.

Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, die mit den einzelnen Taten in Zusammenhang stehen könnten oder die sonstige sachdienliche Angaben zu den Einbrüchen machen können, werden gebeten, sich bei ihren örtlichen Polizeidienststellen oder der Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215 zu melden.

2. Zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat erwischt - Polizei sucht Eigentümer von betroffenen Rädern

Am Freitag, den 17.11. wurden zwei 16- und 17-jährige Buxtehuder gegen 22:00 h von aufmerksamen Zeugen dabei beobachtet, wie sie sich an Fahrrädern am Fahrradständer am Buxtehuder Bahnhof in der Giselbertstraße zu schaffen machten.

Durch die eingesetzten Streifenwagenbesatzungen konnten dann beide mutmaßlichen Täter noch in der Nähe angetroffen werden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass die Beiden die Schösser von insgesamt fünf Rädern geknackt hatten, um diese anschließend zu entwenden.

Zwei der Räder konnten bereits den Eigentümern zugeordnet werden, für drei Räder, die von der Polizei vorläufig sichergestellt wurden, haben sich bisher noch keine Geschädigten gemeldet.

Hier fragen die Ermittler nun:

"Wem gehören die hier abgebildeten Räder oder wer kann Angaben zu deren Besitzern machen?"

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: