Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Zwei bisher unbekannte Räuber überfallen Buxtehuder Waschstraßenangestellte - Polizei sucht Zeugen, Tageswohnungseinbrecher in Fredenbeck

Stade (ots) - 1. Zwei bisher unbekannte Räuber überfallen Buxtehuder Waschstraßenangestellte - Polizei sucht Zeugen

Am gestrigen frühen Abend gegen 18:45 h ist es in Buxtehude im Gewerbegebiet Ostmoorweg zu einem Raubüberfall auf zwei Angestellte einer dortigen Waschanlage gekommen.

Als die beiden 22-und 35-jährigen Buxtehuder nach Geschäftsschluss zu ihrem Autos gehen wollten, tauchten plötzlich zwei maskierte Männer auf und bedrohten eines der Opfer mit einer Pistole und drückten den Mann zu Boden.

Auf die Aufforderung Geld herauszugeben wurden die Tageseinnahmen ausgehändigt.

Die beiden Opfer wurden von den Tätern mit Kabelbindern an den Füssen gefesselt. Anschließend flüchteten die Räuber mit der Beute zu Fuß in Richtung "Felix-Wankel-Straße". Dort begegneten sie noch zwei Zeuginnen, die sie anschließend in Richtung "Philipp-Reis-Straße" weiterlaufen sahen.

Eines der Opfer hatte sich zwischenzeitlich aus seinen Fesseln befreien können. Beide bleiben bei dem Überfall bis auf einen Schock unverletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb leider bisher ohne Erfolg.

Die Räuber konnten wie folgt beschrieben werden: - Beide männlich - Beide Mitte 20 Jahre alt - Einer trug zur Tatzeit einen grauen, der Andere einen schwarzen Kapuzenpullover - Beide hatten eine Basecap auf - Einer der Täter sprach mit einem russischen Akzent

Zeugen, die den Vorfall oder die Täter beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Polizeikommissariat Buxtehude zu melden.

2. Tageswohnungseinbrecher in Fredenbeck

Unbekannte Tageswohnungseinbrecher haben am gestrigen Donnerstag in Fredenbeck gleich an zwei Tatorten zugeschlagen.

Zwischen 13:10 h und 17:50 h ist es ihnen gelungen, in der Straße "Im Osterfeld" die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln und so in das Innere zu gelangen.

In dem Haus wurden einige Schränke durchwühlt, was dabei aber erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht genau fest. Der Schaden dürfte sich demnach zunächst auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Zwischen 17:45 h und 18:15 h haben dann vermutlich dieselben Einbrecher in der Dinghorner Straße ebenfalls eine Terrassentür eines Wohnhauses zunächst aufgehebelt und dann zusätzlich noch die Scheibe eingeschlagen.

Ein aufmerksamer Nachbar hatte die Täter bemerkt und durch lautes Rufen auf sich aufmerksam gemacht. Ohne in das Haus zu gelangen und etwas entwenden zu können, flüchteten die so ertappten Einbrecher dann in unbekannte Richtung.

Der Schaden dürfte sich auch hier auf mehrere hundert Euro beziffern lassen.

Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04149-933970 bei der Fredenbecker Polizeistation zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: