Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Unbekannte entwenden 10 Baumaschinen in Stade, Unbekannter Autofahrer fährt Radfahrerin an und flüchtet - Polizei sucht Zeugen, Polizei warnt vor Abzocke bei Schlüsseldiensten

Stade (ots) - 1. Unbekannte entwenden 10 Baumaschinen vom Gelände einer Verleihfirma in Stade

Am gestrigen späten Donnerstagabend gegen 21:45 h sind drei bisher unbekannte Täter mit einem weißen Transporter auf das Gelände eines Baumaschinenverleih in der Straße "Am Bohrfeld" in Stade gefahren und haben dort insgesamt 10 Maschinen verladen und mitgenommen.

Es wurden von den Unbekannten 5 Stampfer der Marke Ammann und 5 Rüttler der Marke APF mitgenommen und so ein Gesamtschaden von ca. 26.500 Euro angerichtet.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten oder die etwas zum Verbleib der Baumaschinen sagen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

2. Unbekannter Autofahrer fährt Radfahrerin an und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Am gestrigen frühen Donnerstagmorgen gegen 07:30 h kam es in Stade in der Harsefelder Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 30-jährige Radfahrerin verletzt wurde.

Die Staderin war mit ihrem Fahrrad aus Richtung Bahnhof kommend stadtauswärts unterwegs als in Höhe der Gartenstraße ein dunkler Kleinwagen kam. Der bisher unbekannte Fahrer war dabei so dicht an die Harsefelder Straße herangefahren, dass er die Radfahrerin aus dem Radweg mit der Fahrzeugfront am Bein touchierte und verletzte.

Der ältere Autofahrer mit grau-weißen kurzen Haaren in dessen Fahrzeug zur Unfallzeit noch ein Junge mit dunklen Haaren auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, kümmerte sich aber nicht weiter um den Unfall sondern fuhr einfach davon.

Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Die Polizei sucht nun den Unfallverursacher und Zeugen, die den Vorfall oder den Autofahrer beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

3. Polizei warnt vor Abzocke bei Schlüsseldiensten

Am gestrigen Donnerstagmorgen hatte sich eine 37-jährige Jorkerin versehentlich aus ihrem Haus ausgesperrt und dann im Internet nach einem Schlüsseldienst für Jork gesucht.

Sie war dann dabei auf einen Eintrag einer Firma aus Essen gestoßen, die aber für den Bereich Jork ihre Dienst anbot. Bei der Kontaktaufnahme wurden Kosten in Höhe von ca. 300 Euro zugesagt und der Auftrag mündlich erteilt. Als der Techniker dann ca. 1,5 Stunden später erschien und die Tür geöffnet hatte, wurde allerdings eine Summe von 1127,28 Euro für die Dienstleistung verlangt.

Erst als die Geschädigte die Rechnung in bar bezahlt hatte, wich der 35-jährige Mann aus Verlbert in Nordrhein-Westfalen von ihrer Seite und fuhr wieder davon.

Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Wucher geführt. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass gerade für Schlüsseldienstleistungen auf örtlich Handwerker und Schlüsseldienste zurück gegriffen werden sollte. Diese verlangen dann höchstens bis zu 200 Euro für eine solche Dienstleistung.

Unseriöse Schlüsseldienste verlangen unmögliche Preise, weit über den üblichen Konditionen. Andere brechen die Tür gewaltsam auf, obwohl sie nur ins Schloss gefallen ist, damit die Reparatur teurer wird. Oder sie kassieren bar und ohne Rechnung ab.

Im Internet und Telefonbuch tummeln sich viele Schlüsseldienste. Wucher-Unternehmen, die mehrere "A" oder Nullen vor dem Firmennahmen stehen haben, versuchen auf diese Weise in den meisten Fällen nur, einen Spitzenplatz ganz oben im Branchenverzeichnis zu ergattern.

Und kostenpflichtige 0900-Notruf-Nummern werden für den Anrufer schnell teuer.

Seriöse Anbieter geben immer ihre normale Telefonnummer und die vollständige Anschrift an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: