Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

04.10.2017 – 11:39

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Erfolg im Kampf gegen den Fahrraddiebstahl - 12 Räder und 35 Schlösser sichergestellt - Polizei sucht Geschädigte

POL-STD: Erfolg im Kampf gegen den Fahrraddiebstahl - 12 Räder und 35 Schlösser sichergestellt - Polizei sucht Geschädigte
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

Im Rahmen eines derzeit laufenden Ermittlungsverfahrens wegen Fahrraddiebstahl konnten bei einer Hausdurchsuchung bei einem 32-jährigen Stader neben möglichem Tatwerkzeug zwölf Fahrräder sowie 35 gewaltsam geöffnete Fahrradschlösser sichergestellt werden.

Der Stader steht im dringenden Verdacht die Räder entwendet zu haben. Der Tatortschwerpunkt liegt dabei nach jetzigem Kenntnisstand im Bereich rund um den Stader Bahnhof.

Nach dem Diebstahl wurden oftmals Anbauteile (Sattel, Griffe, Klingeln, etc.) an den Rädern ausgetauscht, um das Erscheinungsbild der Räder zu verändern.

Da bislang nicht alle Räder zugeordnet werden wurden, werden nun die Bilder veröffentlicht. Die Räder sind zumeist funktional, jedoch nicht besonders hochwertig. Daher wird davon ausgegangen, dass eine Vielzahl der Geschädigten bislang auf die Erstattung einer Anzeige verzichtet hat.

Ebenso sollen die Eigentümer der sichergestellten Schlösser ermittelt werden. Hierzu werden Schlüssel und Zahlenkombinationen möglicher Geschädigter auf der Dienststelle in Stade persönlich entgegengenommen.

Eine Zuordnung der Räder sowie der Fahrradschlösser ist für eine lückenlose weitere Sachbearbeitung und eine mögliche spätere Verurteilung des Tatverdächtigen unerlässlich.

Die Geschädigten werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.

Neben der Internetveröffentlichung der Bilder im Presseportal der Polizeiinspektion Stade (http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59461) kann auf der Dienststelle eine Lichtbildmappe eingesehen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell