Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Ehemaliges Stadt-Infogebäude am Buxtehuder ZOB in Brand geraten

Buxtehude ZOB 3
Buxtehude ZOB 3

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen kurz nach 17:20 h wurde der Polizei und Feuerwehr ein Feuer in der Buxtehuder Innenstadt am ZOB in der Viverstraße gemeldet.

Der hintere Teil des ehemaligen Stadtinfogebäudes war vermutlich durch Unkrautabflammarbeiten in der Nähe in Brand geraten. Als die Polizei und die ca. 40 Feuerwehrleute beider alarmierter Züge der Ortswehr Buxtehude nach kurzer Zeit am Brandort eintrafen, stand das leerstehende Gebäude bereits in Flammen.

Umgehend konnte geklärt werden, dass sich keine Personen darin befinden und auch zunächst keine Gefahr für Passanten bestand, verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Das Feuer konnte dann schnell mit Wasser und Netzmittel gelöscht werden, die Feuerwehrleute mussten zusätzlich Teile der Verkleidung entfernen, um alle Brandnester ablöschen zu können.

Der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf ca. 40.000 Euro belaufen.

Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade und Beamte der Buxtehuder Wache nahmen noch vor Ort die Ermittlungen zu den Brandumständen auf, genaue Ergebnisse werden dann aber erst in den kommenden Tagen vorliegen.

Für die Zeit der Löscharbeiten mussten der ZOB und die angrenzenden Straßen kurzfristig gesperrt werden, es kam zu Behinderungen. Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: