Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

27.03.2017 – 10:25

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: VW-Bus in Jork entwendet - Audi-Fahrer mit 1,80 Promille kontrolliert - Unbekannte brechen in Tankstelle ein und versuchen den Tresor zu öffnen

Stade (ots)

I. VW-Bus in Jork entwendet

Bereits in der Nacht vom 23.03. auf den 24.03.2017 entwendeten unbekannte Täter einen am Straßenrand abgestellten VW-Bus "California" im "Struckweg" in Jork/Borstel.

Der grüne VW Bus (T5) wurde als Wohnmobil genutzt und ist daher mit einem Aufstelldach versehen. Außerdem ist eine feste Anhängerkupplung vorhanden.

Hinweise oder verdächtige Beobachtungen bitte an die Polizeistation Jork unter der Rufnummer 04162-912970.

II. Audi-Fahrer mit 1,80 Promille kontrolliert

Am Samstagabend, gegen 20:00 Uhr, wurden die Beamten der Buxtehuder Wache auf einen grauen Audi A3 aufmerksam, der in Buxtehude die Straße "Hinter dem Zwinger" befuhr.

Im Rahmen der durchgeführten Verkehrskontrolle wurde durch die Beamten ein merklicher Alkoholgeruch bei dem 51-jährigen Fahrzeugführer festgestellt.

Der anschließende Atemalkoholtest ergab dann eine Atemalkoholkonzentration von 1,80 Promille, sodass eine Blutentnahme auf der Buxtehuder Wache durchgeführt wurde.

Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

III. Unbekannte brechen in Tankstelle ein und versuchen den Tresor zu öffnen

In der gestrigen Nacht, zwischen 22:30 und 04:00 Uhr, begaben sich unbekannte Täter zunächst auf das Gelände der Tankstelle an der "Hauptstraße" in Himmelpforten.

Durch eine vermutlich mitgebrachte Aluminiumleiter gelangten sie auf das Dach des Tankstellengebäudes, entfernten dort die Dachabdeckung und drangen so in das Innere des Gebäudes ein. Hier suchten sie den Raum auf, in dem sich der Tresor befand. Dieser wurde dann durch die Täter versucht gewaltsam zu öffnen, was jedoch misslang.

Ohne Diebesgut mussten die Täter die Flucht antreten.

Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Himmelpforten unter der Rufnummer 04144-616670.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell