Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

17.01.2017 – 14:41

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Wohnungseinbrecher nach mehreren Einbrüchen in Untersuchungshaft

Stade (ots)

Wohnungseinbrecher nach mehreren Einbrüchen in Untersuchungshaft

Am Sonntag, den 25.12. sind zwei zunächst unbekannte Täter zwischen 14:00 h und 14:20 h in Buxtehude, im Königsdamm, nach dem Herausnehmen eines Kellerfensters in das Innere eines dortigen Einfamilienhauses eingestiegen und wollten anschließend das Innere durchsuchen. Als der Hauseigentümer den Einbruch bemerkte, flüchteten die beiden aus dem Objekt.

Die sofort eingesetzten Beamten konnten einen der mutmaßlichen Einbrecher noch in der Nähe des Tatortes vorläufig festnehmen, dem zweiten gelang zunächst die Flucht zu Fuß.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen aus Buxtehude und Stade konnte der zweite Täter beobachtet und schließlich nach einer Verfolgung über die Bahnschienen auf dem Gelände eines Autohandels in einer Holzkiste versteckt angetroffen und ebenfalls vorläufig festgenommen werden.

Die beiden jungen Männer im Alter von 16 und 18 Jahren aus Buxtehude und Sauensiek, die der Polizei bereits aus anderen Fällen als Einbrecher bekannt sind, wurden in den Buxtehuder Polizeigewahrsam eingeliefert, mussten aber später wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt werden (wir berichteten).

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen gegen die beiden mutmaßlichen Einbrecher konnten die Beamten weitere Indizien und Beweise zusammentragen so dass schließlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade durch den Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Stade ein Untersuchungshaftbefehl erlassen wurde.

Dieser konnte am 30.12.2016 vollstreckt werden. Der 16-jährige Buxtehuder konnte festgenommen und in eine niedersächsische Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden.

Der 18-jährige hingegen befand sich zum Zeitpunkt der Vollstreckung im Ausland, sodass dieser zunächst nicht festgenommen werden konnten.

Am Samstag, den 14.01.2017, konnte er jedoch durch die Bundespolizei bei der Einreise am Hamburger Flughafen festgenommen und ebenfalls einer niedersächsischen Justizvollzugsanstalt zugeführt werden.

Die Täter kommen für mehrere Wohnungseinbrüche, eine Vielzahl an PKW-Aufbrüche, sowie Fahrraddiebstähle in Frage.

Die Ermittlungen laufen weiter, ob sie noch für weitere Taten in und um Buxtehude in Frage kommen, wird geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung